Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …
NEW AT DE GRUYTER

Informationen Deutsch als Fremdsprache

Managing Editor: Krekeler, Christian

Online
ISSN
2511-0853
See all formats and pricing
More options …
Volume 46, Issue 1

Issues

DaF als Berufssprache für die Automobilfertigung in China. Zur kollaborativen Entwicklung von bedarfsorientierten DaF-Lehrmaterialien

German for Professionals in China’s Automotive Industry. Developing demand-oriented textbooks collaboratively

Dr. Annegret MIDDEKE / Anastassiya SEMYONOVA
Published Online: 2019-03-16 | DOI: https://doi.org/10.1515/infodaf-2019-0014

Zusammenfassung

Deutsch für den Beruf ist nicht nur in Deutschland, im Kontext von Integration (DaZ für Berufszwecke), sondern auch im Ausland (im DaF-Bereich) ein hoch aktuelles und bildungspolitisch relevantes Thema. Dies gilt ganz besonders für China, wo das vor 35 Jahren eingeführte duale Ausbildungssystem boomt, in dessen Rahmen einige große deutsche Firmen als Ausbilder agieren (z. B. BMW, Daimler, Schleich, Siemens und andere). Selbstverständlich wächst in diesem Zusammenhang der Bedarf an geeigneten Unterrichtsmaterialien für Deutsch als Fach- und Berufsfremdsprache an Berufsschulen, Berufsfachschulen und für innerbetriebliche Weiterbildungen.

Im vorliegenden Beitrag wird das von Studierenden des MA-Studiengangs „Interkulturelle Germanistik/DaF“ der Universität Göttingen in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Peking und dem Fachverband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache e.V. entwickelte zweisprachige Lehrwerk DaF für die Automobilfertigung in China (A2–B1) vorgestellt, das in entsprechenden Ausbildungsgängen an chinesischen Berufsschulen oder bei firmeninternen Weiterbildungen eingesetzt werden kann und wird.

Dabei werden folgende Aspekte beleuchtet: die Rahmenbedingungen und Durchführung des Projekts, das Konzept und die didaktischen Besonderheiten des Lehrwerks (Lehrwerkaufbau, Regionalisierung und Zielgruppenbestimmung, das Konzept der funktionalen Mehrsprachigkeit, der Szenariodidaktik und des interkulturellen Lernens in der Berufs- und Fachsprachenvermittlung) sowie dessen Nachhaltigkeit und generell die Adaptierbarkeit solcher kollaborativer Aktivitäten.

Abstract

Job-related language skills in German are an important topic in today’s educational policy – not only concerning integration within Germany (German as a Second Language), but also abroad (German as a Foreign Language). This is especially true in China, where the dual vocational system, which was introduced 35 years ago, is booming now, with some major German companies acting as trainers (e. g. BMW, Daimler, Schleich, Siemens and others). Consequently, at vocational schools and for in-company trainings, there is a growing need for suitable materials in order to teach German as a technical and job-related language.

This paper presents the bilingual textbook German Language for Automobile Production in China (A2–B1), developed by students of the MA program “Intercultural German Studies / German as a Foreign Language” at the University of Göttingen in co-operation with the Goethe-Institut Beijing and the Association for German as a Foreign and Second Language (FaDaF). These materials are meant for courses at Chinese vocational schools or for in-service trainings). This paper focuses on the following aspects: the general framework and implementation of the project, the concept and didactic features of the textbook (textbook structure, regionalization and target group, the concept of functional multilingualism, scenario didactics and intercultural learning in technical and job-related language education), its sustainability and generally the adaptability of collaborative activities like textbook development to different contexts.

Schlüsselwörter: Deutsch für die Berufsausbildung in China; Deutsch für Automobilindustrie; junge Lehrwerkautoren; Bedarfs,- Zielgruppen und Handlungsorientierung

Keywords: German for vocational training in China; German as foreign language for automotive industry; young Textbook writers; demand, target group an action orientation

Literatur

    Lehrwerke

    Fachliteratur

    • Altenschmidt, Karsten; Miller, Jörg (2016): „Service Learning – Ein Konzept für die dritte Mission“. In: die hochschule (25) 1, 40–51. Online: www.hof.uni-halle.de/journal/texte/16_1/Altenschmidt_Miller.pdf (29.10.2017).

