Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht

Editor-in-Chief: Schmidt, Michael

Ed. by Bichlmeier, Wilhelm / Fischer, Reinfrid / Funke, Rainer / Horn, Norbert / Oetker, Hartmut / Riedemann, Susanne / Roth, Jan / Smid, Stefan / Schultze, Thilo / Schütze, Rolf A. / Westermann, Harm Peter

Online
ISSN
1612-7056
See all formats and pricing
More options …
Volume 16, Issue 9

Issues

BGH, Urteil vom 19.1.2006 – IX ZR 154/03, Gläubigerbenachteiligung bei Sicherungsabtretung einer Forderung an ein Kreditinstitut

Published Online: 2006-09-11 | DOI: https://doi.org/10.1515/dwir.2006.16.9.373

Abstract

InsO §§ 48, 129, 131

Urteil vom 19.1.2006 – IX ZR 154/03

Hat der spätere Schuldner eine Forderung sicherungshalber an ein Kreditinstitut abgetreten, werden die Insolvenzgläubiger regelmäßig benachteiligt, wenn der Schuldner den zunächst von ihm vereinnahmten Betrag an das Kreditinstitut überweist. Anders verhält es sich, wenn dieses ein Ersatzabsonderungsrecht erworben hat.

About the article

Published Online: 2006-09-11

Published in Print: 2006-08-25


Citation Information: Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht, Volume 16, Issue 9, Pages 373–375, ISSN (Online) 1612-7056, ISSN (Print) 1439-1589, DOI: https://doi.org/10.1515/dwir.2006.16.9.373.

Export Citation

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in