Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Lilie, Ralph-Johannes / Ludwig, Claudia / Zielke, Beate / Pratsch, Thomas

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit Online

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Nach Vorarbeiten F. Winkelmanns erstellt

[Prosopography of the Middle Byzantine Period Online]

More options …

Search

Search publication

Open Access

T: Kanstrisios.

V: Er war zwischen 920 und 944/45 Adressat mehrerer Briefe des anonymen Lehrers (# 31049), dessen ehemaliger Schüler er war. Aus den Briefen geht hervor, daß zwischen beiden Männern später eine tiefe Feindschaft bestand. In dem zweiten Brief (Ep. 30) ist davon die Rede, daß man nun schon fünf Jahre miteinander im Streit liege, daß der Kanstrisios dem anonymen Lehrer Schüler abspenstig mache und ihn bei Freunden und Bekannten verleumde. Der anonyme Lehrer bittet den Kanstrisios um Vergebung, falls er einen Fehler gemacht habe. Anscheinend wußte der anonyme Lehrer nicht recht, warum der Kanstrisios ihn mit seinem Groll verfolgte. Der Kanstrisios wird auch in einem Brief (Ep. 43) des anonymen Lehrers an den Diakon Epiphanios (# 21708) erwähnt, der ebenfalls ein ehemaliger Schüler des Lehrers war, und den der Lehrer nun in seinem Sinne zu beeinflussen suchte. In einem weiteren Brief (Ep. 44) versuchte der anonyme Lehrer, den Kanstrisios zu beschwichtigen. Er wird wohl auch in Ep. 47 an den Patriarchen von Konstantinopel (wohl Theophylaktos [# 28192]) als mißgünstiger Nachbar erwähnt. In diesem Brief beschwert sich der anonyme Lehrer beim Patriarchen über ihn und seine Verleumdungen. Auch der letzte Brief des Lehrers an den Kanstrisios (Ep. 55) hat die Feindschaft des Kanstrisios gegen den Lehrer zum Gegenstand.

Q: — (Ep.): Anonymi Professoris Epp. 17. 30. 43. 44. 47. 55.

L: Steiner Untersuchungen 73–79; Markopoulos, Anonymus 15*f. 21*. 39*. 43*f. 48*–50*. 52*.

Quellen

  • Anonymi Professoris Epp.
Back to top

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in