Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

T: Metropolites von Sardeis (Lydien).

V: L. nahm am 21. Februar 997 in Konstantinopel an der Synode teil, auf der Patriarch Sisinnios II. (# 27118) seinen Tomos über die Ehehindernisse erließ, der die Ehen zwischen Verschwägerten des fünften und des sechsten Verwandtschaftsgrades verbot (cf. Grumel–Darrouzès, Regestes, Nr. 804). In der Liste von 30 Metropoliten, die mit Sisinnios zusammen diesen Erlaß verabschiedet haben, wird L. als dritter genannt.

Im Frühjahr 997 war L. Adressat eines Briefes des Metropoliten Leon von Synada (# 24416), der sich als byzantinischer Gesandter in Rom aufhielt. In dem Brief gibt Leon seiner Ablehnung des Ioannes Philagathos (# 23486) deutlichen Ausdruck, der im Februar 997 in Rom zum Papst gewählt worden war.

Q: — (Ep.): Leon von Synada, Ep. 12. — (Sonst.): Sisinnios II., Tomos über die Ehehindernisse, in: PG 119, 740D = Syntagma Kanon. V 19.

L: Fedalto 179. — Vinson 101.

P: Ca. 945 ist ebenfalls ein Leon (# 24421) als Metropolites von Sardeis bezeugt. Doch handelt es sich bei ihm vermutlich um eine andere Person, da eine Amtszeit von ca. 50 Jahren nicht sehr wahrscheinlich erscheint.

Geographische Orte

  • Sardeis (Lydien)
  • Lydien (KP)

Quellen

  • Leon von Synada, Epp.
  • Sisinnios II., Tomos über die Ehehindernisse
  • Syntagma Kanon.
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in