Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Sport und Gesellschaft – Sport and Society

Zeitschrift für Sportsoziologie, Sportphilosophie, Sportökonomie, Sportgeschichte

Ed. by Borggrefe, Carmen / Brümmer, Kristina / Daumann, Frank / Eisenberg, Christiane / Gugutzer, Robert / Meier, Heiko / Schürmann, Volker

Online
ISSN
2366-0465
See all formats and pricing
More options …
Volume 15, Issue 2-3

Issues

Soziale Determinanten der Aufnahme und Aufrechterhaltung der Sportteilnahme im mittleren und späten Erwachsenenalter

Social determinants of adopting and maintaining sports activities in middle and late adulthood

Prof. Dr. Darko Jekauc
  • Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Sport und Sportwissenschaft, Engler-Bunte-Ring 15, 76131 Karlsruhe Karlsruhe, Germany
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Dr. Hagen Wäsche
  • Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Sport und Sportwissenschaft, Engler-Bunte-Ring 15, 76131 Karlsruhe Karlsruhe, Germany
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Prof. Dr. Filip Mess
  • Technische Universität München, Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften, Uptown München-Campus D, Georg-Brauchle-Ring 60/62, 80992 München Germany
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Prof. Dr. Klaus Bös
  • Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Sport und Sportwissenschaft, Engler-Bunte-Ring 15, 76131 Karlsruhe Karlsruhe, Germany
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Prof. Dr. Alexander Woll
  • Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Sport und Sportwissenschaft, Engler-Bunte-Ring 15, 76131 Karlsruhe Karlsruhe, Germany
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2018-12-31 | DOI: https://doi.org/10.1515/sug-2018-0012

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund der Diskussion über soziale Ungleichheit wird analysiert, welche Rolle soziale Determinanten in den Prozessen der Aufnahme und der Aufrechterhaltung der Sportteilnahme spielen. In der vorliegenden Längsschnittstudie wurden 481 Personen im Anfangsalter zwischen 33 und 56 Jahren (M = 45.0; SD = 7.5) zu vier Messzeitpunkten (1992, 1997, 2002 und 2010) bezüglich ihres Sportverhaltens befragt. In der Aufnahmephase haben Frauen eine mehr als dreimal höhere Wahrscheinlichkeit sportlich aktiv zu werden als Männer. Dieser Einfluss wird durch die familienbezogenen Variablen (Anzahl der Kinder und Anzahl der Personen im Haushalt) mediiert, was die Bedeutung der vermittelnden Instanz Interaktionskontext unterstreicht. In der Aufrechterhaltungsphase spielt der Sozialstatus eine wichtige Rolle, wobei dieser Einfluss nicht von den zeitbezogenen Arbeitsbelastungen mediiert wird.

Summary

The discussion on social disparity seems to be an appropriate approach to analyse the influence of these factors. It is assumed that disparity structure, interaction context and habitus are relevant determinants of the development of sports activity in middle and late adulthood. In this longitudinal study the sports participation of 481 persons aged between 33 and 56 years (M = 45.0; SD = 7.5) at four measurement occasions (1992, 1997, 2002 and 2010) was analysed. In the process of adoption, women are more than three times as likely to become active compared to men. This increased sports participation among women is mediated by family variables (number of children and number of persons living in a shared household), and points to the relevance of the interaction context as a mediator. In the process of maintenance, social status plays an important role, where its influence is not mediated by the workload

Literatur

  • Allmer, H. (2002). „Soll ich oder soll ich nicht?” – Sportengagement als Aktivitäts-Inaktivitäts-Zyklus. In H. Allmer (Hrsg.), Sportengagement im Lebensverlauf (S. 83-102). Sankt Augustin: Academia Verlag.Google Scholar

  • Bachleitner, R. (1998). Soziale Schichtung im Sport. Eine Problemanalyse. Sportwissenschaft, 18(3), 237-253.Google Scholar

  • Barnekow-Bergkvist, M., Hedberg, G., Janiert, U. & Jansson, E. (1996). Physical activity patterns in men and women at the ages of 16 and 34 and development of physical activity from adolescence to adulthood. Scandinavian Journal of Medicine and Science in Sport, 6 359-370.Google Scholar

