Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

V: Er wird in einer Bauinschrift aus Tzurulos in Thrakien erwähnt, die sich auf einem Stein befindet, der ursprünglich in den Befestigungsanlagen der Stadt verbaut war. Der Inschrift zufolge hatten im Jahre 967/68, in der 11. Indiktion, unter Kaiser Nikephoros II. Phokas und dem Magistros und Domestikos der Scholen des Westens, Ioannes (# 23102), Ausbesserungsarbeiten an einem Turm der Stadtmauer stattgefunden, die P. geleitet hatte. Die Gelder für die Bauarbeiten waren von den Kaisern Nikephoros (II. Phokas), Basileios (II.) und Konstantinos (VIII.) bereitgestellt worden.

Q: — (Inscr.): Inscriptions (Asdracha) Nr. 81.

L: Asdracha I, 292–296 (Lit.).

P: In der zweiten Hälfte des 10. Jh.s ist ein weiterer Träger des Namens Philokales (# 26626) bekannt. Anfang des 12. Jh.s taucht bei Eumathios Philokales, Gouverneur von Zypern, der Name als Familienname auf, cf. R.-J. Lilie, Byzantium and the Crusader States 1096–1204, Oxford 1993, 62 mit Anm. 2. Cf. auch PLP, # 29907–29909.

Geographische Orte

  • Tzurulos (Thrakien)
  • Thrakien

Quellen

  • Inscriptions (Asdracha)
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in