Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Peer reviewed

Militärgeschichtliche Zeitschrift

Ed. by Hillmann, Jörg / Epkenhans, Michael


CiteScore 2018: 0.02

SCImago Journal Rank (SJR) 2018: 0.100

Online
ISSN
2196-6850
See all formats and pricing
More options …
Volume 76, Issue 1

Issues

Grenzenloses Heldentum revisited

Die »heldenhafte Verteidigung der Brester Festung« im Lichte von Wehrmachtakten und deutschen Egodokumenten1

Christian Ganzer , M. A.
  • Corresponding author
  • Research Academy Leipzig, Global and European Studies Institute Leipzig Research Academy Leipzig, Global and European Studies Institute LeipzigLeipzigGermany
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2017-05-30 | DOI: https://doi.org/10.1515/mgzs-2017-0002

Zusammenfassung

Die Kämpfe um die Brester Festung vom 22. bis 29. Juni 1941 gehören zu den weniger bekannten Ereignissen an der Ostfront während des Deutsch-Sowjetischen Krieges. In der Sowjetunion hingegen wurde die »heldenhafte Verteidigung der Brester Festung« als Schlüsselereignis dieses Krieges aufgefasst. Nach der offiziellen Version dauerte sie 32 Tage, gerieten nur wenige Rotarmisten in deutsche Gefangenschaft, alle kämpften bis zur letzten Patrone. Dies war die Grundlage, auf welcher der Festung der Titel »Heldenfestung« verliehen und eine monumentale Gedenkstätte eingerichtet wurde.

In einer dichten Beschreibung zeichnet der Autor den Verlauf der Kampfhandlungen auf der Mikro-Ebene nach. Darüber hinaus wendet er sich kontroversen Fragen wie den Verlustzahlen beider Seiten sowie einigen populäreren Motiven des offiziellen Narrativs zu. Er kommt zu dem Schluss, dass das offizielle Narrativ dem Gewicht der Quellen kaum standzuhalten vermag.1

Schlüsselwörter: Zweiter Weltkrieg; Brester Festung; Wehrmachtakten; Heldenmythos

About the article

Published Online: 2017-05-30

Published in Print: 2017-05-04


Citation Information: Militaergeschichtliche Zeitschrift, Volume 76, Issue 1, Pages 35–69, ISSN (Online) 2196-6850, ISSN (Print) 2193-2336, DOI: https://doi.org/10.1515/mgzs-2017-0002.

Export Citation

© 2017 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in