Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
Volume 30, Issue 4

Issues

P2P-Videokonferenzen für geschlossene Gruppen

H. König / D. Rakel / F. W. Liu / M. Kirsche
Published Online: 2008-05-09 | DOI: https://doi.org/10.1515/PIKO.2007.219

ZUSAMMENFASSUNG

Videokonferenzen sind ein wichtiges, aber noch wenig genutztes Mittel für kollaborative Applikationen im Internet. Die Peer-to-Peer-Technologie bietet neue Möglichkeiten für die Gestaltung von Videokonferenzsystemen. Im Beitrag werden am Beispiel des BRAVIS-Systems Entwurfsaspekte von P2P-Konferenzsystemen für geschlossene Gruppen diskutiert. Dabei wird neben funktionellen System-Merkmalen auf eine Reihe spezifischer, aus der P2P-Technologie resultierender Probleme wie Vertraulichkeit der Kommunikation, Lokalisierung der Teilnutzer und Firewall/NAT-Traversierung eingegangen.

About the article

Published Online: 2008-05-09

Published in Print: 2007-12-01


Citation Information: PIK - Praxis der Informationsverarbeitung und Kommunikation, Volume 30, Issue 4, Pages 219–226, ISSN (Print) 0930-5157, DOI: https://doi.org/10.1515/PIKO.2007.219.

Export Citation

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in