Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Arbeit

Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik

Ed. by Bosch, Gerhard / Bullinger-Hoffmann, Angelika C. / Evans, Michaela / Feuerstein, Patrick / Gärtner, Stefan / Hansen, Katrin / Heise, Arne / Hilf, Ellen / Jacobsen, Heike / Kädtler, Jürgen / Kämpf, Tobias / Kratzer, Nick / Minssen, Heiner / Rastetter, Daniela

Online
ISSN
2365-984X
See all formats and pricing
More options …
Volume 13, Issue 3

Issues

Soziale Stressoren in der Arbeitswelt: Kollegen, Vorgesetzte und Kunden

Dipl.Psych. Melanie Holz
  • Johann Wolfgang Goethe-Universität Institut für Psychologie Abteilung Arbeits- und Organisationspsychologie Mertonstr. 17, Postfach 11 19 32 D-60054 Frankfurt am Main
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Prof. Dr. Dieter Zapf
  • ohann Wolfgang Goethe-Universität Institut für Psychologie Abteilung Arbeits- und Organisationspsychologie Mertonstr. 17, Postfach 11 19 32 D-60054 Frankfurt am Main
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Dr. Christian Dormann
  • Johann Wolfgang Goethe-Universität Institut für Psychologie Abteilung Arbeits- und Organisationspsychologie Mertonstr. 17, Postfach 11 19 32 D-60054 Frankfurt am Main
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2016-05-31 | DOI: https://doi.org/10.1515/arbeit-2004-0312

Abstract

In der organisationalen Stressforschung hat die Untersuchung von psychosozialen Belastungsvariablen stark zugenommen. Immer mehr ist es erforderlich, dass Beschäftigte mit Kollegen, Vorgesetzten aber auch in Dienstleistungsberufen mit Kunden interagieren und dabei hohe emotionale und soziale Anforderungen regulieren müssen. Dieser Beitrag berichtet über die aktuelle Forschung zu diesen neuen Stressoren und einigen Ressourcen und deren Effekte auf die Gesundheit und das Wohlbefinden, z.B. Burn-out. Zum einen werden verschiedene soziale Stressoren im arbeitsbezogenen Kontext diskutiert, wie Mobbing, Konflikte oder organisationale Ungerechtigkeit. Zum anderen wird das Konzept der kundenbezogenen sozialen Stressoren und das Konzept der Emotionsarbeit vorgestellt. Zum Abschluss wird ein Ausblick über zukünftige Stressforschung gegeben.

Schlagwörter: Arbeits- und Gesundheitsschutz; Dienstleistung; Emotionen

About the article

Published Online: 2016-05-31

Published in Print: 2004-09-01


Citation Information: Arbeit, Volume 13, Issue 3, Pages 278–291, ISSN (Online) 2365-984X, ISSN (Print) 0941-5025, DOI: https://doi.org/10.1515/arbeit-2004-0312.

Export Citation

© 2004 by Lucius & Lucius, Stuttgart.

Citing Articles

Here you can find all Crossref-listed publications in which this article is cited. If you would like to receive automatic email messages as soon as this article is cited in other publications, simply activate the “Citation Alert” on the top of this page.

[1]
Monika Keller, Eva Bamberg, Maren Kersten, and Albert Nienhaus
Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie A&O, 2013, Volume 57, Number 1, Page 3
[2]
Irina Böckelmann and Reingard Seibt
Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 2011, Volume 65, Number 3, Page 205
[3]
Stefanie Faupel, Kathleen Otto, Henning Krug, and Maria U. Kottwitz
Frontiers in Psychology, 2016, Volume 7
[4]
Stefan Eberz, Ralf Becker, and Conny H. Antoni
Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie A&O, 2011, Volume 55, Number 3, Page 115

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in