Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Forschungsjournal Soziale Bewegungen

Ed. by Klein, Ansgar / Legrand, Hans-Josef / Leif, Thomas / Rohwerder, Jan

Online
ISSN
2365-9890
See all formats and pricing
More options …
Volume 31, Issue 4

Issues

Postwachstum politisch und Wachstumskritik in der Politik. Ein kompliziertes Verhältnis mit Potenzial

Published Online: 2018-12-03 | DOI: https://doi.org/10.1515/fjsb-2018-0098

Jana Holz: Postwachstum politisch und Wachstumskritik in der Politik. Ein kompliziertes Verhältnis mit Potenzial (FJ SB 4/2018, Online Supplement FJSBplus)

In diesem Beitrag wird anhand von – u. a. eigenen – Daten zur Postwachstumsbewegung und dem Umgang von Politik und Parteien mit Wachstum die Beziehung beider Sphären diskutiert. Denn diese ist kompliziert: Hier Wirtschaftswachstum als zentrales Paradigma; dort fundamentale Kritik an diesem Dogma und die Überzeugung, dass auf einem begrenzten Planeten kein unbegrenztes Wachstum möglich sei. Verschiedene Formate haben in den vergangenen Jahren einen Austausch und erste Annäherungen sowie Reflexion der eigenen Überzeugungen ermöglicht. Auf Seite der Postwachstumsbewegung finden sich diverse Positionen bezüglich des gewünschten Grads der Annäherung an institutionalisierte Politik sowie der Widerständigkeit des eigenen politischen Vorgehens. Als Ausblick werden die Bedingungen des Aufeinanderzugehens sowie zwei denkbare Pfade der Bewegung aufgezeigt: eine stärke Annäherung an Politik und eine Intensivierung der kritischen Distanz zu dieser.

Jana Holz: Political degrowth, growth criticism in politics – a compicated relationship with potential (FJ SB 4/2018, Online Supplement FJSBplus)

On the basis of – partly own – data, this article sets out to discuss the relation between the degrowth debate and movement on the one side, and politics and parties on the other. First conclusion: It is a rather complicated relationship as politics is based on growths as its central paradigm, and the degrowth movement unites behind the criticism of exactly that paradigm based on the shared principle that infinite growth is impossible on a finite planet. Second conclusion: Nevertheless, exchange between these two spheres happened and happens, allowing reflections of one’s own approaches as well as little steps toward one another. Third conclusion: At the side of the degrowth movement diverse positions with regards to institutionalised politics exist ranging from first approaches for a closer relation to resistant forms of activism. As an outlook, the article discusses two imaginable ways for the degrowth movement: closer convergence with politics or intensified political resistance.

About the article

Published Online: 2018-12-03

Published in Print: 2018-12-19


Citation Information: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Volume 31, Issue 4, Pages 128–128, ISSN (Online) 2365-9890, ISSN (Print) 2192-4848, DOI: https://doi.org/10.1515/fjsb-2018-0098.

Export Citation

© 2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in