Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Mitteilungen der Deutschen Mathematiker-Vereinigung

Editor-in-Chief: Stiller, Sebastian


Mathematical Citation Quotient (MCQ) 2017: 0.12

Online
ISSN
0942-5977
See all formats and pricing
More options …
Volume 26, Issue 2-3

Issues

Optimierung und Klinische Entscheidungsunterstützung

Sebastian Sager
  • Fakultät für Mathematik, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Institut für Mathematische Optimierung (IMO), Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg, Germany
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2018-09-28 | DOI: https://doi.org/10.1515/dmvm-2018-0030

Zusammenfassung

Mediziner müssen täglich viele wichtige Entscheidungen treffen. Ein klinisches Beispiel ist die Planung und Dosierung einer Chemotherapie. Ein zweites Beispiel ist die Unterscheidung zwischen verschiedenen Herzrhythmusstörungen basierend auf EKG-Daten. Das notwendige (oftmals unbewusste) Expertenwissen ist nicht leicht transferierbar und beispielsweise im ländlichen Raum nicht immer verfügbar. Wir erläutern, wie durch eine Kombination von Mathematik, modelliertem Expertenwissen und klinischen Daten neuartige automatisierte Systeme zur Entscheidungsunterstützung entstehen.

About the article

Published Online: 2018-09-28

Published in Print: 2018-09-01


Citation Information: Mitteilungen der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, Volume 26, Issue 2-3, Pages 101–111, ISSN (Online) 0942-5977, ISSN (Print) 0947-4471, DOI: https://doi.org/10.1515/dmvm-2018-0030.

Export Citation

© 2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in