Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Public Health Forum

Forschung - Lehre - Praxis

Ed. by Huber, Monika / Blättner, Beate / Hollederer, Alfons / Kuntz, Benjamin / Loss , Julika / Plaumann, Martina / Pundt, Johanne / Räbiger, Jutta / Reschauer, Georg / Schott, Thomas / Siegel, Achim / Spallek, Jacob / Steinhauser, Tanja / Walter, Ulla / Wildner, Manfred / Wolfram, Nicole

4 Issues per year


SCImago Journal Rank (SJR) 2015: 0.109
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2015: 0.125
Impact per Publication (IPP) 2015: 0.077

Online
ISSN
1876-4851
See all formats and pricing

 


Select Volume and Issue

Issues

30,00 € / $42.00 / £23.00

Get Access to Full Text

Zusammenhang zwischen sozioregionaler Lage und ambulant-ärztlichem Versorgungsbedarf

Association of area-level socio-economic patterns with health care needs

Mandy Schulz
  • Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland, Fachbereich Regionalisierte Versorgungsanalysen und Versorgungsatlas, Herbert-Lewin-Platz 3, 10623 Berlin
  • :
/ Thomas Czihal
  • Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland
/ Michael Erhart
  • Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland
/ Jörg Bätzing-Feigenbaum
  • Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland
/ Dominik von Stillfried
  • Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland
Published Online: 2016-03-10 | DOI: https://doi.org/10.1515/pubhef-2016-0004

Zusammenfassung:

Wie in mehreren Untersuchungen gezeigt wurde, ist die bevölkerungsbezogene Morbidität und damit auch die Inanspruchnahme medizinischer Leistungen mit dem Ausmaß räumlicher sozialer Deprivation assoziiert. Der vorliegende Beitrag zeigt darüber hinaus, dass auch der Grad an Urbanität als bisher nicht beachtetes sozioregionales Merkmal bei der Beurteilung von bedarfsgerechter Versorgung berücksichtigt werden sollte.

Abstract:

Socioeconomic status has proven to be predictive of health status, both at the individual and the area-level. In planning allocation of health care resources area-level socioeconomic measures have widely been accepted, primarily in terms of deprivation indices. Our study proposes that degree of urbanization ought to be considered as an additional variable when implementing area-level sociodemographic adjustments for health care resource planning.

Schlüsselwörter:: sozioregionale Lage; Urbanität; Morbidität; Inanspruchnahme; Bedarfsplanung

Keywords:: area-based socioeconomic pattern; health services utilization; morbidity; resource planning; urbanization

Korrespondenz: Dr. Mandy Schulz, Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland, Fachbereich Regionalisierte Versorgungsanalysen und Versorgungsatlas, Herbert-Lewin-Platz 3, 10623 Berlin, E-mail:


Published Online: 2016-03-10

Published in Print: 2016-03-01


Citation Information: Public Health Forum. Volume 24, Issue 1, Pages 9–12, ISSN (Online) 1876-4851, ISSN (Print) 0944-5587, DOI: https://doi.org/10.1515/pubhef-2016-0004, March 2016

Comments (0)

Please log in or register to comment.