Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
Volume 30, Issue 4

Issues

Die IETF

Published Online: 2008-05-09 | DOI: https://doi.org/10.1515/PIKO.2007.247

Sie ist eine der weltweit wichtigsten Organisationen, die IETF. Ihr Einfluss kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, vor allem in Asien, also in der Region, wo sowieso die Post abgeht. Die paar popeligen Einwohner des westlichen Bushvolks und auch die kaum zahlreicheren EU-ropäer kann man locker mit jeweils mehreren Indern oder Chinesen überdecken – von den Indonesiern, Japanern oder Thais einmal ganz abgesehen. Besonders aber das Bushvolk, das immer noch der irrigen Meinung anhängt, es hätte die IT-Entwicklung für sich gepachtet. Dabei befinden sich die Elefanten der IETF-Szene mittler-weile längst südöstlich des Urals – ebenso wie die wirklichen Großmogule und auch die echten Maharadschas. Bill Gates und Dietmar Hopp sind in diesem Zusammenhang nicht viel mehr als Randfiguren, zumal Letzterer inzwischen sein ganzes Vermögen dazu ver(sch)wendet, den Dorfclub Hoffenheim zum deutschen Fußballmeister machen zu wollen – und stattdessen auf technische Innovationen durchaus zu verzichten bereit zu sein scheint.

About the article

Published Online: 2008-05-09

Published in Print: 2007-12-01


Citation Information: PIK - Praxis der Informationsverarbeitung und Kommunikation, Volume 30, Issue 4, Pages 247–247, ISSN (Print) 0930-5157, DOI: https://doi.org/10.1515/PIKO.2007.247.

Export Citation

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in