  • Bauman, A. E., Reis, R. S., Sallis, J. F., Wells, J. C., Loos, R. J., & Martin, B. W. (2012). Correlates of physical activity: why are some people physically active and others not? The Lancet, 380(9838), 258-271.CrossrefGoogle Scholar

  • Becker, S., Klein, T. & Schneider, S. (2006). Sportaktivität in Deutschland im 10-Jahres-Vergleich: Veränderung und soziale Unterschiede. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 57 226-232.Google Scholar

  • Beck, U. (1986). Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Bell, S. & Lee, C. (2006). Does timing and sequencing of transitions to adulthood make a difference? Stress, smoking, and physical activity among young Australian women. International Journal of Behavioural Medicine, 13, 265-274.CrossrefGoogle Scholar

  • Bolte, K. M. (1967). Mobilität. Schichtung. In R. König (Hrsg.), Soziologie (S. 224-234, 266-277). Frankfurt a. M.: Fischer.Google Scholar

  • Bös, K. & Woll, A. (1989). Kommunale Sportentwicklung. Erlensee: SFT.Google Scholar

  • Bourdieu, P. (1985). Sozialer Raum und Klassen. Lecon sur la lecon Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Bourdieu, P. (1987). Die feinen Unterschiede: Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar

  • Breuer, C. (2003). Entwicklung und Stabilität sportlicher Aktivität im Lebenslauf Zur Rolle von Alters-, Perioden- und Kohorteneffekten. Sportwissenschaft, 33(3), 263-279.Google Scholar

  • Breuer, C. (2004). Zur Dynamik der Sportnachfrage im Lebenslauf. Sport und Gesellschaft, 1(1), 50-72.Google Scholar

  • Breuer, C. & Wicker, P. (2007). Körperliche Aktivität über die Lebensspanne. In R. Fuchs, W. Göhner & H. Seelig (Hrsg.), Aufbau eines körperlich-aktiven Lebensstils (S. 89-107). Göttingen: Hogrefe.Google Scholar

  • Breuer, C. & Wicker, P. (2009). Decreasing sports activity with increasing age? Findings from a 20-year longitudinal and cohort sequence analysis. Research Quarterly for Exercise & Sport 80 22-31.CrossrefGoogle Scholar

  • Breuer, C., Hallmann, K., & Wicker P. (2011). Determinants of sport participation in different sports. Managing Leisure, 16(4), 269-286CrossrefGoogle Scholar

  • Brinkhoff, K.-P. & Sack, H.-G. (1999). Sport und Gesundheit im Kindesalter Weinheim: Juventa.Google Scholar

  • Brown, W.J. & Trost, S.G. (2003). Life transitions and changing physical activity pattern in young women. American Journal of Preventive Medicine, 25(2), 140-143.CrossrefGoogle Scholar

  • Burrmann, U. (2005). Zum Wandel von Sportengagements: Einige Schlussfolgerungen aus Zeitreihenanalysen. In U. Burrmann (Hrsg.), Sport im Kontext von Freizeitengagements Jugendlicher (S. 95-115). Köln: Sport & Buch Strauß.Google Scholar

  • Burrmann, U. (2008). Sozialisation in der Sportwissenschaft – Bilanzierung und Perspektiven. In S. Nagel, T. Schlesinger, Y. Weigelt-Schlesinger & R. Roschmann (Hrsg.), Sozialisation und Lebensverlauf (S. 23-30). Hamburg: Czwalina.Google Scholar

  • Burrmann, U, Seyda, M., Heim, R. & Konowalczyk, S. (2016). Individualisierungstendenzen im Sport von Heranwachsenden - revisited. Sport und Gesellschaft, 13(2), 113–143.Google Scholar

  • Dahrendorf, R. (1965). Gesellschaft und Demokratie in Deutschland München: Pieper.Google Scholar

  • Deutsche Herz-Kreislauf-Präventionsstudie (DHP) (Hrsg.). (1989). Deutsche Herz-Kreislauf-Präventionsstudie. Programmreport Bayreuth.Google Scholar

  • Eichberg, S. & Rott, C. (2004). Sportverhalten im mittleren und höheren Erwachsenenalter. Bedingungen für Kontinuität und Diskontinuität. Journal of Public Health, 12 93-104.CrossrefGoogle Scholar

