Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Zeitschrift für Tourismuswissenschaft

Ed. by Aschauer, Wolfgang / Egger, Roman / Gronau, Werner / Hopfinger, Hans / Kagermeier, Andreas / Laesser, Christian / Schmude, Jürgen / Stettler, Jürg

2 Issues per year

Online
ISSN
2366-0406
See all formats and pricing
More options …

Going international im Krisenmodus

Internationalisierungsprozesse klein- und mittelständischer Tourismusunternehmen in Jordanien

Prof. Dr. Nicolai Scherle
  • Corresponding author
  • Hochschule für Oekonomie und Management (FOM), Professur für Intercultural Management & Diversity, Arnulfstraße 30, D-80335, München, Germany
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Prof. Dr. Markus Pillmayer
  • Technische Hochschule Deggendorf, European Campus Rottal-Inn, Professur International Destination Management, Max-Breiherr-Straße 32, D-84347, Pfarrkirchen, Germany
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2017-11-30 | DOI: https://doi.org/10.1515/tw-2017-0016

Zusammenfassung

Wie kaum eine zweite Branche verkörpert Tourismus Internationalisierung par excellence: So sind nicht nur Angebot und Nachfrage weitgehend internationalisiert, sondern es gehört auch zum wesentlichen Merkmal der Dienstleistung als solcher, dass sie – zumindest im internationalen Kontext – in grenzüberschreitender Kooperation erstellt wird. Der vorliegende Beitrag unternimmt – primär anhand einer qualitativ-empirischen Studie – den Versuch, einen Einblick in laufende Internationalisierungsprozesse klein- und mittelständischer Tourismusunternehmen in Jordanien zu gewähren. In diesem Zusammenhang werden nicht nur zentrale konzeptionelle Zugänge zur Internationalisierung von Unternehmensaktivitäten erschlossen, sondern es soll auch reflektiert werden, inwieweit entsprechende Ansätze die untersuchten Internationalisierungsprozesse widerspiegeln. Eine besondere Relevanz respektive Brisanz erhält die Studie durch die komplexen und weitreichenden Implikationen des sogenannten ‚Arabischen Frühlings‘, welche die Internationalisierungsambitionen der relevanten Akteure immer wieder torpedieren und so manchem Internationalisierungsprozess einen kontinuierlichen Krisenmodus überstülpen.

Abstract

More than any other branch, tourism is the embodiment of internationalization par excellence. Not only is the supply and demand side internationalized, but at least in an international context, an essential feature of the service is that it is created in cross-border cooperation. Based primarily on a qualitative-empirical study, this article attempts to offer insights into the ongoing internationalization processes of small and medium-sized tourism companies in Jordan. In this context, not only are core conceptual approaches to the internationalization of company activities explored, but also the extent to which they mirror the internationalization processes under investigation. The study is particularly relevant due to the complex and far-reaching implications of the socalled Arab Spring, which repeatedly torpedoed the internationalization ambitions of those involved and thus imposed a continuous state of crisis on a number of internationalization processes.

Schlüsselwörter: Internationalisierung; Klein- und mittelständische Unternehmen; Krisen; Arabischer Frühling; Jordanien

Keywords: internationalization; small and medium-sized tourism enterprises; crises; Arab Spring; Jordan

Literaturverzeichnis

  • Al-Harmaneh, A. (2005). New Tourism Trends in the Arab World. Islamic Tourism, 16, 50–54.Google Scholar

  • Al-Harmaneh, A. (2013). International Tourism and Political Crisis in the Arab World from 9/11 to the ‚Arab Spring’. Abgerufen am 20. April 2017 von http://3ws1wk1wkqsk36zmd6ocne81.wpengine.netdna-cdn.com/files/2013/05/eRTR_SI_V10i5_6_International-Tourism-and-Political-Crisis-in-the-Arab-World_911_ArabSpring_April2013_100-109.pdf

  • Alhasanat, S. (2016). Tourism, Politics and Social Change in Petra Region, Jordan: a Community in Crisis (1994 – 2014). München: Profil.Google Scholar

