Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Public Health Forum

Forschung - Lehre - Praxis

Ed. by Huber, Monika / Blättner, Beate / Hollederer, Alfons / Kula, Antje / Kuntz, Benjamin / Loss , Julika / Plaumann, Martina / Pundt, Johanne / Räbiger, Jutta / Reschauer, Georg / Schott, Thomas / Siegel, Achim / Spallek, Jacob / Steinhauser, Tanja / Walter, Ulla / Wildner, Manfred / Wolfram, Nicole


CiteScore 2018: 0.13

SCImago Journal Rank (SJR) 2018: 0.131
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2018: 0.143

Online
ISSN
1876-4851
See all formats and pricing
More options …
Volume 26, Issue 3

Issues

Digitale Public Health: Chancen und Herausforderungen internetbasierter Technologien und Anwendungen

Digital Public Health: Opportunities and challenges of internet-based technologies and applications

Kevin Dadaczynski
  • Corresponding author
  • Hochschule Fulda, Fachbereich Pflege und Gesundheit, Leipziger Straße 123, Fulda 36037
  • Leuphana Universität Lüneburg, Zentrum für Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Daniel Tolks
  • Leuphana Universität Lüneburg, Zentrum für Angewandte Gesundheitswissenschaften und Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2018-09-01 | DOI: https://doi.org/10.1515/pubhef-2018-0059

Zusammenfassung

Seit Anfang der 90er Jahre haben sich internetbasierte Technologien zu einem bedeutsamen Feld der Public Health entwickelt. Vielzählige Anwendungen vermitteln informationale, unterhaltungsorientierte und peer-to-peer Inhalte zur gezielten Gesundheitsförderung und Prävention. Der vorliegende Beitrag stellt Einsatzgebiete vor und benennt ausgewählte Chancen und Herausforderungen der digitalen Public Health.

Abstract

Since the early 1990s, internet-based technologies have become a significant field of public health. Numerous applications provide informational, entertainment- and peer-to-peer-based content on health promotion and disease prevention. The present paper introduces fields of application and summarizes selected opportunities and challenges of digital public health.

Schlüsselwörter: Apps; Digitalisierung; Gesundheitskommunikation; Public Health; Social Media

Keywords: apps; Digitization; health communication; public health; social media

Literatur

  • 1.

    Stiftung Warentest. Die Enttäuschung ist vorprogrammiert. Test 1984;10/84:917–926.Google Scholar

  • 2.

    Statistisches Bundesamt. Wirtschaftsrechnungen. Private Haushalte in der Informationsgesellschaft – Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien. Fachserie 15 Reihe 4. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt, 2017.Google Scholar

  • 3.

    Projektgruppe ARD/ZDF-Multimedia. ARD ZDF Onlinestudie. Kern-Ergebnisse; 2017, (Zitierdatum 28.04.2018). Aufrufbar unter www.ard-zdf-onlinestudie.de.

  • 4.

    Marstedt G. Das Internet: Auch Ihr Ratgeber für Gesundheitsfragen? Bevölkerungsumfrage zur Suche von Gesundheitsinformationen im Internet und zur Reaktion der Ärzte. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung, 2018.Google Scholar

  • 5.

    Stehr P, Rossmann C. Darstellung, Nutzung und Wirkung gesundheitsbezogener Inhalte in digitalen Medien. In: Scherenberg V, Pund J, Hrsg. Digitale Gesundheitskommunikation. Zwischen Meinungsbildung und Manipulation. Bremen: Appollon University Press, 2018:29–44.Google Scholar

  • 6.

    Rossmann C, Krömer N. mHealth in der medizinischen Versorgung, Prävention und Gesundheitsförderung. In: Fischer F, Krämer A, Hrsg. eHealth in Deutschland. Berlin: Springer; 2016:441–56.Google Scholar

  • 7.

    Albrecht U-V, Höhn M, Jan U. Gesundheits-Apps und Markt. In: Albrecht U-V, Hrsg. Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps (CHARISMHA). Hannover: Medizinische Hochschule Hannover, 2016:62–82.Google Scholar

  • 8.

    Rutz M, Kühn D, Dierks M-L. Gesundheits-Apps und Prävention. In: Albrecht U-V, Hrsg. Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps (CHARISMHA). Hannover: Medizinische Hochschule Hannover, 2016:116–35.Google Scholar

  • 9.

