Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Paragrana

Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie

Founded by Gebauer, Gunter / Kamper, Dietmar / Kasten, Ingrid / Lenzen, Dieter / Mattenklott, Gert / Schuller, Alexander / Trabant, Jürgen / Wulf, Christoph / Wünsche, Konrad

Editor-in-Chief: Wulf, Christoph

Ed. by Benthien, Claudia / Brosius, Christiane / Renger, Almut-Barbara / Schulze, Holger / Schwarte, Ludger / Warstat, Matthias / Zirfas, Jörg

Online
ISSN
2196-6885
See all formats and pricing
More options …

Fazit & Ausblick

Birgit Althans / Elise v. Bernstorff / Carla J. Maier / Jule Korte / Janna R. Wieland
Published Online: 2019-11-27 | DOI: https://doi.org/10.1515/para-2019-0036

Abstract

In diesem Fazit & Ausblick werden nun die in der Einleitung formulierten Themenfelder, in denen wir auch die Anschlüsse an Arbeiten und Forschungsgebiete der Historischen Anthropologie gegeben sahen, wieder aufgegriffen. Dies geschieht entlang von Aspekten, die durch die responses aufgeworfen wurden, und die wir hinsichtlich unserer Forschung zu Arenen transkultureller Bildung weiterdenken. Ein wichtiger Schwerpunkt liegt dabei auf den Transmissionseffekten, die sich im Forschungsprozess, auch unter Einbezug der responses, zwischen den Forschungsfeldern – den Arenen Theater und Schule – ergeben haben. Daran anschließend formulieren wir die Implikationen, die sich daraus für die Weiterentwicklung unserer Methoden ergeben haben, sowie einen Ausblick, der sich den Möglichkeiten der Erweiterung der Forschung zu kultureller Bildung unter Einbezug postkolonialer und transkultueller Analyseperspektiven widmet.

Wir haben in den drei Method Labs52 Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen, die aus unterschiedlichen Disziplinen und Forschungsschwerpunkten kommen und in verschiedenen europäischen Universitäten und Institutionen forschen und arbeiten53, eine Auswahl des über drei Jahre im Feld erhobenen Materials, das Method Mixing der beiden Arenen Schule und Theater, sowie unsere diffraktionellen Analysen, die entstandenen Interferenzen, und das sich daraus entwickelnde Method Mixing des Projekts vorgestellt. Nach intensiven, über zwei Tage andauernden Diskussionen über das unseren Gästen der Method Labs vorgestellte Material haben wir diese um eine Verschriftlichung ihrer responses gebeten. Die Wahl des Themas sowie des Umfangs und der Form wurden dabei freigestellt. Herausgekommen sind sehr unterschiedliche, und, wie wir finden, im Kern ebenfalls diffraktionell operierende Antworten, die in den vorangegangen Kapiteln vorgestellt wurden.

Literatur

  • Aggermann, L./Döcker, G./Siegmund, G. (2017): Theater als Dispositiv. Dysfunktion, Fiktion und Wissen in der Ordnung der Aufführung. Theaomai – Studien zu den performativen Künsten. Frankfurt a. M.: Peter Lang.Google Scholar

  • Althans, B./Engel, J. (2016): Responsive Organisationsforschung. Methodologien und institutionelle Rahmungen von Übergängen. Wiesbaden: Springer.Google Scholar

  • Barad, K. (2007): Meeting the Universe Halfway: Quantum Physics and the Entanglement of Matter and Meaning. Durham: Duke.Google Scholar

  • Barad, K. (2012): Agentieller Realismus. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Barad, K. (2013): Diffraktionen: Differenzen, Kontingenzen und Verschränkungen von Gewicht. In: Bath, C./Meißner, H./Trinkaus, S./Völker, S. (Hg.): Geschlechter Interferenzen: Wissensformen – Subjektivierungsweisen – Materialisierungen. Berlin: LIT, S. 27-67Google Scholar

  • Barla, J. (2016): Verschränkungen von Gewicht. Von Verbindungen zu Un/Bestimmtheiten, in: Harrasser, K./Roeßiger, S. (Hg.): Parahuman: Neue Perspektiven auf das Leben mit Technik. Köln, Weimar, Wien: Böhlau Verlag, S. 164-174.Google Scholar

