Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Sozialer Sinn

Zeitschrift für hermeneutische Sozialforschung

Ed. by Kutzner, Stefan / Magnin, Chantal / Scheid, Claudia / Silkenbeumer, Mirja / Wernet, Andreas

2 Issues per year

    66,00 € / $79.00 / £50.00*

    Online
    ISSN
    2366-0228
    See all formats and pricing

    Overview

    Ihre Vorteile

    • Deutschsprachige, peer reviewte Zeitschrift
    • Schulen übergreifendes interdisziplinäres Profil
    • Forum für interdisziplinäre Debatten zur Weiterentwicklung hermeneutischer Forschungsmethoden
    • Forum für Analysen materialbezogener Theoriebildung
    • Print- und online-Publikation

    Aims and Scope

    Zielsetzung

    Die Zeitschrift sozialersinn versteht sich als Diskussionsforum hermeneutischer Sozialforschung. Sie versammelt Beiträge aus dem Bereich der Sozial- und Kulturwissenschaften, deren gemeinsamer Fokus die sinnverstehende Interpretation und rekonstruktive Explikation von Phänomenen sozialer Wirklichkeit ist. Die Sachhaltigkeit der materialen Analyse, der theoretische Gehalt und die methodenkritische Explikation des Untersuchungsgegenstandes gelten als vorrangige Kriterien.

    Themen

    • Bildung – Aufstieg – Inklusion
    • Sozialisation
    • Politische Legitimationsprozesse
    • Rekonstruktion
    • Bildanalysen
    • Religion
    • Objektive Daten
    • Schule – Unterricht – Professionalität
    • Soziale Arbeit

    Supplementary Information

    Details

    Language:
    German, English
    Type of Publication:
    Journal

    Submission of Manuscripts

    Instructions for Authors

    Manuskriptformen

    Originalarbeiten, Rezensionen

    Manuskripteinreichung

    Bitte schicken Sie Ihre Manuskripte an die Redaktion: redaktion@sozialer-sinn.de

    Ihre Vorteile als Autor

    Einreichungsprozess

    Manuskripte per Mail an die Redaktion: redaktion@sozialer-sinn.de

    Weitere Angaben zur Einreichung (z.B. Zitierweise) finden Sie auf www.sozialer-sinn.de

    Hinweis

    Wir freuen uns auf Ihr Manuskript!

    Hybrid Open Access

    For complete details on hybrid open access publishing at De Gruyter please see: https://www.degruyter.com/page/560

    Effective 1st January 2016, authors from an institution affiliated with either the Association of Dutch Universities (VSNU), the Consortium of Swiss Academic Libraries or some UK libraries participating in the Jisc Collections SMP may publish primary research and review articles open access in any of De Gruyter’s OnlineOpen journals at a discount of 90% of the APC price. For more information and to confirm whether your institution is eligible please see the following:

    The Netherlands: https://www.degruyter.com/page/1461
    The UK: https://www.degruyter.com/page/1462
    Switzerland:  https://www.degruyter.com/page/1463

    More ...

    Abstracting & Indexing

    Sozialer Sinn is covered by the following services:

    • Baidu Scholar
    • Celdes
    • CNKI Scholar (China National Knowledge Infrastructure)
    • CNPIEC
    • EBSCO Discovery Service
    • Google Scholar
    • J-Gate
    • JournalTOCs
    • KESLI-NDSL (Korean National Discovery for Science Leaders)
    • Naviga (Softweco)
    • Primo Central (ExLibris)
    • ReadCube
    • Summon (Serials Solutions/ProQuest)
    • TDNet
    • WanFang Data
    • WorldCat (OCLC)

    Editorial Information

    Editors

    Prof. Dr. Stefan Kutzner
    Universität Siegen

    PD Dr. Chantal Magnin
    Institut für Sozialforschung, Frankfurt am Main

    Prof. Dr. Claudia Scheid
    Pädagogische Hochschule Bern

    Prof. Dr. Mirja Silkenbeumer
    Goethe-Universität Frankfurt am Main

    Prof. Dr. Andreas Wernet
    Leibniz Universität Hannover

    Editorial Board

    Tilman Allert (Frankfurt/M.), Jörg R. Bergmann (Bielefeld), Karl-Friedrich Bohler (Jena), Ralf Bohnsack (Berlin), Alfons Bora (Bielefeld), Micha Brumlik (Frankfurt/M.), Uwe Flick (Berlin), Elisabeth Flitner (Potsdam), Detlef Garz (Mainz), Regine Gildemeister (Tübingen), Roland Girtler (Wien), Ronald Hitzler (Dortmund), Bruno Hildenbrand (Jena), Hubert Knoblauch (Berlin), Christoph Maeder (Zürich/St. Gallen), Kai-Olaf Maiwald (Osnabrück), Ulf Matthiesen (Erkner), Max Miller (Hamburg), Thomas Loer (Dortmund), Ulrich Oevermann (Frankfurt/M.), Rainer Paris (Magdeburg), Gabriele Rosenthal (Göttingen), Doris Schaeffer (Bielefeld), Constans Seyfarth (Tübingen), Hans-Georg Soeffner (Konstanz), Erhard Stölting (Potsdam), Hansjörg Sutter (Heidelberg), Monika Wohlrab-Sahr (Leipzig).

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in