Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

T: Monachos und Kopist, wahrscheinlich Autor (Hagiograph).

V: T. wurde in den ersten Jahren des 10. Jh.s geboren, wahrscheinlich ca. 906. Er trat wohl im Alter von etwa 15 Jahren in das von Michael Maleïnos (# 25124) gegründete Kloster am Kyminasberg in Kappadokien ein, wo er über 40 Jahre lebte. Er schrieb vor allem Handschriften ab und überanstrengte sich hierbei einmal so sehr, daß er sich ein Ödem am Kopf zuzog (herabfließendes Blut vom Kopf über Augen, Ohren, Nase und Mund) und 15 Tage kaum den Mund öffnen und Wasser zu sich nehmen konnte. Er wurde von Michael Maleïnos geheilt.

Wahrscheinlich ist dieser T. auch der Verfasser der Vita Mich. Maleïni (BHG 1295) gewesen, als der er im Titel der Vita ausgewiesen wird: Βίος καὶ πολιτεία καὶ ἄσκησις τοῦ ὁσίου πατρὸς ἡμῶν Μιχαὴλ τοῦ Μαλεινοῦ, συγγραφεὶς ὑπὸ Θεοφάνους μοναχοῦ, μαθητοῦ αὐτοῦ.

W: Vita Michaeli Maleïni (BHG 1295).

Q: — (Hag.): Vita Mich. Maleïni (BHG 1295), Titel, p. 7,1-3; cap. 24, p. 24,12 – 25,14.

L: Petit, Michel Maléinos 3; DO Hagiography Database, Introduction p. 69f. (Lit.); Laiou, Michael Maleinos 399f.; Schreiner, in: Medieval Christian Europe 25 (Lit.).

Geographische Orte

  • Kyminas-Kloster (Bithynien)
  • Kyminas (Berg in Bithynien)
  • Kloster: Kyminas

Quellen

  • Vita Mich. Maleïni (BHG 1295)
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in