Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
Volume 33, Issue 2

Issues

Praktische Umsetzung einer verteilten Zugriffskontrolle für Webservices anhand ihrer Eigenschaften

Stephan Pöhlsen
  • Institut für Telematik, Universität zu Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck, Deutschland.
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Stefan Schlichting
  • Grundlagenentwicklung, Drägerwerk AG & Co. KGaA, Moislinger Allee 53–55, 23538 Lübeck, Deutschland.
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Christian Werner
  • Institut für Telematik, Universität zu Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck, Deutschland.
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2010-06-29 | DOI: https://doi.org/10.1515/piko.2010.021

Zusammenfassung

Immer mehr Systeme werden heutzutage miteinander vernetzt. Mit zunehmender Vernetzung steigt der Bedarf an einheitlichen, herstellerübergreifenden Lösungen zur Kommunikation. Im Unternehmensumfeld haben sich Serviceorientierte Architekturen für die flexible Integration von Systemen durchgesetzt. Aber auch außerhalb des Unternehmensumfeldes ist ein Trend in eben diese Richtung zu beobachten. Mit steigender Kommunikationsbereitschaft der Systeme nimmt der Bedarf an Zugriffskontrollen zu. Das liegt zum einen daran, dass mehr Parteien an der Kommunikation beteiligt sind, und zum anderen, dass immermehr kritische Funktionen über das Netz genutzt werden können. Es stellt sich daher die Frage, welcher Service welche Funktionen anderer Services nutzen darf. In einem solchen verteilten System ist es sinnvoll, auch eine verteilte Zugriffskontrolle zu realisieren. In diesem Artikel wird gezeigt, welche Möglichkeiten es gibt, eine solche umzusetzen und zwar unter besonderer Berücksichtigung charakteristischer Eigenschaften einzelner Services.

About the article

Published Online: 2010-06-29

Published in Print: 2010-06-01


Citation Information: PIK - Praxis der Informationsverarbeitung und Kommunikation, Volume 33, Issue 2, Pages 140–146, ISSN (Online) 1865-8342, ISSN (Print) 0930-5157, DOI: https://doi.org/10.1515/piko.2010.021.

Export Citation

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in