Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

N: Es ist nur die lat. Namensform (Placipodi bzw. Platopodi) bekannt, so daß Platypodes nicht völlig sicher ist.

T: Wahrscheinlich handelt es sich um einen byzantinischen Feldherrn.

V: Lupus Protospatarius (für das Jahr 947) und die Annales Barenses (für 949) berichten, daß Placipodi die Stadt Cupersanum (Conservano in Apulien) belagert habe: Et Placipodi obsedit Cupersanum. In den griechischen Quellen taucht diese Person nicht auf. Es gibt allerdings einige Träger des Namens Platypodes, so daß man annehmen kann, daß es sich um einen Byzantiner gehandelt hat. Eine mögliche Identität oder auch Verwandtschaft wäre z. B. mit dem in den 20er Jahres des 10. Jh.s erwähnten Strategos von Peloponnesos, Bardas Platypodes (# 20772), denkbar.

Q: — (lat.): Annales Barenses 53 (a. 949); Lupus Protospatarius 54 (a. 947).

Geographische Orte

  • Italien: Cupersanum
  • Cupersanum (Italien)
  • Conservano (Cupersanum)

Quellen

  • Annales Barenses
  • Lupus Protospatarius
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in