Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte

Ed. by Altrichter, Helmut / Möller, Horst / Szöllösi-Janze, Margit / Wirsching, Andreas


CiteScore 2017: 0.14

SCImago Journal Rank (SJR) 2017: 0.104
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2017: 0.940

Online
ISSN
2196-7121
See all formats and pricing
More options …
Volume 61, Issue 4

Issues

Nützliche Nähe zu Hitler

Das Ehepaar Max und Maria Wutz im Netzwerk „Alter Kämpfer“ – Ein Gutachten des Instituts für Zeitgeschichte

Albert A. Feiber
Published Online: 2013-10-16 | DOI: https://doi.org/10.1515/vfzg.2013.0025

Vorspann

Geld stinkt doch, zumal wenn es von Nationalsozialisten stammt. Diese Erfahrung machte auch die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung, die 1983 geerbt hatte und 2012 im „Spiegel“ lesen musste, dass die Erblasser „Alte Kämpfer“ gewesen waren. Was tun? Die Stiftung beauftragte das Institut für Zeitgeschichte, den Dingen auf den Grund zu gehen, was Albert A. Feiber mit größter Umsicht und Akribie auch tat. Das Ergebnis liegt nun vor - es ist so eindeutig, dass die Hanns-Seidel-Stiftung ungesäumt die Konsequenzen zog.

Keywords: NSDAP; Max, Maria Wutz; Hanns Seidel Foundation

About the article

Published Online: 2013-10-16

Published in Print: 2013-10-15


Citation Information: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Volume 61, Issue 4, Pages 567–582, ISSN (Online) 2196-7121, ISSN (Print) 0042-5702, DOI: https://doi.org/10.1515/vfzg.2013.0025.

Export Citation

© 2013 Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH, Rosenheimer Str. 145, 81671 München. This content is open access.

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in