Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Forschungsjournal Soziale Bewegungen

Ed. by Klein, Ansgar / Legrand, Hans-Josef / Leif, Thomas / Rohwerder, Jan

4 Issues per year

Online
ISSN
2365-9890
See all formats and pricing
More options …
Volume 29, Issue 3

Issues

Neuere kapitalismuskritische und antikapitalistische Bewegungen

Dieter Rucht
  • Corresponding author
  • em. Professor für Soziologie, war bis Mitte 2011 am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung in Berlin und an der Freien Universität tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind politische Partizipation, politischer Protest und soziale Bewegungen. Seit 2012 ist er Vorsitzender des Vereins für Protest- und Bewegungsforschung, aus dem 2015 das unabhängige Institut für Protest- und Bewegungsforschung hervorging. Kontakt
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2016-09-01 | DOI: https://doi.org/10.1515/fjsb-2016-0231

Abstract

Die in westlichen Ländern seit den 1970er Jahren abflauende linke Kapitalismuskritik hat seit dem Aufkommen globalisierungskritischer Bewegungen und nachfolgender Mobilisierungen (Occupy, Anti-Austerity-Bewegungen, Blockupy-Netzwerk, einer weiteren Generation von Antifa-Gruppen) wieder an Dynamik und Attraktivität gewonnen. Allerdings setzt diese Kritik auch neue Akzente und geht über einen traditionellen – zumal von revolutionärer Emphase getragenen – linken Antikapitalismus hinaus. In dem Beitrag wird (1) eine allgemeine Systematik kapitalismuskritischer Positionen vorgestellt und (2) die Entwicklung neuerer kapitalismuskritischer Bewegungen beleuchtet, um diese Bewegungen dann innerhalb eines zweidimensionalen politisch-ideologischen Koordinatensystems zu verorten. Schließlich wird (3) der Zusammenhang von Kapitalismuskritik und Zivilgesellschaft erörtert.

Abstract

In western countries critique of capitalism was in decline since the 1970s. With the rise of Global Justice Movements and a wave of subsequent movements (Occupy, anti-austerity movements, Blockupy, a further generation of antifascist groups) the left-wing critique of capitalism regained momentum and attractiveness. This critique, however, contains new elements and partially transcends the traditional leftist anti-capitalism. The essay presents (1) a general typology of positions critical towards capitalism and (2) sketches the evolution of recent leftist movements including changes of their size and positions within a two-dimensional ideological framework. Finally, (3) the essay offers a brief discussion of the link between the critique of capitalism and civil society.

Literatur

  • Adloff, Frank 2005: Zivilgesellschaft. Theorie und politische Praxis, Frankfurt/M.: Campus.Google Scholar

  • Alexander, Jeffrey C. 2006: The Civil Sphere. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar

  • Bieligk, Fritz et al. 1967 [1931]: Die Organisation im Klassenkampf. Frankfurt/M.: Neue Kritik.Google Scholar

  • Bollmann, Ralph 2016: Alternative für Antikapitalisten. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 19.3.2016: http://www.faznet/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/afd-und-das-misstrauen-gegen-den-kapitalis-mus-14134905.html

  • Callinicos, Alex 2004: Ein Anti-Kapitalistisches Manifest. Hamburg: VSA.Google Scholar

  • Cox, Laurence/Nilsen, Alf Gunvald 2014: We Make Our Own History. Marxism and Social Movements in the Twilight of Neoliberalism. London: Pluto Press.Google Scholar

  • Crouch, Colin/Pizzorno, Alessandro (Hrsg.) 1978: The Resurgence of Class Conflict in Western Europe Since 1968. London: Macmillan.Google Scholar

  • Dahrendorf, Ralf 1983: Die Chancen der Krise. Über die Zukunft des Liberalismus. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt.Google Scholar

  • della Porta, Donatella 2015: Social Movements in Times of Austerity. Cambridge/ UK: Polity Press.Google Scholar

  • Desai, Meghnad/Said, Yahia 2001: The New Anti-Capitalist Movement: Money and Global Civil Society. In: Helmut Anheier et al. (Hrsg.), Global Civil Society. Oxford: Oxford University Press, 51-78.Google Scholar

  • Dutschke, Rudi/Krahl, Jürgen 1967: Das Sich-Verweigern erfordert Guerilla-Mentalität (Organisationsreferat auf der 22. Delegiertenkonferenz des SDS, September 1967): http://www.glasnost.de/hist/apo/67dutschke.html

  • Giddens, Anthony 1997: Jenseits von Links und Rechts (orig. 1994). Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Global Red 2001: Globalisierung, Antikapitalismus und Krieg. Ursprünge und Perspektiven einer Bewegung.Google Scholar

  • Hank, Rainer 2003: Konvergenz oder Divergenz. Führt der Kapitalismus zu mehr Ungleichheit in der Welt? In: Merkur, Jg. 57, Heft 9/10, 815-824.Google Scholar

  • Haunss, Sebastian 2008: Antiimperialismus und Autonomie – Linksradikalismus seit der Studentenbewegung. In: Roth, Roland/Rucht, Dieter (Hrsg.): Die sozialen Bewegungen in Deutschland seit 1945. Ein Handbuch. Frankfurt/M.: Campus, 447-473.Google Scholar

