Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

i-com

Journal of Interactive Media

Editor-in-Chief: Ziegler, Jürgen

3 Issues per year

Online
ISSN
2196-6826
See all formats and pricing
More options …
Volume 8, Issue 3 (Dec 2009)

Issues

Interaktive Exploration und Visualisierung von semantischem Wissen mit SemaPlorer
Interactive Exploration and Visualization of Semantic Knowledge with SemaPlorer

Ansgar Scherp / Simon Schenk / Carsten Saathoff / Steffen Staab
Published Online: 2009-12-04 | DOI: https://doi.org/10.1524/icom.2009.0035

Zusammenfassung

SemaPlorer ist eine einfach zu bedienende Anwendung, die es Endanwendern erlaubt, einen verteilten, sehr großen Datensatz gemischter Qualität und von heterogener Semantik in Echtzeit zu explorieren und zu visualisieren. Benutzer können sich damit über eine interessante Region wie eine Stadt oder Ferienregion informieren. Die Visualisierung erfolgt mit Hilfe einer Karte, Medienansicht und verschiedenen kontextuellen Sichten auf die Daten, die es dem Benutzer erlauben, interaktiv mit den Datensätzen zu interagieren. Für SemaPlorer verwenden wir verschiedene semantische Datenquellen wie DBpedia, GeoNames, WordNet und persönliche FOAF-Dateien. Zudem ist ein großer, nach RDF konvertierter Datensatz von Flickr integriert worden. Weitere Datenquellen können sehr einfach in SemaPlorer hinzugefügt werden. Wir haben eine formative Evaluierung der SemaPlorer-Anwendung mit 20 Testpersonen durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Evaluation werden analysiert und deren Auswirkung auf zukünftige Arbeiten skizziert.

Abstract

SemaPlorer is an easy to use application that allows end users to interactively explore and visualize a very large, mixed-quality and semantically heterogeneous distributed semantic data set in real-time. Its purpose is to acquaint oneself about a city, touristic area, or any other area the user is interested in. The data is visualized using a map, media, and different context views. By this, the users can interact with the large data set. SemaPlorer leverages different semantic data sources like DBpedia, GeoNames, WordNet, and personal FOAF files. It connects with a large Flickr data set converted to RDF. Additional data sources can easily be added to SemaPlorer. We conducted a formative evaluation of SemaPlorer with 20 test subjects. The results of this evaluation are analyzed and their implication to future work is outlined.

Keywords: Exploration; Visualisierung; Facetted Browsing; Semantisches Wissen; Web 2.0

About the article

Published Online: 2009-12-04

Published in Print: 2009-12-01


Citation Information: i-com Zeitschrift für interaktive und kooperative Medien, ISSN (Print) 1618-162X, DOI: https://doi.org/10.1524/icom.2009.0035.

Export Citation

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in