    • Bolten, Jürgen (2007): „Was heißt ‚Interkulturelle Kompetenz?‘ Perspektiven für die internationale Personalentwicklung“. In: Kuenzer, Vera; Berninghausen, Jutta (Hrsg.): Wirtschaft als interkulturelle Herausforderung. Business across Cultures. Frankfurt am Main: IKO-Verlag für interkulturelle Kommunikation, 21–42 (Studien zu interkulturellem Management und Diversity, 1).Google Scholar

    • Breitung, Horst; Lattaro, Elisabeth (2001): „Regionale Lehrwerke“. In: Helbig, Gerhard; Götze, Lutz; Henrici, Gert; Krumm, Hans-Jürgen (Hrsg.): Deutsch Als Fremdsprache Band 2. Berlin; New York: De Gruyter, 1041–1053.Google Scholar

    • BRG (2017): 20. Bericht der Bundesregierung Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik vom 17.03.2017. Drucksache 18/11550 vom 16.03.2017. Online (Vorabversion): https://archive.org/download/ger-bt-drucksache-18-11550/1811550.pdf (29.10.2017).

    • Deardorff, Darla K. (2006): Interkulturelle Kompetenz – Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts? Thesenpapier der Bertelsmann Stiftung auf Basis der interkulturellen-Kompetenz-Modelle von Dr. Darla K. Deardorff (Bertelsmann Stiftung). Online: http://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Presse/imported/downloads/xcms_bst_dms_30236_30237_2.pdf (29.10.2017).

    • Dreyfus, Stuart E. (2004): „The Five-Stage Model of Adult Skill Acquisition“. In: Technology & Society (24) 3, 177–181. Online: http://www.bumc.bu.edu/facdev-medicine/files/2012/03/Dreyfus-skill-level.pdf (29.10.2001).

    • Efing, Christian (2014): „Berufssprache & Co. Berufsrelevante Register in der Fremdsprache“. In: InfoDaF (41) 4, 415–441. Google Scholar

    • Funk, Hermann (2004): „Qualitätsmerkmale von Lehrwerken prüfen – ein Verfahrensvorschlag“. In: Babylonia – Zeitschrift für Sprachunterricht und Sprachenlernen 3, 41–47. Online: http://babylonia.ch/fileadmin/user_upload/documents/2004-3/funk.pdf (29.10.2017).

    • Gerighausen, Josef; Seel, Peter C. (1982): Regionale Lehrwerke. In: Krumm, Hans-Jürgen (Hrsg.): Lehrwerkforschung – Lehrwerkkritik Deutsch als Fremdsprache. Protokoll eines Werkstattgesprächs der Fachgruppe Deutsch als Fremdsprache in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut in München vom 23.–24. Oktober 1981. München: Goethe-Institut, 23–35.Google Scholar

    • Glaboniat, Manuela; Müller, Martin; Rusch, Paul; Schmitz, Helen; Wertenschlag, Lukas (2005): Profile deutsch. Lernzielbestimmungen, Kannbeschreibungen, Kommunikative Mittel. München: Klett.Google Scholar

    • Hoffmann, Lothar (1976): Kommunikationsmittel Fachsprache. Eine Einführung. Berlin: Akademie-Verlag (Sammlung Akademie-Verlag, 44. Sprache).Google Scholar

    • Hu, Min (2006): Berufsausbildung in China und Deutschland – ein internationaler Vergleich. Online: http://www.chinaweb.de/china_wirtschaft/berufsausbildung_china/ausbildung_studium_schule_china.htm#2.2 %C2 %A0Das%20Experiment%20des%20deutschen%20Dualsystems%20in%20China%20und%20die%20Analyse%20der%20Transferprobleme (29.10.2017).