  • Erlinghagen, M. (2003). Wer treibt Sport im geteilten und vereinten Deutschland? Eine quantitative Analyse sozio-ökonomischer Determinanten des Breitensports Graue Reihe des Instituts Arbeit und Technik 2003-04, Gelsenkirchen: IA.Google Scholar

  • Frerichs, L., Huang, T. T.-K., & Chen, D.-R. (2014). Associations of subjective social status with physical activity and body mass index across four Asian countries. Journal of Obesity 2014, 1-14.Google Scholar

  • Frogner, E. (1991). Sport im Lebenslauf. Eine Verhaltensanalyse zum Breiten- und Freizeitsport. Stuttgart: Enke.Google Scholar

  • Fuchs, R. (1997). Psychologie und körperliche Bewegung. Grundlagen für theoriegeleitete Interventionen Göttingen: Hogrefe.Google Scholar

  • Gabriel, K.P., Sternfeld, B., Colvin, A., Stewart, A., Strotmeyer, E.S., Cauley, J.A., Dugan, S. & Karvonen-Gutierez, C. (2017). Physical activity trajectories during midlife and subsequent risk of physical functioning decline in late mid-life: The Study of Women’s Health Across the Nation (SWAN). Preventive Medicine, 105 287-294.CrossrefGoogle Scholar

  • Gabyrs, L., Thiel, C., Tallner, A., Wilms, B., Müller, C., Kahlert, D., Jekauc, D., Frick, F., Schulz, H., Sprengeler, O., Hey, S., Kobel, S. & Vogt, L. (2015). Akzelerometrie zur Erfassung körperlicher Aktivität: Empfehlungen zur Methodik. Sportwissenschaft, 45(1), 1-9.CrossrefGoogle Scholar

  • Hamer, M., Lavoie, K. L., & Bacon, S. L. (2013). Taking up physical activity in later life and healthy ageing: the English longitudinal study of ageing. British Journal of Sports Medicine, 48 239-243.PubMedGoogle Scholar

  • Hamilton, K. & White, K. M. (2010). Understanding parental physical activity: Meanings, habits, and social role influence. Psychology of Sport and Exercise, 11 275-285.CrossrefGoogle Scholar

  • Haut, J. (i.V.). Sport und soziale Ungleichheit. In A. Güllich & M. Krüger (Hrsg.), Handbuch Sport und Sportwissenschaft. Wiesbaden: Springer VS (18 Seiten).Google Scholar

  • Haut, J. & Emrich, E. (2011). Sport für alle, Sport für manche: Soziale Ungleichheiten im „pluralisierten“ Sport. Sportwissenschaft, 41(4), 315–326.CrossrefGoogle Scholar

  • Heinemann, K. (2007). Einführung in die Soziologie des Sports Schorndorf: Hofmann.Google Scholar

  • Hradil, S. (2001). Soziale Ungleichheit in Deutschland Opladen: Leske+Budrich.Google Scholar

  • Hurrelmann, K. (2002). Einführung in die Sozialisationstheorie Weinheim: Belz.Google Scholar

  • Jekauc, D. (2009). Entwicklung und Stabilität der körperlich-sportlichen Aktivität im mittleren Erwachsenenalter. Eine prospektive Längsschnittsstudie. Dissertationsschrift Universität Konstanz.Google Scholar

  • Jekauc, D., Reimers, A.K., Wagner, M.O. & Woll, A. (2012). Prevalence and socio-demographic correlates of the compliance with the physical activity guidelines in children and adolescents in Germany. BMC Public Health, 12 714.CrossrefPubMedGoogle Scholar

  • Jekauc, D., Reimers, A.K., Wagner, M.O. & Woll, A. (2013). Physical activity in sports clubs of children and adolescents in Germany: Results from a nationwide representative survey. Journal of Public Health, 21(6), 505-513.CrossrefGoogle Scholar

  • Jekauc, D., Reimers, A.K. & Woll, A. (2014). Methoden der Aktivitätsmessung bei Kindern und Jugendlichen. Bewegungstherapie und Gesundheitssport, 30(2), 14-18.Google Scholar

