Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Soziale Systeme

Zeitschrift für soziologische Theorie

Ed. by Åkerstrøm Andersen, Niels / Baecker, Dirk / Bohn, Cornelia / Kron, Thomas / Mascareno, Aldo / Rasch, William / Schmidt, Johannes F.K. / Stäheli, Urs / Stichweh, Rudolf / Tang, Chih-Chieh

Online
ISSN
2366-0473
See all formats and pricing
More options …

Der Terrorismus – terror(theo)logisch

Prof. Dr. Peter Fuchs
  • Corresponding author
  • Emeritus der University of Applied Sciences – Neubrandenburg Weststraße 20, Wohnung 2 59505 Bad Sassendorf Bad Sassendorf Deutschland
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2018-12-12 | DOI: https://doi.org/10.1515/sosys-2016-0006

Zusammenfassung

Im Zentrum dieses Essays steht der Versuch, einen besonderen Aspekt des ‚Phänomens‘ Terror aufzugreifen und zur Diskussion zu stellen. Es geht darum, die Indifferenz ‚Gottes‘ als Paradigma oder Archetyp der ‚Gnadenlosigkeit’zu beobachten, die vor allem in theologischen Kontexten unter dem Titel der ‚Theodizee‘ verhandelt wird und ganz offensichtlich mit der Semantik des Terrorsystems (und der Erzeugung massenmedialer Aufmerksamkeit) verbunden ist. Bezeichnend ist, dass Terrorismus gegenwärtig durch religiös begründete ‚Sphären‘ geprägt ist, kurz: mit dem Funktionssystem der Religion ‚strukturell und operativ‘ gekoppelt zu sein scheint. Zur Analyse wird die Theorie funktionaler Differenzierung eingesetzt, vor allem die Vorstellung, dass im Zuge der sozialen Evolution die fundamenta inconcussa (unerschütterliche Fundamente) der hierarchischen Ordnung erodiert werden durch fundamenta concussa. Der Terrorismus steht dann im Kontext der Versuche zur Wiedergewinnung ontologisch orientierter Welteinschätzungen.

Abstract

At the center of this essay is an attempt to take up and discuss a particular aspect of the ‘phenomenon’ of terror. The point is to observe the indifference of ‘God’ as paradigm or archetype of ‘mercilessness’, which is negotiated above all in theological contexts under the title of ‘theodicy’ and is quite obviously connected with the semantics of the terror system (and the generation of mass media attention). It is significant that terrorism is currently characterized by religiously based ‘spheres’, in short: it seems to be ‘structurally and operatively’ coupled with the functional system of religion. The theory of functional differentiation is used for analysis, above all the idea that in the course of social evolution the fundamenta inconcussa (unshakeable foundations) of the hierarchical order are eroded by fundamenta concussa. Terrorism then stands in the context of attempts to regain ontologically oriented world assessments.

Literatur

  • Fuchs, Peter (2015): DAS Sinnsystem. Prospekt einer allgemeinen Theorie. Weilerswist.Google Scholar

  • Haas, Alois M. (1996): „… das Persönliche und eigene Verleugnen“: Mystische vernichtigkeit vnd verworffenheit sein selbs im Geiste Meister Eckharts, in: ders., Mystik als Aussage, Erfahrungs-, Denk- und Redeformen christlicher Mystik. Frankfurt a.M. 1996, 310–335.Google Scholar

  • Luhmann, Niklas (1984): Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie. Frankfurt a.M.Google Scholar

  • Luhmann, Niklas (1995): Die Realität der Massenmedien. Opladen.Google Scholar

  • Mach, Ernst (1991): Die Analyse der Empfindungen, Nachdruck der 9. Auflage, Jena 1922. Mit einem Vorwort zum Neudruck von Gereon Wolters. Darmstadt 1991.Google Scholar

  • Serres, Michel (1991): Der Parasit. Frankfurt a.M.Google Scholar

About the article

Prof. Dr. Peter Fuchs

Fuchs, Peter, Prof. Dr., Jg. 1949; von 1972–1984 Heilerziehungspfleger; Studium der Sozialwissenschaften und der Soziologie 1985–1989 in Bielefeld, Dortmund, Hagen. 1991 Promotion in Gießen. Seit 1992 Professur für Allgemeine Soziologie und Soziologie der Behinderung an der Hochschule Neubrandenburg, seit dem 17.5.14 emeritiert. Zahlreiche Veröffentlichungen. Zuletzt: Der Fuß des Leuchtturms liegt im Dunklen, Eine ernsthafte Theorie der Sinnlosigkeit, Weilerswist (Velbrück) 2016; Systemerien – Tagweise, Weilerswist (Velbrück) 2018.


Published Online: 2018-12-12

Published in Print: 2016-12-19


Citation Information: Soziale Systeme, Volume 21, Issue 1, Pages 151–158, ISSN (Online) 2366-0473, ISSN (Print) 0948-423x, DOI: https://doi.org/10.1515/sosys-2016-0006.

Export Citation

© 2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in