Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Neuroforum

Organ der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft

Editor-in-Chief: Wahle, Petra


CiteScore 2018: 0.11

SCImago Journal Rank (SJR) 2018: 0.134
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2018: 0.047

Online
ISSN
2363-7013
See all formats and pricing
More options …
Volume 12, Issue 1

Issues

Vitamin A im Gehirn: Die Bedeutung der Retinsäure-Signaltransduktion für das adulte Nervensystem

Jörg Mey
Published Online: 2017-02-25 | DOI: https://doi.org/10.1515/nf-2006-0103

Zusammenfassung

Für die meisten biologischen Funktionen von Vitamin A ist Retinsäure (RA) verantwortlich. Eine Ausnahme ist die Phototransduktion im Auge. RA entsteht durch Oxidation von Vitamin A und wirkt als transkriptioneller Aktivator. Nachdem ihre Bedeutung als Morphogen in der Embryonalentwicklung schon lange bekannt war, hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass RA auch wichtige Funktionen im adulten Nervensystem erfüllt: Dazu gehören Einflüsse auf neuronale Plastizität bei Lernprozessen im Hippokampus, auf die synaptische Signalübertragung in der Retina und die Regulation von physiologischen Reaktionen nach Verletzungen in ZNS und PNS. Außerdem wird eine Beteiligung der RA-Signaltransduktion an neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen vermutet.

About the article

Jörg Mey

Studium der Geschichte, Philosophie und Biologie in Freiburg und Tübingen; Auslandsstudium in Kanada, 1987 Bachelor of Science der Brock University, St.Catharines, Ontario. 1990 Staatsexamen (Lehramt) in den Fächern Biologie und Geschichte. 1994 Promotion über Degeneration retinaler Ganglienzellen nach Sehnervenverletzung an der Universitäts-Augenklinik und am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie, Tübingen. 1994-96 Postdoc am Shriver Center/Harvard Medical School, Boston; 1996 Assistent am Institut für Biologie II der RWTH Aachen; 2000 Habilitation im Fach Zoologie; 2001-2003 Vertretungsprofessur für Allgemeine Biologie und Zellbiologie, dann für Zelluläre Neurobionik. Arbeitsgebiete: Nervenregeneration, neurogliale Interaktionen nach Verletzungen, Entwicklung des visuellen Systems, Retinoid-Signaltransduktion.


Published Online: 2017-02-25

Published in Print: 2006-02-01


Citation Information: e-Neuroforum, Volume 12, Issue 1, Pages 152–159, ISSN (Online) 1868-856X, DOI: https://doi.org/10.1515/nf-2006-0103.

Export Citation

© 2017 by Walter de Gruyter Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in