  • Anderson, W. (2011). Internationalization Opportunities and Challenges for Small and Medium-Sized Enterprises from Developing Countries. Journal of African Business, 12 (2), 198–217.CrossrefGoogle Scholar

  • Aschauer, W. (2009). Krisen im Tourismus als neue Forschungsrichtung. Zeitschrift für Tourismuswissenschaft, 1 (1), 13–27.Google Scholar

  • Avraham, E. (2015). Destination image repair during crisis: Attracting tourism during the Arab Spring uprisings. Tourism Management, 47, 224–232.CrossrefGoogle Scholar

  • Backhaus, K., & Piltz, K. (1990). Strategische Allianzen – eine neue Form kooperativen Wettbewerbs? In K. Backhaus & K. Piltz (Hrsg.), Strategische Allianzen (S. 1–10). Düsseldorf: Verl.-Gruppe Handelsblatt.Google Scholar

  • Backhaus, K., & Plinke, W. (1990). Strategische Allianzen als Antwort auf veränderte Wettbewerbsstrukturen. In K. Backhaus & K. Piltz (Hrsg.), Strategische Allianzen (S. 21–33). Düsseldorf: Verl.-Gruppe Handelsblatt.Google Scholar

  • Bäurle, I. (1996). Internationalisierung als Prozeßphänomen: Konzepte – Besonderheiten – Handhabung. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar

  • Benur, A. M., & Bramwell B. (2015). Tourism product development and product diversification in destinations. Tourism Management, 50, 213–224.CrossrefGoogle Scholar

  • Blumer, H. (1976). Der methodologische Standort des Symbolischen Interaktionismus. In Arbeitsgruppe Bielefelder Soziologen (Hrsg.), Alltagswissen, Interaktion und gesellschaftliche Wirklichkeit. Bd. 1 (S. 80–146). Reinbek: Rowohlt.Google Scholar

  • Börsig, C., & Baumgarten, C. (2002). Grundlagen des internationalen Kooperationsmanagements. In K. Macharzina & M.-J. Oesterle (Hrsg.), Handbuch Internationales Management: GrundlagenInstrumentePerspektiven (S. 551–572). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar

  • Bouziane, M., & Lenner, K. (2011). Protests in Jordan: Rumblings in the Kingdom of Dialogue. In Arbeitsstelle Politik des Vorderen Orients (Hrsg.), Proteste, Revolutionen, Transformationendie Arabische Welt im Umbruch (S. 148–165). Berlin: Freie Universität Berlin.Google Scholar

  • Breyer-Mayländer, T. (2017). Management 4.0 – Den digitalen Wandel erfolgreich meistern. München: Hanser.Google Scholar

  • Chetty, S., Johanson, M., & Martín, O. M. (2014). Speed of internationalization: Conceptualization, measurement and validation. Journal of World Business, 49 (4), 633–650.CrossrefGoogle Scholar

  • Child, J., & Hsieh, L. H. Y. (2014). Decision mode, information and network attachment in the internationalization of SMEs: A configurational and contingency analysis. Journal of World Business, 49 (4), 598–610.CrossrefGoogle Scholar

  • Coviello, N. E., McDougall, P. P., & Oviatt, B. M. (2011). The emergence, advance and future of international entrepreneurship research – An introduction to the special forum. Journal of Business Venturing, 26 (6), 625–631.CrossrefGoogle Scholar

  • Dörry, S. (2008). Globale Wertschöpfungsketten im Tourismus. Ohnmächtige Unternehmen in mächtiger Position? Relationale Governance bei der Organisation deutscher Pauschalreisen nach Jordanien. Münster: LIT.Google Scholar

  • Emrich, C. (2011). Interkulturelles Management: Erfolgsfaktoren im globalen Business. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar

  • Engelhard, J., & Dähn, M. (2002). Theorien der internationalen Unternehmenstätigkeit – Darstellung, Kritik und zukünftige Anforderungen. In K. Macharzina & M.-J. Oesterle (Hrsg.), Handbuch Internationales Management: GrundlagenInstrumentePerspektiven (S. 23–44). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar

  • Ernst, D. (1999). Internationalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen: Kooperationsformen und Außenwirtschaftsförderung. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag.Google Scholar