    • Jung, Matthias (2018): „Fach- und berufsbezogener DaF-Unterricht an Schulen und Hochschulen im Ausland“. In: Efing, Christian; Kiefer, Karl-Hubert (Hrsg.): Sprache und Kommunikation in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Ein interdisziplinäres Handbuch. Tübingen: Narr, 447–456.Google Scholar

    • Jung, Matthias; Middeke, Annegret (2012): „Deutsch für den Beruf als Arbeitsfeld für DaF-/DaZ-Lehrer“. In: Hahn, Natalia; Roelcke, Thorsten (Hrsg.): Grenzen überwinden mit Deutsch. 37. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremdsprache an der PH Freiburg. Göttingen: Universitätsverlag, 363–375 (Materialien DaF, 85).Google Scholar

    • Jung, Matthias; Middeke, Annegret; Panferov, Julia (2017): Zur Ausbildung von Lehrkräften Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an deutschen Hochschulen – eine quantitative Studie 2014/2015 bis 2016/2017. Gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD). 47 Seiten. Online: http://www.fadaf.de/de/aktuelles/quantitative_studie_zur_ausbildung_von_lehrkr_ften_daf-daz_an_deutschen_hochschulen__fadaf_2017_.pdf (29.10.2017).

    • Lee, Sophia (27.01.2013): Duale Ausbildung in Fernost. Die Chinatroniker kommen. Online: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/in-china-bilden-deutsche-konzern-nach-dem-dualen-system-aus-a-876942.html (29.10.2017).

    • Mannheimer Gutachten zu Lehrwerken Deutsch als Fremdsprache (1977): Erstellt im Auftrag des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland von der Kommission für Lehrwerke DaF: Ulrich Engel, Wolfgang Halm, Hans-Jürgen Krumm, Wolf Dieter Ortmann, Robert Picht, Dietrich Rail, Walter Schmidt, Gerhard Stickel, Klaus Vorderwülbecke, Alois Wierlacher. Heidelberg: Julius Groos Verlag. Online: https://ids-pub.bsz-bw.de/files/537/Engel_Krumm_Stickel_Wierlacher_Mannheimer_Gutachten_1977.pdf (29.10.2017).

    • Middeke, Annegret (2014): „Kulturspezifische und interkulturelle Kompetenzvermittlung in berufsbezogenen regionalisierten DaF-Lehrmaterialien“. In: Kiefer, Karl-Hubert; Efing, Christian; Jung, Matthias; Middeke, Annegret (Hrsg.): Berufsfeld-Kommunikation Deutsch. Frankfurt am Main u. a.: Lang, 160–175 (Wissen – Kompetenz – Text, 7).Google Scholar

    • Middeke, Annegret (2015): „Berufsszenarien im ‚auslandsgermanistischen‘ Deutsch als Fremd- und Fachfremdsprachenunterricht“. In: Dohrn, Antje; Kraft, Andreas (Hrsg.): Fachsprache Deutsch: international und interdisziplinär. Hamburg: Dr. Kovač, 71–88.Google Scholar

    • Middeke, Annegret (2018) „Sprache und Kommunikation in der beruflichen Aus- und Weiterbildung: Die Perspektive der Interkulturalitätsforschung“. In: Efing, Christian; Kiefer, Karl-Hubert (Hrsg.): Sprache und Kommunikation in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Ein interdisziplinäres Handbuch. Tübingen: Narr, 63–72.Google Scholar

    • Müller, Manfred (2011): „Möglichkeiten mit China? China war eine Reise wert“. In: Berufsschule Erlangen. Wissenstransfer –Verantwortung – Partnerschaft – Kooperation – Innovation 2010–2011, 6–18. Online: dokumente.bs-erlangen.de/jahresbericht/Jahresbericht_2010_2011.pdf (29.10.2017).Google Scholar

    • Müller-Trapet, Jutta (2010): „Szenario-Technik im berufsorientierten Fremdsprachenunterricht“. In: KWW-Infobrief 3, 1–4. Online: http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/fachbeitrag-mueller-trapet-szenario.pdf (29.10.2017).