    Granic I, Lobel A, Engels RC. The benefits of playing video games. American psychologist 2014;69:66–78.CrossrefWeb of ScienceGoogle Scholar

  • 10.

    Lampert C, Tolks D. Grundtypologie von digitalen Spieleanwendungen im Bereich Gesundheit. In: Dadaczynski K, Schiemann S, Paulus P, Hrsg. Gesundheit spielend fördern Potenziale und Herausforderungen von digitalen Spieleanwendungen für die Gesundheitsför-derung und Prävention. Weinheim: Beltz Juventa, 2016:218–33.Google Scholar

  • 11.

    Johnson D, Deterding S, Kuhn KA, Staneva A, Stoyanov S, Hides L. Gamification for health and wellbeing: a systematic review of the literature. Internet Interv 2016;6:89–106.PubMedCrossrefGoogle Scholar

  • 12.

    Link E. Gesundheitskommunikation mittels Gesundheitsportalen und Online-Communitys. In: Rossmann C, Hastall MR, Hrsg. Handbuch Gesundheitskommunikation. Berlin: Springer, 2016. DOI 10.1007/978-3-658-10948-6_13–1.Google Scholar

  • 13.

    Döring N. Die Bedeutung von Videoplattformen für die Gesundheitskommunikation. In: Rossmann C, Hastall MR, Hrsg. Handbuch Gesundheitskommunikation. Berlin: Springer, 2016:DOI 10.1007/978-3-658-10948-6_14–1.Google Scholar

  • 14.

    Cobb NK, Poirier J. Effectiveness of a multimodal online well-being intervention: a randomized controlled trial. Am J Prev Med 2014;46:41–8.PubMedWeb of ScienceCrossrefGoogle Scholar

  • 15.

    Bonfadelli J. Soziale Ungleichheit: Nutzung und Wirkung von Gesundheitsinformationen im Internet. In: Scherenberg V, Pund J, Hrsg. Digitale Gesundheitskommunikation. Zwischen Meinungsbildung und Manipulation. Bremen: Appollon University Press, 2018:87–105.Google Scholar

  • 16.

    Schaeffer D, Hurrelmann K, Bauer U, Kolpatzik K, Hrsg. Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz. Die Gesundheitskompetenz in Deutschland stärken. Berlin: KomPart, 2018.Google Scholar

  • 17.

    Kuhn S, Frankenhauser S, Tolks D. Digitale Lehr- und Lernangebote in der medizinischen Ausbildung. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2018;61:201–9.CrossrefGoogle Scholar

  • 18.

    Althoff T, Hicks JL, King AC, Delp SL, Leskovec J. Large-scale physical activity data reveal worldwide activity inequality. Nature 2017;547:336–9.Web of SciencePubMedCrossrefGoogle Scholar

About the article

*Korrespondenz: Prof. Dr. Kevin Dadaczynski, Hochschule Fulda, Fachbereich Pflege und Gesundheit, Leipziger Straße 123, Fulda 36037


Published Online: 2018-09-01

Published in Print: 2018-09-25


Autorenerklärung

Autorenbeteiligung: Alle Autoren tragen Verantwortung für den gesamten Inhalt dieses Artikels und haben der Einreichung des Manuskripts zugestimmt. Finanzierung: Die Autoren erklären, dass sie keine finanzielle Förderung erhalten haben. Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein wirtschaftlicher oder persönlicher Interessenkonflikt vorliegt. Ethisches Statement: Für die Forschungsarbeit wurden weder von Menschen noch von Tieren Primärdaten erhoben.

Author Declaration

Author contributions: All authors have accepted responsibility for the entire content of this submitted manuscript and approved submission. Funding: Authors state no funding involved. Conflict of interest: Authors state no conflict of interest. Ethical statement: Primary data for human nor for animals were not collected for this research work.


Citation Information: Public Health Forum, Volume 26, Issue 3, Pages 275–278, ISSN (Online) 1876-4851, ISSN (Print) 0944-5587, DOI: https://doi.org/10.1515/pubhef-2018-0059.

Export Citation

©2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston.Get Permission

Citing Articles

Here you can find all Crossref-listed publications in which this article is cited. If you would like to receive automatic email messages as soon as this article is cited in other publications, simply activate the “Citation Alert” on the top of this page.

[1]
Hajo Zeeb, Iris Pigeot, and Benjamin Schüz
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz, 2020
[2]
Thomas Kunz, Benjamin Lange, and Annika Selzer
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz, 2020

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in