Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
In This Section

Now Online!

JURA - Juristische Ausbildung

Ed. by Bosch, Nikolaus / Eifert, Martin / Kingreen, Thorsten / Petersen, Jens / Röthel, Anne / Satzger, Helmut / Stürner, Michael

12 Issues per year

Online
ISSN
1612-7021
See all formats and pricing
In This Section
Volume 32, Issue 1 (Jan 2010)

Issues

ÖR Die Unverletzlichkeit der Wohnung nach Art. 13 GG

Friedrich Schoch
  • Freiburg i. Br.
Published Online: 2010-03-05 | DOI: https://doi.org/10.1515/jura.2010.22

Der verfassungsrechtliche Schutz derWohnung ist in der Praxis von großer Bedeutung und erfreut sich ungebrochener Aktualität; juristisch werden Grundfragen des Öffentlichen Rechts (unter Einschluss insbesondere der StPO und der ZPO) aufgeworfen. Dabei stellt Art. 13GGkein leicht zu verstehendes Grundrecht dar. Hinzu treten von der Rechtsprechung erfundene Lehrsätze »außerhalb« der Verfassungsvorschrift, die das Grundrecht mitprägen. Nachfolgend geht es vornehmlich um die Analyse der Strukturen des Art. 13 GG und die Vermittlung seiner wesentlichen normativen Gehalte.

About the article

Published Online: 2010-03-05

Published in Print: 2010-01-01



Citation Information: JURA - Juristische Ausbildung, ISSN (Online) 1612-7021, ISSN (Print) 0170-1452, DOI: https://doi.org/10.1515/jura.2010.22. Export Citation

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in