Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen

Ed. by Blome-Drees, Johannes / Brazda, Johann / Doluschitz, Reiner / Kling, Michael / Lehmann, Matthias / Spiller, Achim / Taisch, Franco

4 Issues per year

Online
ISSN
2366-0414
See all formats and pricing
More options …
Volume 67, Issue 4

Issues

Hemmende und fördernde Faktoren im Gründungsprozess der Familiengenossenschaft Nordeifel-Euskirchen

Marius Hillebrandt
  • Seminar für Genossenschaftswesen, Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50923, Köln, Deutschland
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
/ Dr. Johannes Blome-Drees
Published Online: 2018-03-05 | DOI: https://doi.org/10.1515/zfgg-2017-0027

Zusammenfassung

Im vorliegenden Beitrag werden die empirischen Ergebnisse einer qualitativen Fallstudie zum Gründungsprozess einer Familiengenossenschaft vorgestellt. Anhand der Untersuchung der Gründung der Familiengenossenschaft Nordeifel-Euskirchen wird dargelegt, welche Bedingungen die Errichtung neuer Familiengenossenschaften fördern bzw. hemmen können. Dabei widmet sich der Beitrag insbesondere der Tatsache, dass die Familiengenossenschaft Nordeifel-Euskirchen als regionale Zweigniederlassung der bereits bestehenden Familiengenossenschaft Münsterland eG gegründet wurde.

Abstract

This article presents the empirical results of a qualitative case study on the founding process of a family cooperative (“Familiengenossenschaft”). The foundation of the Familiengenossenschaft Nordeifel-Euskirchen was analysed in order to identify conditions which may potentially stimulate or hinder the establishment of new family cooperatives. Of particular interest in this context is the fact that the Familiengenossenschaft Nordeifel-Euskirchen was not founded as an independent cooperation but rather as a regional subsidiary of the already existing Familiengenossenschaft Münsterland eG.

Résumé

Dans la contribution suivante on lira les résultats empiriques d’une étude de cas qualitative concernant le processus de fondation d’une coopérative axée sur la famille. Sur la base de l’enquête sur la fondation de la coopérative familiale Nordeifel-Euskirchen seront montrées quelles conditions peuvent favoriser ou au contraire entraver la création d’une coopérative familiale. La contribution se consacre en particulier au fait que la coopérative familiale Nordeifel-Euskirchen a été fondée en tant qu’agence annexe régionale de la coopérative familiale déjà existante: Münsterland (coopérative enregistrée).

Literatur

  • Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. (2013). Sozialgenossenschaften in BayernDer Ratgeber zur erfolgreichen Gründung. Verfügbar unter http://www.zukunftsministerium.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_internet/sozialpolitik/sozialgenossenschaften.pdf

  • Bertelsmann Stiftung. (2010). Verantwortungspartner. Gemeinsam. Erfolgreich. Beispiele des vernetzten Engagements von Unternehmen für die Region. Verfügbar unter http://www.upj.de/fileadmin/user_upload/MAIN-dateien/Aktuelles/Nachrichten/bs_vperfolgsprojekte_2010.pdf

  • Blome-Drees, J. (2007). Genossenschaftliche Entwicklungsperspektiven – Maßstäbe einer „erfolgreichen“ strategischen Führung von Genossenschaften. In H. J. Rösner & F. Schulz-Nieswandt (Hrsg.), Zur Relevanz des genossenschaftlichen Selbsthilfegedankens (S. 93–128). Berlin: Lit.Google Scholar

  • Blome-Drees, J. (2009). Die Führung genossenschaftlicher Verbundsysteme aus der Perspektive der Systemtheorie. Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, 32, 356–369. https://doi.org/10.5771/0344-9777-2009-4-356Crossref

  • Blome-Drees, J. (2010). Ansatzpunkte zu einer Erhöhung der Neugründungsquote von Genossenschaften. In H.-H. Münkner & G. Ringle (Hrsg.), Neue Genossenschaften und innovative Aktionsfelder (S. 23–35). Baden-Baden: Nomos. https://doi.org/10.5771/9783845224749-23

  • Blome-Drees, J. (2016). Rationales Management von Sozialgenossenschaften. In I. Schmale & J. Blome-Drees (Hrsg.), Genossenschaft innovativ (S. 47–75). Wiesbaden: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-658-11753-5