  • Bath, C./Meißner, H./Trinkaus, S./Völker, S. (Hg.) (2013): Geschlechter Interferenzen: Wissensformen – Subjektivierungsweisen – Materialisierungen. Berlin: LIT.Google Scholar

  • Belting, H. (2002): Mediale Körper. Neue Fragen an das Bild. In: Wulf, C./Kamper, D. (Hg.): Logik und Leidenschaft. Erträge Historischer Anthropologie. Berlin: Dietrich Reimer, S. 739-747.Google Scholar

  • Bhabha, H. (1994): The Location of Culture. London, New York: Routledge.Google Scholar

  • Bibel, Die. Oder die ganze heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments (1962). Neu übertragen und mit neuen Überschriften versehen von Hand Bruns. Giessen, Basel: Brunnen-Verlag.Google Scholar

  • Bläske, S. (2018): The Desire for transgression. Or: what is it to be human? In: Rau, Milo (Hg.): Lam Gods. The Ghent Altarpiece. Berlin: Verbrecher Verlag, S. 61- 79.Google Scholar

  • Bläske, S. (2018): Interview zu Lam Gods am NTGent, geführt von Janna R. Wieland. Im BMBF-Forschungsprojekt (2016-2019): Transkulturelle Praktiken im postmigrantischen Theater und in der Schule – Method Mixing als Transmission an der Leuphana Universität Lüneburg und an der Kunstakademie Düsseldorf. Interview, 20.12.2018.Google Scholar

  • Braidotti, R. (2015): Nomadic European Identity. In Gielen, Pascal (ed.): No Culture. No Europe. On the Foundation of Politics. Amsterdam: Valiz, S. 97-113.Google Scholar

  • Bredekamp, H. (2015): Der Bildakt. Frankfurter Adorno-Vorlesungen 2007. Berlin: Wagenbach.Google Scholar

  • Brook, P. (1969): Der leere Raum. Aus dem Englischen von Walter Hasenclever. Hamburg: Hoffmann & Campe. (8. Auflage. Alexander Verlag, Berlin 2004).Google Scholar

  • Castoriadis, C. (1984): Gesellschaft als imaginäre Institution. Entwurf einer politischen Philosophie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Castoriadis, C. (1994): Radical Imagination and the social instituting imaginary. In: Robinson, G./ Rundell, J. (Hg.): Rethinking Imagination Culture and Creativity. London, New York: Routledge, S. 136-154.Google Scholar

  • Cools, G. (2015): In-Between Dance Cultures. On the Migratory Artistic Identity of Sidi Larbi Cherkaoui and Akram Khan. Amsterdam: Valiz.Google Scholar

  • Cvejić, B. (2015): Choreographing Problems: Expressive Concepts in Contemporary Dance and Performance. Hampshire, New York: Palgrave Macmillan.Google Scholar

  • Dal Bello, M. (2015): Die Bibel des Caravaggio. Bilder aus dem Alten und Neuen Testament. Regensburg: Verlagsgruppe Schnell und Steiner.Google Scholar

  • Deleuze, G. (1990): The Logic of Sense. Auflage C.V Boundas. New York: Columbia.Google Scholar

  • Deleuze, G. (1991): Was ist ein Dispositiv? In: Ewald, F./Waldenfels, B. (Hg.): Spiele der Wahrheit. Michel Foucaults Denken. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 153-162.Google Scholar

  • Deleuze, G./Guattari, F. (1992/1980): Tausend Plateaus. Kapitalismus und Schizophrenie II. Berlin: Merve.Google Scholar

  • Deleuze, G. /Guattari, F. (2000): Was ist Philosophie? Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Dushime, A. (2018): The Craftsmanship is gone. In: Rau, Milo: Lam Gods. The Ghent Altarpiece. Berlin: Verbrecher Verlag, S. 198-199.Google Scholar

  • Fischer-Lichte, E. (2004): Ästhetik des Performativen. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Fischer-Lichte, E./Risi, C./Roselt, J. (Hg.) (2004): Kunst der Aufführung – Aufführung der Kunst. Der Aufführungsbegriff als Modell für eine Ästhetik des Performativen. Berlin: Theater der Zeit.Google Scholar