  • Flick, U. (2016). Qualitative Sozialforschung: eine Einführung. Reinbek: Rowohlt.Google Scholar

  • Geertz, C. (1996). Welt in Stücken: Kultur und Politik am Ende des 20. Jahrhunderts. Wien: Passagen Verlag.Google Scholar

  • Haahti A. et al. (2005). Cooperative strategy, knowledge intensity and export performance of small and medium sized enterprises. Journal of World Business, 40 (2), 124–138.CrossrefGoogle Scholar

  • Haussmann, H. (1997). Vor- und Nachteile der Kooperation gegenüber anderen Internationalisierungsformen. In K. Macharzina & M.-J. Oesterle (Hrsg.), Handbuch Internationales Management: GrundlagenInstrumentePerspektiven (S. 459–474). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar

  • Hejazeen, E. G. (2007). Tourism and Local Communities in Jordan: Perception, Attitudes and Impacts. München: Profil.Google Scholar

  • Hemm, H., & Diesch, P. (1992). Internationale Kooperationen und strategische Allianzen – Ziele, Probleme und praktische Gestaltung unternehmerischer Partnerschaft. In B. N.Kumar & H. Haussmann (Hrsg.), Handbuch der Internationalen Unternehmenstätigkeit: Erfolgs- und Risikofaktoren, Märkte, Export-, Kooperations- und Niederlassungs-Management (S. 531–547). München: Beck.Google Scholar

  • Henschel, K. (2016). Internationaler Tourismus. Berlin: DeGruyter.Google Scholar

  • Hoffmann-Riem, C. (1980). Die Sozialforschung einer interpretativen Soziologie: Der Datengewinn. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 32, 339–372.Google Scholar

  • Holtbrügge, D. (1996). Perspektiven internationaler Unternehmenstätigkeit in der Postmoderne. In J. Engelhard (Hrsg.), Strategische Führung internationaler Unternehmen: Paradoxien, Strategien und Erfahrungen (S. 273–292). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar

  • Holtbrügge, D., & Welge, M.K. (2015). Internationales Management: Theorien, Funktionen, Fallstudien. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar

  • Inglehart, R. (1998). Modernisierung und Postmodernisierung: Kultureller, wirtschaftlicher und politischer Wandel in 43 Gesellschaften. Frankfurt am Main: Campus.Google Scholar

  • Javalgi, R. G., & Martin, C. L. (2007). Internationalization of services: identifying the building-blocks for future research. Journal of Services Marketing, 21 (6), 391–397.CrossrefGoogle Scholar

  • Johanson, J., & Mattsson L.-G. (1988). Internationalisation in Industrial Systems – A Network Approach. In N. Hood & J.-E. Vahlne (Hrsg.), Strategies in Global Competition (S. 287–314). London: Croom Helm.Google Scholar

  • Johanson, J., & Vahlne, J.-E. (2009). The Uppsala internationalization process model revisited: From liability of foreignness to liability of outsidership. Journal of International Business Studies, 40 (9), 1411–1431.CrossrefGoogle Scholar

  • Jones, E., & Haven-Tang, C. (2005). Tourism SMEs, Service Quality and Destination Competitiveness. Wallingford: CABI.Google Scholar

  • Jones, M. V., & Coviello, N. E. (2005). Internationalisation: conceptualising an entrepreuneurial process of behaviour in time. Journal of International Business Studies, 36 (3), 284–303.CrossrefGoogle Scholar

  • Kaufmann, F. (1993). Internationalisierung durch Kooperation: Strategien für mittelständische Unternehmen. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag.Google Scholar

  • Knowles, T., Diamantis, D., & Bey El-Mourhabi, J. (2004). The Globalization of Tourism and Hospitality: A Strategic Perspective. London: Thomson.Google Scholar

  • Köhler, R. (1998). Internationale Kooperationsstrategien kleinerer Unternehmen. In M.Bruhn & H. Steffenhagen (Hrsg.), Marktorientierte Unternehmensführung: ReflexionenDenkanstößePerspektiven (S. 181–204). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar

