Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Soziale Systeme

Zeitschrift für soziologische Theorie

Ed. by Åkerstrøm Andersen, Niels / Baecker, Dirk / Bohn, Cornelia / Kron, Thomas / Mascareno, Aldo / Rasch, William / Schmidt, Johannes F.K. / Stäheli, Urs / Stichweh, Rudolf / Tang, Chih-Chieh

More options …

Terrorismus als Konfliktsystem

Prof. Dr. Klaus P. Japp
Published Online: 2016-05-26 | DOI: https://doi.org/10.1515/sosys-2006-0103

Zusammenfassung

Der Aufsatz wendet sich gegen einschlägige Argumentationen zum internationalen Terrorismus, die mit einfachen (Armut) oder auch komplexeren Kausalannahmen (Bildungsdefizit und Armut usw.) arbeiten. Empirische und theoretische Indikatoren weisen darauf hin, dass es sich beim islamistisch geprägten Terrorismus und dem daraus resultierenden ›war on terrorism‹ um ein parasitäres Konfliktsystem handelt, das eigene, interne Kausalitäten einer Konfliktlogik aufbaut, die sich nicht durch externe Ursachen erklären lassen. Das System verwendet gegenläufige Einheitssemantiken, die die Struktur des Konfliktsystems für seine Umwelten anschlussfähig halten. Aus der stabilen Selbstreferenz der internen Reproduktionsdynamik des Konflikts und aus der Relativierung von Rationalitätsansprüchen der Schemata von politischen Beobachtern (Multilateralität/Unilateralität) wird eine wenig optimistische Sicht auf dessen ›Auflösung‹ gefolgert

About the article

Published Online: 2016-05-26

Published in Print: 2006-05-01


Citation Information: Soziale Systeme, Volume 12, Issue 1, Pages 6–32, ISSN (Online) 2366-0473, ISSN (Print) 0948-423X, DOI: https://doi.org/10.1515/sosys-2006-0103.

Export Citation

© 2006 by Lucius & Lucius, Stuttgart.

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in