Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

i-com

Journal of Interactive Media

Editor-in-Chief: Ziegler, Jürgen

3 Issues per year

Online
ISSN
2196-6826
See all formats and pricing
More options …
Volume 10, Issue 3 (Nov 2011)

Issues

Ausführbare UML-Modelle multimodaler Interaktionsanwendungen

Marcel Dausend / Mark Poguntke
Published Online: 2011-11-30 | DOI: https://doi.org/10.1524/icom.2011.0030

Zusammenfassung

Komplexe interaktive Anwendungen stellen sowohl für die Nutzer als auch für die Entwickler eine große Herausforderung dar, z.B. das Infotainmentsystem moderner Fahrzeuge. Dem Nutzer wird Multimodalität (Sprachbedienung neben der grafisch-haptischen Bedienung) angeboten, um die Ablenkung während des Fahrens zu reduzieren. Da die Kombination der verschiedenen Interaktionsmöglichkeiten die Komplexität der Anwendung deutlich erhöht, ist es notwendig, schon die Entwicklung dieser Systeme möglichst optimal zu unterstützen. Wir stellen einen Ansatz zur Modellierung multimodaler interaktiver Anwendungen in Form einer domänenspezifischen Modellierungssprache vor. UML-Zustandsautomaten werden in erweiterter Form verwendet. Benutzerschnittstellen verschiedener Modalitäten werden zu ausführbaren Modellen kombiniert, so dass eine interaktive Simulation der Anwendung möglich wird, die die multimodale Benutzerschnittstelle einschließt.

Abstract

Handling complex interactive applications is a challenge both for the user and the developer. A typical example is the infotainment system in modern cars. Multimodality (haptic and speech input) supports the user by reducing distraction while driving. The combination of these different modalities increases the system's complexity. Hence, an appropriate development method has to be provided to support developers in an optimal way. We present an approach for modelling multimodal interactive applications with a domain-specific modelling language. UML state diagrams are used and extended to enable integration of user interfaces for different modalities to one multimodal, executable application.

Keywords: modellbasierte Entwicklung; Unified Modeling Language; Multimodalität; interaktive Systeme

About the article

Published Online: 2011-11-30

Published in Print: 2011-11-01


Citation Information: i-com Zeitschrift für interaktive und kooperative Medien, ISSN (Print) 1618-162X, DOI: https://doi.org/10.1524/icom.2011.0030.

Export Citation

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in