  • Kramer, W. (1999). Zum Profil des Euro-Managers – Aufgabe und Anforderungen. In J. Bolten (Hrsg.), Cross CultureInterkulturelles Handeln in der Wirtschaft (S. 83–98). Sternenfels: Verlag Wissenschaft & Praxis.Google Scholar

  • Krystek, U., & Zur, E. (2002). Internationalisierung als Herausforderung für die Unternehmensführung: Eine Einführung. In U. Krystek & E. Zur (Hrsg.), Handbuch Internationalisierung: Globalisierungeine Herausforderung für die Unternehmensführung (S. 3–19). Berlin: Springer.Google Scholar

  • Kuckartz, U. (2005). Qualitative Datenanalyse: computergestützt. Methodische Hintergründe und Beispiele aus der Forschungspraxis. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar

  • Kühlmann, T. M., & Schumann, O. (2002). Vertrauen in interkulturellen Kooperationen kleiner und mittlerer Unternehmen: Ein Vergleich zwischen Mexiko und Deutschland. FORAREA Arbeitspapiere 18, 151–170.Google Scholar

  • Kutschker, M. (1994). Strategische Kooperationen als Mittel der Internationalisierung. In L. Schuster (Hrsg.), Die Unternehmung im internationalen Wettbewerb (S. 121–157). Berlin: ESV.Google Scholar

  • Kutschker, M., & Schmid, S. (2011). Internationales Management. München: Oldenbourg.Google Scholar

  • Lamnek, S., & Krell, S. (2016). Qualitative Sozialforschung. Weinheim: Beltz.Google Scholar

  • León-Darder, F., Villar-García, C., & Pla-Barber, J. (2011). Entry mode choice in the internationalisation of the hotel industry: a holistic approach. The Service Industries Journal, 31 (1), 107–122.CrossrefGoogle Scholar

  • Luostarinen, R. (1979). Internationalization of the Firm. Helsinki: Helsinki School of Economics.Google Scholar

  • Mathews, J. A. (2006). Dragon multinationals: New players in 21st century globalization. Asia Pacific Journal of Management, 23 (1), 5–27.CrossrefGoogle Scholar

  • Mathews, J. A., & Zander, I. (2007). The international entrepreneurial dynamics of accelerated internationalisation. Journal of International Business Studies, 38 (3), 387–403.CrossrefGoogle Scholar

  • Mayring, P. (2016). Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zum qualitativen Denken. Weinheim: Beltz.Google Scholar

  • McAuley, A. (2010). Looking back, going forward: reflecting on research into the SME internationalisation process. Journal of Research in Marketing and Entrepreneurship, 12 (1), 21–41.CrossrefGoogle Scholar

  • Metz, S. (2017). Pfadabhängigkeit und die Internationalisierung von Unternehmen: Theoretische Betrachtungen und empirische Analysen. Wiesbaden: Springer.Google Scholar

  • Ministry of Tourism and Antiquities (2015). Jordan National Tourism Strategy 2011-2015. Abgerufen am 18. März 2017 von http://www.mota.gov.jo/Contents/National_Strategies.aspx

  • Müller, B.-D. (1993). Interkulturelle Kompetenz: Annäherung an einen Begriff. In A. Wierlacher et al. (Hrsg.), Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache. Bd. 19 (S. 63–76). München: Iudicium.Google Scholar

  • Müller, S., & Kornmeier, M. (2002). Motive und Unternehmensziele als Einflußfaktoren der einzelwirtschaftlichen Internationalisierung. In K. Macharzina & M.-J. Oesterle (Hrsg.), Handbuch Internationales Management: GrundlagenInstrumentePerspektiven (S. 99–130). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar

  • Musharbash, Y. (2016). Königreich unter Schock. Abgerufen am 23. April 2017 von http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-12/jordanien-anschlag-islamischer-staat-ziele-kerak-terrorismus

  • Neveu, N. (2010). Islamic Tourism in Jordan: Sacred Topography and State Ambitions. In N. Scott & J. Jafari (Hrsg.), Tourism in the Muslim World. Vol. 2 (S. 141–157). Bingley: Emerald.Google Scholar

