Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

 

Perspektiven der Wirtschaftspolitik

Editor-in-Chief: Paqué, Karl-Heinz

Ed. by Arnold, Lutz / Corneo, Giacomo / Grimm, Veronika / Horn, Karen / Schneider, Friedrich / Wagner, Franz

4 Issues per year


CiteScore 2017: 0.18

SCImago Journal Rank (SJR) 2017: 0.242
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2017: 0.332

Online
ISSN
1468-2516
See all formats and pricing
More options …
Volume 18, Issue 3

Issues

Lohnende Investitionen

Tom Krebs
  • Corresponding author
  • Universität MannheimLehrstuhl für VolkswirtschaftslehreMakroökonomik, L7, 3-5MannheimGermany
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Martin Scheffel
  • Universität zu KölnWirtschafts- und Sozialwissenschaftliche FakultätWirtschafts- und Sozialwissenschaftliche FakultätKölnGermany
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2017-10-18 | DOI: https://doi.org/10.1515/pwp-2017-0015

Zusammenfassung

Tom Krebs und Martin Scheffel untersuchen die gesamtwirtschaftlichen und fiskalischen Effekte öffentlicher Investitionen auf Basis eines mikroökonomisch fundierten makroökonomischen Modells der deutschen Volkswirtschaft. Die Simulationsanalyse zeigt, dass zusätzliche staatliche Investitionen in Infrastruktur, Hochschulen, Ganztagsschulen und in Kitas das langfristige Wachstum stärken und gleichzeitig die Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen verbessern. Investitionen in Schulen und Kitas erzielen die höchste fiskalische Effizienz und führen zu mehr Verteilungsgerechtigkeit. Diese Ergebnisse sprechen für eine Politik, die vorhandene fiskalische Spielräume zur Steigerung der öffentlichen Investitionen nutzt.

JEL-Klassifikation: E62; J22; J68

Schlüsselwörter: Evidenzbasierte Politikberatung; makroökonomische Simulationsanalyse; öffentliche Investitionen

Literaturverzeichnis

  • BMBF (2016), Das Exzellenzprogramm, https://www.bmbf.de/de/neues-exzellenzprogramm-staerkt-universitaere-spitzenforschung-2724.html.Google Scholar

  • BMF (2016), Monatsbericht des BMF – Juni 2016, http://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Service/Publikationen/Monatsbericht/monatsbericht.html.Google Scholar

  • BMFSFJ (2014), Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit Schulkindern, http://www.bmfsfj.de/ BMFSFJ/Service/publikationen,did=172588.html.Google Scholar

  • BMWi (2014), Wesentliche Fakten zur Investitionsschwäche in Deutschland, Monatsbericht 11/2014, Berlin.Google Scholar

  • BMWi (2016), Schlaglichter der Wirtschaftspolitik – Monatsbericht 10/2016, Berlin.Google Scholar

  • Börsch-Supan, A. (2003), Zum Konzept der Generationengerechtigkeit, Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 52(2), S. 221–26.Google Scholar

  • Eichhorst, W., P. Marx und V. Tobsch (2011), Schulergänzende Betreuung der Kinder: Status Quo und Beschäftigungswirkung, IZA Research Report.Google Scholar

  • Feld, L. (2015), Staatsverschuldung als Problem der Generationengerechtigkeit, SWR Tele-Akademie.Google Scholar

  • Expertenkommission (2012), Zukunft der Verkehrsinfrastrukturfinanzierung, Bericht im Auftrag der Verkehrsministerkonferenz („Dähre-Kommission“).Google Scholar

  • Expertenkommission (2015), Stärkung von Investitionen in Deutschland, Bericht im Auftrag des BMWi („Fratzscher-Kommission“).Google Scholar

  • IMF (2014), World Economic Outlook, Washington.Google Scholar

  • Klemm, K. (2014), Ganztagsschulen in Deutschland: Die Ausbaudynamik ist erlahmt, Studie im Auftrag der Bertelsmannstiftung, Gütersloh.Google Scholar

  • Krebs, T. (2003a), Human capital risk and economic growth, The Quarterly Journal of Economics 118(2), S. 709–45.Google Scholar

  • Krebs, T. (2003b), Growth and welfare effects of business cycles in economies with idiosyncratic human capital risk, Review of Economic Dynamics, S. 846–68.Google Scholar

  • Krebs, T. und M. Scheffel (2013), Macroeconomic evaluation of labor market reform in Germany, IMF Economic Review 61, S. 664–701.Google Scholar

  • Krebs, T. und M. Scheffel (2015), Quantifizierung der gesamtwirtschaftlichen Effekte ausgewählter Reformvorschläge der Studie Reforms, investment and growth: an agenda for France, Germany and Europe, Studie im Auftrag des BMWi, Berlin.Google Scholar

  • Krebs, T. und M. Scheffel (2016a), Quantifizierung der gesamtwirtschaftlichen und fiskalischen Effekte ausgewählter Infrastruktur- und Bildungsinvestitionen in Deutschland, Studie im Auftrag des BMWi, Berlin.Google Scholar

  • Krebs, T. und M. Scheffel (2016b), Structural reform in Germany, IMF Working Paper 16/96.Google Scholar

  • Kunert, U., und H. Link (2013), Verkehrsinfrastruktur: Substanzerhaltung erfordert deutlich höhere Investitionen, DIW Wochenbericht 26/2013.Google Scholar

  • Ljungqvist, L., und T. Sargent (1998), The European Unemployment Dilemma, Journal of Political Economy 106(3), S. 514–50.Google Scholar

  • OECD (2016), Education at a Glance, Paris.Google Scholar

  • Pfeiffer, F., und H. Stichnoth (2014), Erträge von Bildungsinvestitionen, ZEW Gutachten im Auftrag des BMBF, Berlin.Google Scholar

  • Rainer, H., S. Bauernschuster, W. Auer, N. Danzer, M. Hancioglu, B. Hartmann, T. Hener, V. Holzner, N. Ott, J. Reinkowski und M. Werding (2011), Kinderbetreuung, IfO-Forschungsbericht im Auftrag der Geschäftsstelle Gesamtevaluation der ehe- und familienbezogenen Leistungen in Deutschland, Berlin.Google Scholar

  • Sachverständigenrat (2010), Expertise im Auftrag des Deutsch-Französischen Ministerrates – Wirtschaftsleistung, Lebensqualität und Nachhaltigkeit: Ein umfassendes Indikatorensystem, Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Wiesbaden.Google Scholar

  • Sachverständigenrat (2015), Jahresgutachten 2015 – Zukunftsfähigkeit in den Mittelpunkt, Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Wiesbaden.Google Scholar

  • Statisches Bundesamt (2015), Bevölkerung und Erwerbstätigkeit: Ergebnisse des Mikrozensus, Wiesbaden.Google Scholar

  • TÜV Rheinland (2013), Szenarien und Kosten für eine kosteneffiziente flächendeckende Versorgung der bislang noch nicht mit mindestens 50 Mbit/s versorgten Regionen, Studie des TÜV Rheinland im Auftrag des BMWi, Berlin.Google Scholar

About the article

Published Online: 2017-10-18

Published in Print: 2017-10-13


Citation Information: Perspektiven der Wirtschaftspolitik, Volume 18, Issue 3, Pages 245–262, ISSN (Online) 1468-2516, ISSN (Print) 1465-6493, DOI: https://doi.org/10.1515/pwp-2017-0015.

Export Citation

© 2017 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in