  • Jekauc, D., Völkle, M.C., Lämmle, L. & Woll, A. (2012). Fehlende Werte in sportwissenschaftlichen Untersuchungen: Eine anwendungsorientierte Einführung in Multiple Imputation mit SPSS. Sportwissenschaft, 42(2), 126-136.CrossrefGoogle Scholar

  • Jekauc, D., Wagner, M., Kahlert, D. & Woll, K. (2013). Reliabilität und Validität des MoMo-Aktivitätsfragebogens für Jugendliche (MoMo-AFB). Diagnostica, 59(2), 100-111.CrossrefGoogle Scholar

  • Jekauc, D., Woll, A., Tittlbach, S. & Bös, K. (2008). Entwicklung und Stabilität der körperlichsportlichen Aktivität im mittleren Erwachsenenalter. In G. Sudeck, A. Conzelmann, K. Lehnert & E. Gerlach (Hrsg.), Differentielle Sportpsychologie. Sportwissenschaftliche Persönlichkeitsforschung (S. 69). Hamburg: Czwalina.Google Scholar

  • Kohli, M. (2002). Lebenslauftheoretische Ansätze in der Sozialisationsforschung. In K. Hurrelmann & D. Ulich (Hrsg.), Handbuch der Sozialisationsforschung (S. 303-317). Weinheim: Beltz.Google Scholar

  • Krug, S., Jordan, S., Mensink, G. B. M., Müters, S., Finger, J., & Lampert, T. (2013). Körperliche Aktivität. Bundesgesundheitsblatt-Gesundheitsforschung-Gesundheitsschutz, 56(5-6), 765-771.CrossrefGoogle Scholar

  • Lademann, J. & Kolip, P. (2005). Gesundheit von Frauen und Männern im mittleren Lebensalter. Schwerpunktbericht der Gesundheitsberichterstattung des Bundes Robert Koch-Institut: Berlin.Google Scholar

  • Lampert, T., Mensink, G. B. M., & Müters, S. (2012). Körperlich-sportliche Aktivität bei Erwachsenen in Deutschland. Bundesgesundheitsblatt-Gesundheitsforschung-Gesundheitsschutz, 55(1), 102-110.CrossrefGoogle Scholar

  • Langeheine, R. (1988). Manifest and latent Markov Chain Models for categorical panel data. Journal of Educational Statistics, 13(4), 299-312.CrossrefGoogle Scholar

  • Lamprecht, M. & Stamm, K.-P. (1994). Die soziale Ordnung der Freizeit Zürich: Seismo.Google Scholar

  • Lamprecht, M. & Stamm, K.-P. (1995). Soziale Differenzierung und soziale Ungleichheit im Breiten- und Freizeitsport. Sportwissenschaft, 25(3), 370-387.Google Scholar

  • Lamprecht, M. & Stamm, H.-P. (1998). Soziale Lage, Freizeitstil und Sportaktivität in der Schweiz. In K. Cachay & I. Hartmann-Tews (Hrsg.), Sport und soziale Ungleichheit (S. 141-165). Stuttgart: Naglschmidt.Google Scholar

  • Lim, S. S., Vos, T., Flaxman, A. D., Danaei, G., Shibuya, K., Adair-Rohani, H., et al. (2013). A comparative risk assessment of burden of disease and injury attributable to 67 risk factors and risk factor clusters in 21 regions, 1990–2010: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2010. The Lancet 380(9859), 2224-2260.Google Scholar

  • Malina, R.M. (2001). Tracking of physical activity across the lifespan. President´s Council Fitness Sports Research Digest, 3, 1-8.Google Scholar

  • Marmot, M.G., Kogevinas, M. & Elston, M.A. (1991). Socioeconomic status and disease. In B. Bandura & I. Kickbusch (Eds.), Health promotion research (pp. 113-146). Copenhagen: WHO.Google Scholar

  • Marti, B. & Hättich, A. (1999). Bewegung – Sport – Gesundheit. Epidemiologisches Kompendium. Bern: Haupt.Google Scholar

  • Mess, F. & Woll, A. (2012). Soziale Ungleichheit im Kindes- und Jugendalter am Beispiel des Sportengagements in Deutschland. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 32(4), 358–379.Google Scholar

