Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

PIK - Praxis der Informationsverarbeitung und Kommunikation

Fachzeitschrift für den Einsatz von Informationssystemen

Ed. by Müller, Paul

Online
ISSN
1865-8342
See all formats and pricing
More options …
Volume 30, Issue 3

Issues

Föderatives und dienstorientiertes Identitätsmanagement: Konzept und Erfahrungen

T. Höllrigl / F. Schell / H. Wenske / H. Hartenstein
Published Online: 2008-04-28 | DOI: https://doi.org/10.1515/PIKO.2007.156

ZUSAMMENFASSUNG

Dieser Artikel beschreibt die Architektur eines integrierten Identitätsmanagements an einer Universität. Der beschriebene Ansatz basiert auf der Sicht der Universität als Föderation organisatorischer Einheiten und auf dem Prinzip der Dienstorientierung. Die Datenhaltung von Identitätsinformation erfolgt dezentral, wobei lediglich Abbildungsinformation, die für das “in Beziehung setzen” von Identitätsinformation zwischen den organisatorischen Einheiten notwendig ist, zentral vorgehalten wird, wenn dies vom Nutzer gewünscht wird. Der Aufbau eines solchen Systems und die technische Realisierung, welche klassische Identitätsmanagementkomponenten mit einem modernen, auf Web Services basierenden Ansatz vereint, werden anhand der Umsetzung an der Universität Karlsruhe beschrieben.

About the article

Published Online: 2008-04-28

Published in Print: 2007-09-01


Citation Information: PIK - Praxis der Informationsverarbeitung und Kommunikation, Volume 30, Issue 3, Pages 156–162, ISSN (Print) 0930-5157, DOI: https://doi.org/10.1515/PIKO.2007.156.

Export Citation

Citing Articles

Here you can find all Crossref-listed publications in which this article is cited. If you would like to receive automatic email messages as soon as this article is cited in other publications, simply activate the “Citation Alert” on the top of this page.

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in