  • Fluck, W. (1997): Das kulturelle Imaginäre. Eine Funktionsgeschichte des amerikanischen Romans 1790-1900. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Foucault, M. (2007): Die Anormalen – Vorlesungen am Collège de France 1974-1975. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Gilroy, P. (2004): After Empire. Melancholia or Convivial Culture? London: Routledge.Google Scholar

  • Glissant, E. (2010/1997): A Poetics of Relation. Ann Arbor: University of Michigan Press.Google Scholar

  • Greenblatt, S. (2019): Die Geschichte von Adam und Eva. Der mächtigste Mythos der Menschheit. München: Pantheon.Google Scholar

  • Hall, S. (1996): The West and the Rest. In: Hall, S./Gieben, B. (Hg.): Formations of Modernity. Cambridge: Polity Press, S. 275-311.Google Scholar

  • Hammer-Tugendhat, D. (1989): Jan van Eyck – Autonomisierung des Aktbildes und Geschlechterdifferenz. In: Kritische Berichte: 3/1989, S. 78-99.Google Scholar

  • Harari, Y. (2013): Eine kurze Geschichte der Menschheit (2011). München: Pantheon.Google Scholar

  • Haraway, D. (1996): Situiertes Wissen. Die Wissenschaftsfrage im Feminismus und das Privileg einer partialen Perspektive. In: Scheich, E. (Hg.): Vermittelte Weiblichkeit. Wissenschafts- und Gesellschaftstheorie. Hamburg: Hamburger Edition, S. 217-248.Google Scholar

  • Haß, U. (2017): Was einem Dispositiv notwendig entgeht, zum Beispiel Kleist. In: Aggermann, L./ Döcker, G./Siegmund, G. (Hg.): Theater als Dispositiv. Dysfunktion, Fiktion und Wissen in der Ordnung der Aufführung. Theaomai – Studien zu den performativen Künsten. Frankfurt a. M.: Peter Lang, S. 89-102.Google Scholar

  • Jebelli, N. (2018): Interview zu Lam Gods am NTGent, geführt von Janna R. Wieland. Im BMBF-Forschungsprojekt (2016-2019): Transkulturelle Praktiken im postmigrantischen Theater und in der Schule – Method Mixing als Transmission an der Leuphana Universität Lüneburg und an der Kunstakademie Düsseldorf. Interview, 20.12.2018.Google Scholar

  • Kokemohr, R. (2007): Bildung als Selbst- und Weltentwurf im Fremden. In: Koller, H.-C./Marotzki, W./Sanders, O. (Hg.): Bildungsprozesse und Fremdheitserfahrung. Beiträge zu einer Theorie transformatorischer Bildungsprozesse. Bielefeld: transcript, S. 69-82.Google Scholar

  • Koller, H.-C./Wulftange, G. (Hg.): Lebensgeschichte als Bildungsprozess. Perspektiven bildungstheoretischer Biographieforschung. Bielefeld: transcript.Google Scholar

  • Koller, H.-C. (2012): Bildung anders denken. Einführung in die Theorie transformatorischer Bildungsprozesse. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar

  • Maier, C. J. (2016): Sound Practices. In: Schulze, H./Papenburg, J. (Hg.): Sound As Popular Culture. Massachusetts: MIT.Google Scholar

  • Malzacher, F. (2004): Es gibt ein Wort für Leute wie euch: Publikum. Der Zuschauer als schlechter Zeuge und schlechter Voyeur. In: Ders./Helmer, Judith (Hg.): “Not even a game anymore” – The Theatre of Forced Entertainment. Berlin: Alexander-Verlag, S. 121-135.Google Scholar

  • Manning, E. (2009): Relationscapes: Movement, Art, Philosophy. London: MIT.Google Scholar

  • Manning, E. (2013): Always More Than One: Individuation's Dance. Durham: Duke.Google Scholar

  • Manning, E. (2016): The Minor Gesture. Durham: Duke.Google Scholar

  • Massey, D. (2005): for space. London, Thousand Oak, New Dehli: SAGE.Google Scholar