    • Rathje, Stefanie (2010): „Gestaltung von Organisationskultur – Ein Paradigmenwechsel“. In: Barmeyer, Christoph I.; Bolten, Jürgen (Hrsg.): Interkulturelle Personal- und Organisationsentwicklung. Methoden, Instrumente und Anwendungsfälle. Sternenfels: Wissenschaft & Praxis, 15–30 (Interkulturelle Wirtschaftskommunikation, 14).Google Scholar

    • Reinders, Heinz (2016): Service-Learning – Theoretische Überlegungen und empirische Studien zu Lernen durch Engagement. Weinheim und Basel: Beltz Juventa. Online: https://www.beltz.de/fileadmin/beltz/kostenlose-downloads/9783779933809.pdf (29.10.2017).

    • Sass, Anne (2014): „‚Wozu sprechen am Arbeitsplatz? Es wird ja doch nur gearbeitet!‘ Szenarien im berufsbezogenen Deutschunterricht“. In: Kiefer, Karl-Hubert; Efing, Christian; Jung, Matthias; Middeke, Annegret (Hrsg.): Berufsfeld-Kommunikation Deutsch. Frankfurt am Main u. a.: Lang, 199–211 (= Wissen – Kompetenz – Text 7).Google Scholar

    • Sheils, Joseph; Trim, John; ‎North, Brian; Coste, Daniel (Hrsg.) (2001): Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen (2001). München: Klett-Langenscheidt. Online: http://www.europaeischer-referenzrahmen.de/ (03.11.2017).

    • Sliwka, Anne (2004): Service Learning. Verantwortung lernen in Schule und Gemeinde. Berlin: BLK. 36 S. (Beiträge zur Demokratiepädagogik). Online: http://www.pedocs.de/volltexte/2008/258/pdf/Sliwka.pdf. (20.10.2017).

    • Sliwka, Anne (2007): „‚Giving Back to the Community‘ – Service Learning als universitäre Pädagogik für gesellschaftliches Problemlösen“. In: Baltes, Anna Maria; Hofer, Manfred; Sliwka, Anne (Hrsg.): Studierende übernehmen Verantwortung. Service Learning an deutschen Universitäten. Weinheim: Beltz, 29–34.Google Scholar

    • Tellmann, Udo; Müller-Trapet, Jutta; Jung, Matthias (2012): Berufs- und fachbezogenes Deutsch. Grundlagen und Materialerstellung nach dem Konzept von IDIAL4P. Handreichungen für Didaktiker. Göttingen: Universitätsverlag. Online: https://univerlag.uni-goettingen.de/bitstream/handle/3/isbn-978-3-86395-044-6/Tellmann_Idial.pdf?sequence=3&isAllowed=y (29.10.2017).

    • Vötter, Sebastian (2012): Vorwort zum Abrufbar-Lehrwerk Automobilfertigung für Firmentrainings in China. In: Automobilfertigung für Firmentrainings in China, 3–5. Online: http://www.idial4p-center.org/de/module/viewcategory/46-automobilfertigung1 (29.10.2017).

Lehrwerke

Fachliteratur

  • Altenschmidt, Karsten; Miller, Jörg (2016): „Service Learning – Ein Konzept für die dritte Mission“. In: die hochschule (25) 1, 40–51. Online: www.hof.uni-halle.de/journal/texte/16_1/Altenschmidt_Miller.pdf (29.10.2017).

