Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Hymnus, Sequenz, Antiphon

Fallstudien zur volkssprachlichen Aneignung liturgischer Lieder im deutschen Mittelalter

[Hymn, Sequence, and Antiphon: Case Studies on the Vernacular Adoption of Liturgical Songs in the German Middle Ages]

Ed. by Kraß, Andreas / Ostermann, Christina

Series:Liturgie und Volkssprache 3

eBook (PDF)
Publication Date:
September 2019
Copyright year:
2019
ISBN
978-3-11-064879-9
See all formats and pricing

Einleitung

Kraß, Andreas / Ostermann, Christina

Abstract

Der vorliegende Sammelband vereint neun Fallstudien zum ‚Berliner Repertorium‘, einer frei zugänglichen Online-Datenbank, die die volkssprachlichen Bearbeitungen lateinischer Hymnen, Sequenzen und Antiphonen im deutschen Mittelalter erschließt. Die Beiträge untersuchen die Hymnen Ave maris stella, Ave vivens hostia, Jesu dulcis memoria und Veni creator spiritus, die Sequenzen Lauda Sion salvatorem, Salve mater salvatoris und Stabat mater dolorosa sowie die Antiphonen Ave regina caelorum, Media vita in morte sumus und Salve regina misericordiae. Dies ist freilich nur ein kleiner Ausschnitt aus der Gesamtzahl der deutschen Übersetzungen lateinischer geistlicher Lieder, die das ‚Berliner Repertorium‘ verzeichnet. Gleichwohl vermögen die Fallstudien einen Einblick zu geben in die Fülle der Fragen und Methoden, die sich mit der Erforschung dieser Textsorte verbinden. Neben genuin literaturwissenschaftlichen Ansätzen, die Aspekte der Überlieferungsgeschichte, Editionsphilologie und Übersetzungstheorie einschließen, kommt auch die Perspektive der Musikwissenschaft zur Geltung.

Citation Information

Andreas Kraß, Christina Ostermann (2019). Einleitung. In Andreas Kraß, Christina Ostermann (Eds.), Hymnus, Sequenz, Antiphon: Fallstudien zur volkssprachlichen Aneignung liturgischer Lieder im deutschen Mittelalter (pp. 1–12). Berlin, Boston: De Gruyter. https://doi.org/10.1515/9783110648799-001

Book DOI: https://doi.org/10.1515/9783110648799

Online ISBN: 9783110648799

© 2019 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Munich/BostonGet Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in