  • Hessel, Stéphane 2010: Empört Euch! Ullstein: Berlin.Google Scholar

  • Herzinger, Richard 2003: Kapitalismus als Ethos. In: Merkur, Jg. 57, Heft 9/10, 747-757.Google Scholar

  • Juris, Jeffrey S. 2005: Social forums and their margins: networking logics and the cultural politics of autonomous space. In: Ephemera, Jg. 5, Heft 2, 253-272.Google Scholar

  • Kocka, Jürgen 2004: Zivilgesellschaft in historischer Perspektive. In: Ralph Jessen/ Sven Reichardt/Ansgar Klein (Hrsg.), Zivilgesellschaft als Geschichte. Studien zum 19. und 20. Jahrhundert. Wiesbaden: VS, 29-42.Google Scholar

  • Koenen, Gerd 2001: Das rote Jahrzehnt: Unsere kleine deutsche Kulturrevolution 19671977. Köln: Kiepenheuer & Witsch.Google Scholar

  • Kommission der Europäischen Gemeinschaften 2001. Europäisches Regieren. Ein Weissbuch. Brüssel: EU-Kommission.Google Scholar

  • Kraushaar, Wolfgang 2012: Der Aufruhr der Ausgebildeten. Vom Arabischen Frühling zur Occupy-Bewegung. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar

  • Luttwak, Edward 1999: Turbokapitalis- mus. Gewinner und Verlierer der Globalisierung. München: Europa Verlag.Google Scholar

  • MacPherson, Crawford Brough 1962. The Political Theory of Possessive Individualism. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar

  • Maiba, Hermann 2005: Grassroots Transnational Social Movement Activism: The Case of Peoples’ Global Action. In: Sociological Focus, Jg. 38, Heft 1, 41-63.Google Scholar

  • McNally, David 2006: Another World is Possible: Globalization and Anti-Capitalism. Winnipeg: Arbeiter Ring.Google Scholar

  • Misik, Robert 1999: Philosophen, die die Welt nicht verändern. Der »dritte Weg« und die Bescheidenheit der Politik. In: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, Heft 5 (Mai), 447-448.Google Scholar

  • Mörtenböck, Peter/Mooshammer, Helge 2012: Occupy. Räume des Protests. Bielefeld: transcript.Google Scholar

  • Robinson, William 2014: A Theory of Global Capitalism: Production, Class and State in a Transnational World. Baltimore/MD: Johns Hopkins University Press.Google Scholar

  • Rucht, Dieter 2004: Kapitalismuskritik im Namen der globalisierungskritischen Zivilgesellschaft – alter Wein in neuen Schläuchen? In: Gosewinkel, Dieter/Rucht, Dieter/van den Daele, Wolfgang/ Kocka, Jürgen (Hrsg.): Zivilgesellschaft – national und transnational. WZB-Jahrbuch 2003. Berlin: Sigma, 411-433.

  • Rucht, Dieter 2011: Social Forums as Public Stage and Infrastructure of Global Justice Movements. In: Smith; Jackie et al. (Hrsg.): Handbook on World Social Forum Activism. Boulder/London: Paradigm, 11-28.

  • Rucht, Dieter 2013: Aufstieg und Fall der Occupy-Bewegung. In: Sonntag, Karlheinz (Hrsg.): E-Protest: neue soziale Bewegungen und Revolutionen. Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 111-135.Google Scholar

  • Solnit, Rebecca 2011: Occupy Wall Street: Civil society’s awakening. Los Angeles Times vom 22.11.2012. http://articles.latimes.com/2011/nov/22/opinion/la-oe-solnit-ows-20111122

  • Stöss, Richard 2008. Rechtsextremismus und Kapitalismuskritik. Arbeitshefte aus dem Otto-Stammer-Zentrum Nr. 9 (neu). Berlin: Freie Universität Berlin: http://www.fes-ge-gen-rechtsextremismus.de/pdf_08/Stoess-Ka-pitalismuskritik.pdf

  • Storz, Wolfgang 2015: „Querfront“ – Karriere eines politisch-publizistischen Netzwerks. OBS-Arbeitspapier 18. Frankfurt am Main: Otto-Brenner-Stiftung (Korrigierte Fassung, Stand 19. Oktober 2015): https://www.ot-to-brenner-shop.de/uploads/tx_mplightshop/AP18_Storz_2015_10_19.pdf

  • Unsichtbares Komitee 2010: Der kommende Aufstand (orig. 2007). Hamburg: Edition Nautilus.Google Scholar

  • Zolberg, Aristide R. 1972: Moments of madness. In: Politics & Society, Jg. 2, 2, 183-207.Google Scholar

About the article

Published Online: 2016-09-01

Published in Print: 2016-09-01


Citation Information: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Volume 29, Issue 3, Pages 121–134, ISSN (Online) 2365-9890, ISSN (Print) 2192-4848, DOI: https://doi.org/10.1515/fjsb-2016-0231.

Export Citation

© 2016 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in