Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

at - Automatisierungstechnik

Methoden und Anwendungen der Steuerungs-, Regelungs- und Informationstechnik

[AT - Automation Technology: Methods and Applications of Control, Regulation, and Information Technology
]

Editor-in-Chief: Jumar, Ulrich


IMPACT FACTOR 2017: 0.503

CiteScore 2017: 0.47

SCImago Journal Rank (SJR) 2017: 0.212
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2017: 0.546

Online
ISSN
2196-677X
See all formats and pricing
More options …
Volume 58, Issue 3

Issues

Trajektorienfolgeregelung für parabolische partielle Differenzialgleichungen mit variablen Parametern
Tracking Control for Parabolic PDEs with Varying Parameters

Lukas Jadachowski / Thomas Meurer / Andreas Kugi
  • 2 Technische Universität Wien, Institut für Automatisierungs & Regelungstechnik, Wien, Deutschland
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2010-04-19 | DOI: https://doi.org/10.1524/auto.2010.0822

Zusammenfassung

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem Entwurf von Trajektorienfolgeregelungen für Systeme, die durch lineare parabolische partielle Differenzialgleichungen mit orts- und zeitvariablen Parametern und Randeingriff beschrieben werden. Der Regelungsentwurf wird mittels der so genannten Backstepping-Methodik durchgeführt, mit Hilfe derer eine exponentiell stabilisierende Zustandsrückführung ermittelt wird, die garantiert, dass sich im nominellen Fall der geschlossene Regelkreis wie ein vorgegebenes Zielsystem verhält. Für den Entwurf des Führungsverhaltens wird eine Modifikation des Zielsystems derart vorgenommen, dass ein zusätzlicher Freiheitsgrad im Zielsystem zur Verfügung steht. Dieser wird im Rahmen eines flachheitsbasierten Entwurfs als Eingangsgröße für eine Steuerung herangezogen. Da die Implementierung des Reglers die Kenntnis des vollständigen Zustandsprofils erfordert, wird zusätzlich ein Zustandsbeobachter mittels der Backstepping-Methodik entworfen.

Abstract

This paper deals with the tracking control design for systems governed by linear parabolic partial differential equations with spatially and temporally varying coefficients and boundary input. For the boundary feedback control the backstepping method is applied, which allows to determine an exponentially stabilizing state feedback controller such that the closed-loop system behaves in the nominal case like a predefined target system. For trajectory tracking an additional degree-of-freedom is introduced in the target system, which is exploited within the flatness based feedforward control design. The realization of the state feedback controller requires the knowledge of the full state evolution. For this, also a backstepping-like observer design is considered.

Keywords: Trajektorienfolgeregelung; partielle Differenzialgleichung; Backstepping; differenzielle Flachheit; Stabilisierung

About the article

* Correspondence address: TU Wien, Institut für Automatisierungs- und Regelungstechni, 1040 Wien, Österreich,


Published Online: 2010-04-19

Published in Print: 2010-03-01


Citation Information: at - Automatisierungstechnik Methoden und Anwendungen der Steuerungs-, Regelungs- und Informationstechnik, Volume 58, Issue 3, Pages 128–138, ISSN (Print) 0178-2312, DOI: https://doi.org/10.1524/auto.2010.0822.

Export Citation

Citing Articles

Here you can find all Crossref-listed publications in which this article is cited. If you would like to receive automatic email messages as soon as this article is cited in other publications, simply activate the “Citation Alert” on the top of this page.

[1]
L. Jadachowski, T. Meurer, and A. Kugi
IFAC Proceedings Volumes, 2011, Volume 44, Number 1, Page 13338

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in