  • Nagel, M. (2003). Soziale Ungleichheiten im Sport Aachen: Meyer & Meyer.Google Scholar

  • Oja, P., Milunpalo, S. & Vouri, I. (1994). Trends of health-related physical activity in Finland: 10-year of follow-up of an adult cohort in eastern Finland. Scandinavian Journal of Medicine Science and Sports, 4 75-81.Google Scholar

  • Reiner, M., Niermann, C., Jekauc, D., & Woll, A. (2013). Long-term health benefits of physical activity - a systematic review of longitudinal studies. BMC Public Health 13(1), 813.PubMedCrossrefGoogle Scholar

  • Robert Koch-Institut (Hrsg.) (2015). Gesundheit in Deutschland. Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Gemeinsam getragen von RKI und Destatis RKI, Berlin.Google Scholar

  • Rohrer, T. & Haller, M. (2015). Sport und soziale Ungleichheit: Neue Befunde aus dem internationalen Vergleich. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 67(1), 57–82.CrossrefGoogle Scholar

  • Rütten, A., Abu-Omar, K., Lampert, T. & Ziese, T. (2005). Körperliche Aktivität. Gesundheitsberichterstattung des Bundes Berlin: Robert Koch-Institut.Google Scholar

  • Sallis, J.F., Hovell, M.F. & Hofstetter, C.R. (1992). Predictors of adoption and maintenance of vigorous physical activity in men and women. Preventive Medicine, 21 237-251.CrossrefPubMedGoogle Scholar

  • Schaie, K.W. (1965). A general developmental model for the study of developmental problems. Psychological Bulletin, 64 226-235.Google Scholar

  • Slingerland, A.S., van Lenthe, F.J., Jukema, J.W., Kamphuis, C.B.M., Looman, C., Giskes, K. et al. (2007). Aging, Retirement, and Changes in Physical Activity: Prospective Cohort Findings from the GLOBE Study. American Journal of Epidemiology, 165 1356-1363.CrossrefPubMedGoogle Scholar

  • Statistisches Bundesamt (2011). Ältere Menschen in Deutschland und der EU. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt.Google Scholar

  • Tittlbach, S. (2002). Entwicklung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Schorndorf: Hofmann.Google Scholar

  • Udris, I. & Frese, M. (1988). Belastung, Fehlbeanspruchung und ihre Folgen. In D. Frey, C.G. Hoyos & D. Stahlberg (Hrsg.), Angewandte Psychologie – Ein Lehrbuch (S. 428-447). München: Verlagsunion.Google Scholar

  • Varma, V. R., Dey, D., Leroux, A., Di, J., Urbanek, J., Xiao, L., & Zipunnikov, V. (2017). Re-evaluating the effect of age on physical activity over the lifespan. Preventive Medicine, 101 102-108.PubMedCrossrefGoogle Scholar

  • Voigt, D. (1992). Sportsoziologie, Soziologie des Sports Frankfurt a.M.: Diesterweg.Google Scholar

  • Woll, A. (1996). Gesundheitsförderung in der Gemeinde – eine empirische Untersuchung zum Zusammenhang von sportlicher Aktivität, Fitness und Gesundheit bei Personen im mittleren und späteren Erwachsenenalter. Neu-Isenburg: LinguaMed.Google Scholar

  • Woll, A. (2006). Sportliche Aktivität, Fitness und Gesundheit im Lebenslauf. Eine internationale Längsschnittstudie. Schorndorf: Hofmann.Google Scholar

  • Woll, A., Tittlbach, S., Schott, N. & Bös, K. (2004). Diagnose körperlich-sportlicher Aktivität, Fitness und Gesundheit. Methodenband II. Berlin: dissertation.de.Google Scholar

  • Zinnecker, J. (2000). Selbstsozialisation – Essay über ein aktuelles Konzept. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 20 272-290.Google Scholar

About the article

Published Online: 2018-12-31

Published in Print: 2018-12-19


Citation Information: Sport und Gesellschaft, Volume 15, Issue 2-3, Pages 251–282, ISSN (Online) 2366-0465, ISSN (Print) 1610-3181, DOI: https://doi.org/10.1515/sug-2018-0012.

Export Citation

© 2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in