  • Bolten, Jürgen (2007): „Was heißt ‚Interkulturelle Kompetenz?‘ Perspektiven für die internationale Personalentwicklung“. In: Kuenzer, Vera; Berninghausen, Jutta (Hrsg.): Wirtschaft als interkulturelle Herausforderung. Business across Cultures. Frankfurt am Main: IKO-Verlag für interkulturelle Kommunikation, 21–42 (Studien zu interkulturellem Management und Diversity, 1).Google Scholar

  • Breitung, Horst; Lattaro, Elisabeth (2001): „Regionale Lehrwerke“. In: Helbig, Gerhard; Götze, Lutz; Henrici, Gert; Krumm, Hans-Jürgen (Hrsg.): Deutsch Als Fremdsprache Band 2. Berlin; New York: De Gruyter, 1041–1053.Google Scholar

  • BRG (2017): 20. Bericht der Bundesregierung Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik vom 17.03.2017. Drucksache 18/11550 vom 16.03.2017. Online (Vorabversion): https://archive.org/download/ger-bt-drucksache-18-11550/1811550.pdf (29.10.2017).

  • Deardorff, Darla K. (2006): Interkulturelle Kompetenz – Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts? Thesenpapier der Bertelsmann Stiftung auf Basis der interkulturellen-Kompetenz-Modelle von Dr. Darla K. Deardorff (Bertelsmann Stiftung). Online: http://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Presse/imported/downloads/xcms_bst_dms_30236_30237_2.pdf (29.10.2017).

  • Dreyfus, Stuart E. (2004): „The Five-Stage Model of Adult Skill Acquisition“. In: Technology & Society (24) 3, 177–181. Online: http://www.bumc.bu.edu/facdev-medicine/files/2012/03/Dreyfus-skill-level.pdf (29.10.2001).

  • Efing, Christian (2014): „Berufssprache & Co. Berufsrelevante Register in der Fremdsprache“. In: InfoDaF (41) 4, 415–441. Google Scholar

  • Funk, Hermann (2004): „Qualitätsmerkmale von Lehrwerken prüfen – ein Verfahrensvorschlag“. In: Babylonia – Zeitschrift für Sprachunterricht und Sprachenlernen 3, 41–47. Online: http://babylonia.ch/fileadmin/user_upload/documents/2004-3/funk.pdf (29.10.2017).

  • Gerighausen, Josef; Seel, Peter C. (1982): Regionale Lehrwerke. In: Krumm, Hans-Jürgen (Hrsg.): Lehrwerkforschung – Lehrwerkkritik Deutsch als Fremdsprache. Protokoll eines Werkstattgesprächs der Fachgruppe Deutsch als Fremdsprache in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut in München vom 23.–24. Oktober 1981. München: Goethe-Institut, 23–35.Google Scholar

  • Glaboniat, Manuela; Müller, Martin; Rusch, Paul; Schmitz, Helen; Wertenschlag, Lukas (2005): Profile deutsch. Lernzielbestimmungen, Kannbeschreibungen, Kommunikative Mittel. München: Klett.Google Scholar

  • Hoffmann, Lothar (1976): Kommunikationsmittel Fachsprache. Eine Einführung. Berlin: Akademie-Verlag (Sammlung Akademie-Verlag, 44. Sprache).Google Scholar

  • Hu, Min (2006): Berufsausbildung in China und Deutschland – ein internationaler Vergleich. Online: http://www.chinaweb.de/china_wirtschaft/berufsausbildung_china/ausbildung_studium_schule_china.htm#2.2 %C2 %A0Das%20Experiment%20des%20deutschen%20Dualsystems%20in%20China%20und%20die%20Analyse%20der%20Transferprobleme (29.10.2017).

  • Jung, Matthias (2018): „Fach- und berufsbezogener DaF-Unterricht an Schulen und Hochschulen im Ausland“. In: Efing, Christian; Kiefer, Karl-Hubert (Hrsg.): Sprache und Kommunikation in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Ein interdisziplinäres Handbuch. Tübingen: Narr, 447–456.Google Scholar

  • Jung, Matthias; Middeke, Annegret (2012): „Deutsch für den Beruf als Arbeitsfeld für DaF-/DaZ-Lehrer“. In: Hahn, Natalia; Roelcke, Thorsten (Hrsg.): Grenzen überwinden mit Deutsch. 37. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremdsprache an der PH Freiburg. Göttingen: Universitätsverlag, 363–375 (Materialien DaF, 85).Google Scholar

  • Jung, Matthias; Middeke, Annegret; Panferov, Julia (2017): Zur Ausbildung von Lehrkräften Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an deutschen Hochschulen – eine quantitative Studie 2014/2015 bis 2016/2017. Gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD). 47 Seiten. Online: http://www.fadaf.de/de/aktuelles/quantitative_studie_zur_ausbildung_von_lehrkr_ften_daf-daz_an_deutschen_hochschulen__fadaf_2017_.pdf (29.10.2017).

