Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

N: Griechische Namensform: Bichnikos — Βιχνῖκος (BHG 355). Variante (alt)kirchenslaw.: Viglisko (Vita Nahumi slav. 2).

T: Archiepiskopos von Mähren — ἀρχιεπίσκοπος Μοράβου, Bischof von Neutra (Nitra) (880–893); seit 893 Kanzler König Arnulfs von Kärnten (# 20578), Bischof von Passau (899–900).

V: Nach dem Tod des Methodios (# 25062) am 6. April 885 wurde er von Papst Stephanus V. (# 27384) zum Erzbischof von Mähren (in Neutra) ernannt und trat die Nachfolge des Methodios in diesem Amt an. Er mußte sich hierbei gegen Gorasdos (# 22319) durchsetzen, einen Schüler des Methodios, der von diesem für seine Nachfolge als Erzbischof von Mähren bestimmt worden war. Diese Wahl war unkanonisch und wurde daher vom Papst Stephanus V. auch nicht akzeptiert, der sich an den mährischen Herrscher Svatopluk (# 27437) wandte mit der Bitte, zu verhindern, daß Gorasdos als Bischof amtierte. Svatopluk ließ daraufhin die Schüler des Konstantinos-Kyrillos (# 3927) und des Methodios inhaftieren und aus Mähren ausweisen (Vita Nahumi slav. 2, p. 183 [l. 23-26]). W. war ein Anhänger der Filioque-Partei und wird deshalb in der Vita Clementis (BHG 355) durchgehend als Häretiker und in der Vita Nahumi slav. 2 (p. 183 [l. 24f.]) als Zauberer und Anhänger der Häresie des Makedonios und des Apollinarios bezeichnet.

W.s Sterbejahr ist unsicher. Er starb am 12. September entweder des Jahres 900 oder nach 912.

Q: — (Hag.): Vita Clementis (BHG 355) cap. VII 24 – VIII 25, p. 98,16 – 100,1 (Milev); cap. VII 24,325 – VIII 25,348, p. 88f. (Iliev); cap. IX 29, p. 104,12 (Milev); cap. IX 29,418, p. 91 (Iliev). — (sl.): Vita Nahumi slav. 2, p. 183 (l. 23-26).

L: LdMA IX (1998) 59f.; SSS VI (1977) 416–418; KME I (1985) 448f. — Dvornik, Missions 160–174. 186–202. 210f. 232f.; Grivec, Konstantin und Method 109–184 passim; Cyrillo-Methodiana (1964) 23f. 200. 292. 307f. 428f.; Vlasto, Entry of the Slavs 73–77. 81–83; Althoff, in: Symposium Methodianum 20; Eggers, Das “Großmährische Reich” 161f. 240–243. 293f.; Rappmann–Zettler, Reichenauer Mönchsgemeinschaft 414f.

Geographische Orte

  • Mähren
  • Neutra = Nitra = Niytra

Quellen

  • Vita Clementis (BHG 355)
  • Vita Nahumi slav. 2
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in