  • Oviatt, B. M., & McDougall, P. P. (1994). Toward a Theory of International New Ventures. Journal of International Business Studies, 25 (1), 45–64.CrossrefGoogle Scholar

  • Oxford Business Group (2011). The Report Jordan 2010. Dubai: Oxford Business Group.Google Scholar

  • Perlitz, M. (2002). Spektrum kooperativer Internationalisierungsformen. In K. Macharzina & M.-J. Oesterle (Hrsg.), Handbuch Internationales Management: GrundlagenInstrumentePerspektiven (S. 533–549). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar

  • Peters, M. (2001). Wachstum und Internationalisierung: Überlebenschancen für touristische Klein- und Mittelbetriebe. Wien: Linde.Google Scholar

  • Pillmayer, M. (2014). Internationalisierung in der Tourismuswirtschaft: Das Beispiel Jordanien. Heidelberg: Springer Gabler.Google Scholar

  • Pillmayer, M., & Scherle, N. (2012). Jordan’s Golden Triangle – new diversification strategies in response to current transformation processes. In A. Kagermeier & J. Saarinen (Hrsg.), Transforming and Managing Destinations: Tourism and Leisure in a Time of Global Change and Risks (S. 49–61). Mannheim: Meta-GIS.Google Scholar

  • Pillmayer, M., & Scherle, N. (2013). The Tourism Industry and the Process of Internationalization in the Middle East: The Example of Jordan. International Journal of Tourism Research, 16, 329–339.Google Scholar

  • Pla-Barber, J., & Ghauri, P. (2012). Internationalization of service industry firms: understanding distinctive characteristics. The Service Industries Journal, 32 (7), 1007–1010.CrossrefGoogle Scholar

  • Scherle, N. (2006). Bilaterale Unternehmenskooperationen im Tourismussektor. Ausgewählte Erfolgsfaktoren. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar

  • Scherle, N., Boven, C., & Stangel-Meseke, M. (2016). Scheitern in internationalen Unternehmenskooperationen. In S. Kunert (Hrsg.), Failure Management: Ursachen und Folgen des Scheiterns (S. 249–270). Berlin: Springer.Google Scholar

  • Scherle, N., & Pillmayer, M. (2014). Vertrauen und Konfliktmanagement als zentrale Erfolgsfaktoren interkultureller Unternehmenskooperationen. In R. Hartmann & F. Herle (Hrsg.), Interkulturelles Management in Freizeit und Tourismus: KommunikationKooperationKompetenz (S. 177–194). Berlin: ESV.Google Scholar

  • Schmid, S. (1996). Multikulturalität in der internationalen Unternehmung: Konzepte – Reflexionen – Implikationen. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar

  • Schubert, S. F., Brida, J. G., & Risso, W. A. (2011). The impacts of international tourism demand on economic growth of small economies dependent on tourism. Tourism Management, 32, 377–385.CrossrefGoogle Scholar

  • Schweizer, R., Vahlne, J.-E., & Johanson, J. (2010). Internationalization as an entrepreneurial process. Journal of International Entrepreneurship, 8 (4), 343–370.CrossrefGoogle Scholar

  • Scott, N., Baggio, R., & Cooper, C. (2008). Network Analysis and Tourism: From Theory to Practice. Clevedon: Channel View Publications.Google Scholar

  • Sell, A. (1994). Internationale Unternehmenskooperationen. München: Oldenbourg.Google Scholar

  • Shaw G. (2005). Entrepreneurial Cultures and Small Business Enterprises in Tourism. In A. A. Lew, C. M. Hall & A. M. Williams (Hrsg.), A Companion to Tourism (S. 122–134). Malden: Blackwell Publishing.Google Scholar

  • Skoll, G. R., & Korstanje, M. E. (2014). Terrorism, homeland safety and event management. International Journal of Hospitality and Event Management, 1 (1), 95–110.CrossrefGoogle Scholar

  • Smeral, E. (1998). The impact of globalization on small and medium enterprises: new challenges for tourism policies in European countries. Tourism Management, 19 (4), 371–380.CrossrefGoogle Scholar

  • Song, H. et al. (2012). Tourism economics research: A review and assessment. Annals of Tourism Research, 39 (3), 1653–1682.CrossrefGoogle Scholar

