Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

i-com

Journal of Interactive Media

Editor-in-Chief: Ziegler, Jürgen

Online
ISSN
2196-6826
See all formats and pricing
More options …
Volume 13, Issue 3

Issues

Ein Beitrag zum papierlosen Krankenhaus – Die benutzbare iPad-Patientenkurve

Christoph Graumann / Gerrit Meixner
Published Online: 2014-12-17 | DOI: https://doi.org/10.1515/icom.2014.0030

Zusammenfassung

Am Beispiel der Krankenhausinformationssystem- App iMedOne Mobile wurde ein Prototyp einer digitalen Patientenkurve auf dem Apple iPad entwickelt. Im Zentrum stand dabei der menschzentrierte Entwicklungsprozess nach DIN EN ISO 9241-210. Deutschlandweit wurden Beobachtungen in acht verschiedenen Kliniken durchgeführt. Mit 17 Vertretern relevanter Benutzergruppen (z. B. Chefärzte, Fachärzte, Assistenzärzte, Pflegeleitung, Pflegekräfte) wurden über Leitfadeninterviews Nutzungsanforderungen analysiert und spezifiziert sowie iterativ ein Prototyp entwickelt und dieser verschiedenen Usability-Tests unterzogen. Ergebnis dieses Projektes ist ein semi-funktionaler Prototyp, der die Heterogenität der Benutzergruppen mit der Einfachheit mobiler Anwendungen vereint. Er soll als Wegweiser für künftige Entwicklungen dienen, die dem Ziel eines papierlosen Krankenhauses einen Schritt näher kommen möchten.

Keywords: iPad; Patientenkurve; iMedOne; menschzentrierte Gestaltung; DIN EN ISO 9241-210

About the article

Christoph Graumann

Christoph Graumann studierte Medizinische Informatik an der Hochschule Heilbronn und der Universität Heidelberg und ist nun Master-Student im Studiengang Biomedical Computing an der TU München. Er war drei Jahre als Werksstudent bei der Deutschen Telekom Clinical Solutions GmbH tätig und wirkte dort an der Entwicklung der KIS-App iMedOne Mobile mit. Zurzeit arbeitet er in einer Forschungsgruppe zum Thema Medizinrobotik an der Johns Hopkins University in Baltimore, USA.

Gerrit Meixner

Gerrit Meixner ist Professor für Mensch-Computer- Interaktion und Direktor des Uni- TyLabs an der Hochschule Heilbronn. Er ist Mitglied der Leitungsgremien Software-Ergonomie sowie Interaktive Systeme der GI und Vorsitzender des FA 5.31 „Nutzergerechte Gestaltung von Maschinenbediensystemen“ der VDI/VDE-GMA. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der innovativen Interaktionstechnologien sowie im (modellbasierten) Usability-Engineering.


Published Online: 2014-12-17

Published in Print: 2014-12-01


Citation Information: i-com, Volume 13, Issue 3, Pages 52–58, ISSN (Online) 2196-6826, ISSN (Print) 1618-162X, DOI: https://doi.org/10.1515/icom.2014.0030.

Export Citation

© 2014 Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH, Rosenheimer Str. 145, 81671 München.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in