  • Lee, Sophia (27.01.2013): Duale Ausbildung in Fernost. Die Chinatroniker kommen. Online: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/in-china-bilden-deutsche-konzern-nach-dem-dualen-system-aus-a-876942.html (29.10.2017).

  • Mannheimer Gutachten zu Lehrwerken Deutsch als Fremdsprache (1977): Erstellt im Auftrag des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland von der Kommission für Lehrwerke DaF: Ulrich Engel, Wolfgang Halm, Hans-Jürgen Krumm, Wolf Dieter Ortmann, Robert Picht, Dietrich Rail, Walter Schmidt, Gerhard Stickel, Klaus Vorderwülbecke, Alois Wierlacher. Heidelberg: Julius Groos Verlag. Online: https://ids-pub.bsz-bw.de/files/537/Engel_Krumm_Stickel_Wierlacher_Mannheimer_Gutachten_1977.pdf (29.10.2017).

  • Middeke, Annegret (2014): „Kulturspezifische und interkulturelle Kompetenzvermittlung in berufsbezogenen regionalisierten DaF-Lehrmaterialien“. In: Kiefer, Karl-Hubert; Efing, Christian; Jung, Matthias; Middeke, Annegret (Hrsg.): Berufsfeld-Kommunikation Deutsch. Frankfurt am Main u. a.: Lang, 160–175 (Wissen – Kompetenz – Text, 7).Google Scholar

  • Middeke, Annegret (2015): „Berufsszenarien im ‚auslandsgermanistischen‘ Deutsch als Fremd- und Fachfremdsprachenunterricht“. In: Dohrn, Antje; Kraft, Andreas (Hrsg.): Fachsprache Deutsch: international und interdisziplinär. Hamburg: Dr. Kovač, 71–88.Google Scholar

  • Middeke, Annegret (2018) „Sprache und Kommunikation in der beruflichen Aus- und Weiterbildung: Die Perspektive der Interkulturalitätsforschung“. In: Efing, Christian; Kiefer, Karl-Hubert (Hrsg.): Sprache und Kommunikation in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Ein interdisziplinäres Handbuch. Tübingen: Narr, 63–72.Google Scholar

  • Müller, Manfred (2011): „Möglichkeiten mit China? China war eine Reise wert“. In: Berufsschule Erlangen. Wissenstransfer –Verantwortung – Partnerschaft – Kooperation – Innovation 2010–2011, 6–18. Online: dokumente.bs-erlangen.de/jahresbericht/Jahresbericht_2010_2011.pdf (29.10.2017).Google Scholar

  • Müller-Trapet, Jutta (2010): „Szenario-Technik im berufsorientierten Fremdsprachenunterricht“. In: KWW-Infobrief 3, 1–4. Online: http://www.wirtschaftsdeutsch.de/lehrmaterialien/fachbeitrag-mueller-trapet-szenario.pdf (29.10.2017).

  • Rathje, Stefanie (2010): „Gestaltung von Organisationskultur – Ein Paradigmenwechsel“. In: Barmeyer, Christoph I.; Bolten, Jürgen (Hrsg.): Interkulturelle Personal- und Organisationsentwicklung. Methoden, Instrumente und Anwendungsfälle. Sternenfels: Wissenschaft & Praxis, 15–30 (Interkulturelle Wirtschaftskommunikation, 14).Google Scholar

  • Reinders, Heinz (2016): Service-Learning – Theoretische Überlegungen und empirische Studien zu Lernen durch Engagement. Weinheim und Basel: Beltz Juventa. Online: https://www.beltz.de/fileadmin/beltz/kostenlose-downloads/9783779933809.pdf (29.10.2017).

