Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

T: Metropolites von Sardeis (Lydien) — Πέτρος ὁ γὰρ Σαρδέων.

V: Nach der Darstellung der Vita Euthymii (BHG 651) wurde er im Jahre 912, zusammen mit vier weiteren Metropoliten, als Anhänger des Patriarchen Euthymios (# 21913) von dem auf den Patriarchenthron zurückgekehrten Nikolaos I. Mystikos (# 25885) abgesetzt. Sein Nachfolger war Antonios (# 20492).

Wahrscheinlich zwischen Februar 907 und 9. Juli 920 (Einsetzung des Euthymios und Verabschiedung des τόμος ἑνώσεως) war er Adressat eines Briefes des Arethas von Kaisareia (# 20554). Aus dem Schreiben geht hervor, daß Arethas wohl zu Ohren gekommen war, daß P. sich ihm gegenüber kritisch (βλασφήμως) geäußert hatte. Er war sich dessen jedoch nicht völlig sicher.

Q: — (Ep.): Arethas, Scripta minora Nr. 42, I, 302f.; (möglicherweise) Nr. 70, II, 101,21. — (Hag.): Vita Euthymii (BHG 651) XVIII, p. 115,18 – 119,4 (Karlin-Hayter).

L: Karlin-Hayter, in: Vita Euthymii (BHG 651) 225; Westerink, Arethas II, 218; Grumel–Darrouzès, Regestes Nr. 616l (zu Nikolaos Mystikos, Ep. 113).

P: Eine Identität mit dem gleichnamigen Siegler (# 26444) aus der zweiten Hälfte des 9. Jh.s ist nicht ausgeschlossen, aber angesichts unserer lückenhaften Kenntnis der Bischofsliste von Sardeis auch nicht beweisbar. Karlin-Hayter hält, Grumel, Regestes 730, p. 203, folgend, eine Identität mit dem in der Vita Ignatii (BHG 817) 572D für das Jahr 877 erwähnten Petros (# 26434) für nicht unmöglich, aber angesichts des großen zeitlichen Abstands und des häufigen Namens für fraglich. — In Nikolaos Mystikos, Ep. 113, wo die Absetzung der Metropoliten erwähnt wird, werden P. und Hilarion (# 22607) nicht genannt, statt Hilarion jedoch ein gewisser Kosmas (# 24108), dessen Bischofssitz aber nicht bekannt ist. — Laut Westerink, Arethas II, 218 (“an idem II 101.21 ?”) ist er möglicherweise mit dem bei Arethas, Scripta minora Nr. 70, II, 101,21, erwähnten Petros (# 26459) identisch.

Geographische Orte

  • Sardeis (Lydien)
  • Lydien (KP)

Quellen

  • Vita Euthymii (BHG 651)
  • Arethas, Scripta minora
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in