  • Steiner, C. (2009). Tourismuskrisen und organisationales Lernen. Akteursstrategien in der Hotelwirtschaft der Arabischen Welt. Eine Pragmatische Geographie. Bielefeld: transcript.Google Scholar

  • Steiner, C., Al-Harmaneh, A., & Meyer, G. (2006). Krisen, Kriege und ihre Auswirkungen auf den Tourismusmarkt. Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, 50 (2), 98–108.Google Scholar

  • Stüdlein, Y. (1997). Management von Kulturunterschieden: Phasenkonzept für internationale strategische Allianzen. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag.Google Scholar

  • Swoboda, B. (2002). Dynamische Prozesse der Internationalisierung: Managementtheoretische und empirische Perspektiven des unternehmerischen Wandels. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag.Google Scholar

  • UNWTO (2016). UNWTO Tourism Highlights, 2016 Edition. Abgerufen am 28. Jänner 2017 von http://www.e-unwto.org/doi/book/10.18111/9789284418145

  • Vester, H.-G. (1993). Soziologie der Postmoderne. München: Quintessenz.Google Scholar

  • Welch, C., & Paavilainen-Mäntymäki, E. (2014). Putting Process (Back). Research on the Internationalization Process of the Firm. International Journal of Management Reviews, 16 (1), 2–23.CrossrefGoogle Scholar

  • Williams, A. M., & Shaw, G. (2011). Internationalization and innovation in tourism. Annals of Tourism Research, 38 (1), 27–51.CrossrefGoogle Scholar

  • Wilson, E. (2017). Jordan struggles to draw new tourists. Recent Karak siege was just the latest setback to an industry in flux. Abgerufen am 25. April 2017 von http://www.aljazeera.com/indepth/features/2017/01/jordan-struggles-draw-tourists-170113093913722.htmlAmman

  • Witzel, A. (1985). Das problemzentrierte Interview. In G. Jüttemann (Hrsg.), Qualitative Forschung in der Psychologie: Grundfragen, Verfahrensweisen, Anwendungsfelder (S. 227–255). Weinheim: Beltz.Google Scholar

  • Zentes, J., & Swoboda, B. (1999). Motive und Erfolgsgrößen internationaler Kooperationen mittelständischer Unternehmen: Überprüfung kontingenztheoretischer Hypothesen. Die Betriebswirtschaft, 59, 44–60.Google Scholar

  • Zschiedrich, H. (Hrsg.) (2011). Wirtschaftliche Zusammenarbeit in Grenzregionen: Erwartungen, Bedingungen, Erfahrungen. Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag.Google Scholar

About the article

Prof. Dr. Nicolai Scherle

Prof. Dr. Nicolai Scherle Dipl.-Geograph, Professor für Intercultural Management & Diversity, Hochschule für Oekonomie und Management (FOM), Arnulfstr. 30, 80335 München.

Nicolai Scherle ist Professor für Intercultural Management und Diversity an der Hochschule für Oekonomie und Management (FOM) in München. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Kulturgeographische Regionalforschung (Wirtschafts- und Tourismusgeographie), Entrepreneurship sowie Interkulturelle Kommunikation und Diversity.

Prof. Dr. Markus Pillmayer

Prof. Dr. Markus Pillmayer Dipl.-Geograph, Professor für International Destination Management, Technische Hochschule Deggendorf, European Campus Rottal-Inn, Max-Breiherr-Straße 32, 84347 Pfarrkirchen.

Markus Pillmayer ist Professor für International Destination Management am European Campus Rottal-Inn der Technischen Hochschule Deggendorf. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Tourismusgeographische Regional- und Standortforschung, Internationalisierung, Entrepreneurship, Tourismuspolitik sowie Tourismus und Gesundheit.


Published Online: 2017-11-30

Published in Print: 2017-11-27


Citation Information: Zeitschrift für Tourismuswissenschaft, Volume 9, Issue 2, Pages 277–303, ISSN (Online) 2366-0406, ISSN (Print) 1867-9501, DOI: https://doi.org/10.1515/tw-2017-0016.

Export Citation

© 2017 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in