Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Soziale Systeme

Zeitschrift für soziologische Theorie

Ed. by Åkerstrøm Andersen, Niels / Baecker, Dirk / Bohn, Cornelia / Kron, Thomas / Mascareno, Aldo / Rasch, William / Schmidt, Johannes F.K. / Stäheli, Urs / Stichweh, Rudolf / Tang, Chih-Chieh

Online
ISSN
2366-0473
See all formats and pricing
More options …

Beziehung als systemtheoretischer Begriff

Johannes F.K. Schmidt
Published Online: 2016-05-26 | DOI: https://doi.org/10.1515/sosys-2007-1-244

Zusammenfassung

Den Begriff der sozialen Beziehung kann man sozialtheoretisch, aber auch differenzierungstheoretisch verstehen. Hinsichtlich der erstgenannten Lesart - Sozialität als Beziehung zwischen Menschen - findet man bei Luhmann eine polemische Ablehnung, während er die zweite Lesart - Beziehung als eine spezifische soziale Form - in einer theoretisch weitgehend unkontrollierten Art verwendet und eine Abstimmung mit dem Theorem der sozialen Differenzierung (Interaktion, Organisation, Gesellschaft) nicht vorgenommen hat. Es ist aber gerade die Luhmannsche Lesart des Interaktionsbegriffs in der Nachfolge Goffmans, die die Systemtheorie gegenüber Phänomenen wiederholter Interaktion seltsam sprachlos erscheinen lässt. Deshalb wird hier vorgeschlagen, den Beziehungsbegriff als eine Selbstbeschreibung eines spezifischen sozialen Systems in Form der Interdependenz von Interaktionen zu verstehen.

About the article

Published Online: 2016-05-26

Published in Print: 2007-05-01


Citation Information: Soziale Systeme, Volume 13, Issue 1-2, Pages 516–527, ISSN (Online) 2366-0473, ISSN (Print) 0948-423X, DOI: https://doi.org/10.1515/sosys-2007-1-244.

Export Citation

© 2007 by Lucius & Lucius, Stuttgart.

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in