Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

T: Nonne.

V: K. wurde als viertes von sieben Geschwistern in Kastorion (Phokis) geboren, wahrscheinlich nach 890, vielleicht auch erst nach 900; ihre Eltern waren Stephanos (# 7077) und Euphrosyne (# 21799). Geschwister waren Theodoros (# 27651), Maria (# 24915), Lukas der Jüngere (# 24762), Epiphanios (# 21711), sowie zwei weitere (# 21799A), deren Namen nicht genannt werden.

K. wurde Nonne und scheint Lukas einige Zeit bei dessen asketischen Übungen begleitet zu haben und Zeugin mancher Wunder geworden zu sein, wie etwa der von Lukas vorhergesehenen Ankunft eines Mörders (# 31280), als Lukas auf dem Ioannitzaberg weilte.

Während des Aufenthalts des Lukas auf der Insel Ampelon (943–946) versorgte K. ihren Bruder mit Brot. Lukas nahm dies jedoch nicht an, sondern bewahrte es für andere notleidende Personen auf, deren Ankunft er voraussah.

Sie lebte noch zur Zeit der Niederschrift der Vita Lucae iun., und der Autor (# 31761) der Vita des hl. Lukas will sich für seine Beschreibung des Lebens des Heiligen auf ihre Mitteilungen gestützt haben.

Q: — (Hag.): Vita Lucae iun. (BHG 994) 444D. 448B (PG); cap. 6, p. 162; cap. 37, p. 178f.; cap. 63, p. 196 (Sophianos); cap. 2,76-78, p. 8; cap. 30,1-19, p. 45f.; cap. 52,1-15, p. 82–84 (Connor).

Geographische Orte

  • Ioannitzaberg

Quellen

  • Vita Lucae iun. (BHG 994)
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in