  • Sass, Anne (2014): „‚Wozu sprechen am Arbeitsplatz? Es wird ja doch nur gearbeitet!‘ Szenarien im berufsbezogenen Deutschunterricht“. In: Kiefer, Karl-Hubert; Efing, Christian; Jung, Matthias; Middeke, Annegret (Hrsg.): Berufsfeld-Kommunikation Deutsch. Frankfurt am Main u. a.: Lang, 199–211 (= Wissen – Kompetenz – Text 7).Google Scholar

  • Sheils, Joseph; Trim, John; ‎North, Brian; Coste, Daniel (Hrsg.) (2001): Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen (2001). München: Klett-Langenscheidt. Online: http://www.europaeischer-referenzrahmen.de/ (03.11.2017).

  • Sliwka, Anne (2004): Service Learning. Verantwortung lernen in Schule und Gemeinde. Berlin: BLK. 36 S. (Beiträge zur Demokratiepädagogik). Online: http://www.pedocs.de/volltexte/2008/258/pdf/Sliwka.pdf. (20.10.2017).

  • Sliwka, Anne (2007): „‚Giving Back to the Community‘ – Service Learning als universitäre Pädagogik für gesellschaftliches Problemlösen“. In: Baltes, Anna Maria; Hofer, Manfred; Sliwka, Anne (Hrsg.): Studierende übernehmen Verantwortung. Service Learning an deutschen Universitäten. Weinheim: Beltz, 29–34.Google Scholar

  • Tellmann, Udo; Müller-Trapet, Jutta; Jung, Matthias (2012): Berufs- und fachbezogenes Deutsch. Grundlagen und Materialerstellung nach dem Konzept von IDIAL4P. Handreichungen für Didaktiker. Göttingen: Universitätsverlag. Online: https://univerlag.uni-goettingen.de/bitstream/handle/3/isbn-978-3-86395-044-6/Tellmann_Idial.pdf?sequence=3&isAllowed=y (29.10.2017).

  • Vötter, Sebastian (2012): Vorwort zum Abrufbar-Lehrwerk Automobilfertigung für Firmentrainings in China. In: Automobilfertigung für Firmentrainings in China, 3–5. Online: http://www.idial4p-center.org/de/module/viewcategory/46-automobilfertigung1 (29.10.2017).

About the article

Dr. Annegret MIDDEKE

Wissenschaftliche Angestellte an der Georg-August-Universität Göttingen und Geschäftsführerin des Fachverbandes Deutsch als Fremd- und Zweitsprache e.V. (FaDaF). Ihre Forschungsschwerpunkte sind interkulturelle Sprach- und Literaturdidaktik, slawisch-deutsche Kulturbeziehungen, Deutsch als Fach- und Berufssprache, interkulturelle Lehrwerkforschung und -entwicklung, Fachdiskurs Germanistik/DaF weltweit.

Anastassiya SEMYONOVA

hat in ihrem Heimatland Kasachstan und Deutschland Deutsch als Fremdsprache, Englisch und Übersetzungswissenschaft studiert. Seit 1998 arbeitet sie als Dozentin und Projektkoordinatorin an der Georg-August-Universität Göttingen, zurzeit an der Abteilung Interkulturelle Germanistik, seit 2014 auch an der Goethe-Institut-Zentrale in München. Ihre Spezialgebiete sind Methodik und Didaktik des Fremd- und Zweitsprachenunterrichts sowie Migrationsforschung.


Published Online: 2019-03-16

Published in Print: 2019-03-13


Citation Information: Informationen Deutsch als Fremdsprache, Volume 46, Issue 1, Pages 200–224, ISSN (Online) 2511-0853, ISSN (Print) 0724-9616, DOI: https://doi.org/10.1515/infodaf-2019-0014.

Export Citation

© 2019 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in