  • Mauss, M. (2013): Handbuch der Ethnographie. München: Fink.Google Scholar

  • Pasquinelli, M. (2017): Was ein Dispositiv nicht ist: Archäologie der Norm bei Foucault, Canguilhem und Goldstein. In: Aggermann, L./Döcker, G./Siegmund, G. (Hg.): Theater als Dispositiv. Dysfunktion, Fiktion und Wissen in der Ordnung der Aufführung. Theaomai – Studien zu den performativen Künsten. Frankfurt a. M.: Peter Lang, S. 123-140.Google Scholar

  • Pratt, M. L. (1991): Arts of the Contact Zone. In: Profession 1991, S. 33-40.Google Scholar

  • Rau, M. (2013): Das Reale des Simulacrums. Sylvia Sasse im Gespräch mit Milo Rau. In: Bossart, R. (Hg.): Die Enthüllung des Realen. Milo Rau und das Institute of Political Murders. Berlin: Theater der Zeit, S. 54-69.Google Scholar

  • Rau, M. (2018): Lam Gods. The Ghent Altarpiece. Berlin: Verbrecher Verlag.Google Scholar

  • Ruffing, R. (2009): Bruno Latour. Stuttgart: utb.Google Scholar

  • Said, E. (1978): Orientalism. New York: Pantheon Books.Google Scholar

  • Sarasin, P. (2003): Geschichtswissenschaft und Diskursanalyse. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Schmidt, E. (2019): Fürs Museum braucht man kein Abitur. Eike Schmidt im Gespräch mit Tobias Haberl. In: SZ-Magazin Nr. 30 vom 26. Juli 2019, S. 18-24.Google Scholar

  • Schulze, H. (2018): Sound Works. A Cultural Theory of Sound Design. New York: Bloomsbury.Google Scholar

  • Simmel, G. (1908): Exkurs über den Fremden. In: Ders.: Soziologie. Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung. Leipzig: Verlag von Duncker&Humboldt, S. 685-691.Google Scholar

  • Spivak, G. (1988): Can the Subaltern Speak? In: Grossberg, L./Nelson, C. (Hg.): Marxism and the Interpretation of Culture. Urbana: University of Illinois Press, S. 271-313.Google Scholar

  • Spivak, G. C. (2008): Can the Subaltern speak? Postkolonialität und subalterne Artikulation. Wien, Berlin: turia+kant.Google Scholar

  • Tymoczko, M. (1999): Translation in a Postcolonial Context. Manchester: St. Jerome Publishing.Google Scholar

  • Umathum, S. (2013): Du sollst Dir ein Bild machen! Überlegungen zu Milo Raus ‚Die letzten Tage der Ceaucescus’ und ‚Hate Radio’. In: Bossart, R. (Hg.): Die Enthüllung des Realen. Milo Rau und das Institute of Political Murders. Berlin: Theater der Zeit, S. 36-53.Google Scholar

  • Van Eikels, K. (2013): Die Kunst des Kollektiven. Performance zwischen Theater, Politiik und Sozio- Ökonomie. München: Fink.Google Scholar

  • Vandesande, F./Calle, S. (2018): I am so fertile, that I wanted to apply for Eve, Mother of Mankind. In: Rau, M. (Hg.): Lam Gods. The Ghent Altarpiece. Berlin: Verbrecher Verlag, S. 56-59.Google Scholar

  • Waldenfels, B. (1997): Topographie des Fremden. Studien zur Phänomenologie des Fremden 1. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Zölsch, J. (2014): Fremdheitszuschreibungen als Anstoss für transformatorische Bildungsprozesse?. In: Koller, H.-C./Wulftange, G. (Hg.): Lebensgeschichte als Bildungsprozess. Perspektiven bildungstheoretischder Biographieforschung. Bielefeld: transcript, S. 261- 284.Google Scholar

About the article

Published Online: 2019-11-27

Published in Print: 2019-10-25


Citation Information: Paragrana, Volume 28, Issue 2, Pages 171–214, ISSN (Online) 2196-6885, ISSN (Print) 0938-0116, DOI: https://doi.org/10.1515/para-2019-0036.

Export Citation

© 2019 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in