  • Blome-Drees, J., Bøggild, N., Degens, P., Michels, J., Schimmele, C. & Werner, J. (2015). Potenziale und Hemmnisse von unternehmerischen Aktivitäten in der Rechtsform der Genossenschaft. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Verfügbar unter http://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/P-R/potenziale-und-hemmnisse-von-unternehmerischen-aktivitaeten-in-der-rechtsform-der-genossenschaftendbericht.html

  • Blome-Drees, J. & Degens, P. (2013). Gründerpersönlichkeit und genossenschaftlicher Gründungserfolg. In M. Gmür, R. Schauer & L. Theuvsen (Hrsg.), Performance-Management in Nonprofit-Organisationen (S. 335–343). Bern, Stuttgart, Wien: Haupt.Google Scholar

  • Bourdieu, P. (1983). Ökonomisches Kapital, kulturelles Kapital, soziales Kapital. In R. Kreckel (Hrsg.), Soziale Ungleichheiten (S. 183–198). Göttingen: Otto Schwartz & Co.Google Scholar

  • Brüderl, J., Preisendörfer, P. & Ziegler, R. (2009). Der Erfolg neugegründeter Betriebe (3. Aufl.). Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar

  • Degens, P. & Blome-Drees, J. (2013). Beratungsleistungen der Genossenschaftsverbände im Gründungsprozess von Genossenschaften. Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung zur Zufriedenheit der Gründer. In J. Brazda, M. Dellinger & D. Rößl (Hrsg.), Genossenschaften im Fokus einer neuen Wirtschaftspolitik. Bericht der XVII. Internationalen Genossenschaftswissenschaftlichen Tagung (IGT) 2012 in Wien (Teilbd. 2, S. 481–501). Münster, Berlin, Wien: Lit.Google Scholar

  • Deutscher Genossenschafts- und Raiffeisenverband e. V. (2014). Regionale Entwicklung mit Genossenschaften. Bürger, Wirtschaft und Kommunen Hand in Hand (2. Aufl.) Verfügbar unter https://www.genossenschaften.de/gr-nderfibel-regionale-entwicklung

  • Doluschitz, R., Lavèn, P., Haug, H. & Reifschneider, A. (2012). Analyse der Neugründungen von Genossenschaften. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung im Verbandsgebiet Baden-Württemberg. Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen, 62, 19–34. https://doi.org/10.1515/zfgg-2012-0103

  • Draheim, G. (1952). Die Genossenschaft als Unternehmungstyp. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar

  • Flieger, B. (2003). Sozialgenossenschaften als Perspektive für den sozialen Sektor in Deutschland. In Bundesverein zur Förderung des Genossenschaftsgedankens & Paritätische Bundesakademie (Hrsg.), Sozialgenossenschaften (S. 11–35). Neu-Ulm: AG SPAK Bücher.Google Scholar

  • Frank, H., Korunka, C. & Lueger, M. (1999a). Fördernde und hemmende Faktoren im Gründungsprozeß. Strategien zur Ausschöpfung des Unternehmerpotenzials in Österreich. Wien: Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten.Google Scholar

  • Frank, H., Korunka, C. & Lueger, M. (1999b). Konfigurationsanalyse von Unternehmensgründungen – Hemmende und fördernde Faktoren beim Gründen von Unternehmen. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 51, 256–271.Google Scholar

  • Gartner, W. B. (1985). A Conceptual Framework for Describing the Phenomenon of New Venture Creation. The Academy of Management Review, 10, 696–706. https://doi.org/10.5465/AMR.1985.4279094

  • Göler von Ravensburg, N. (2013). Chancen für die eingetragene Genossenschaft in der Sozialwirtschaft. Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, 36, 89–105. https://doi.org/10.5771/0344-9777-2013-2-3-89Crossref

  • Göler von Ravensburg, N. (2015). Sozialgenossenschaften in Deutschland. Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen, 65, 135–154. https://doi.org/10.1515/zfgg-2015-0208

  • Göler von Ravensburg, N. (2016). Familiengenossenschaften – eine organisatorische Innovation in der Kindertagesbetreuung. In I. Schmale & J. Blome-Drees (Hrsg.), Genossenschaft innovativ (S. 191–217). Wiesbaden: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-658-11753-5

  • Hillebrandt, M. (2016). Hemmende und fördernde Faktoren im Gründungsprozess der Familiengenossenschaft Nordeifel-Euskirchen (Kölner Beiträge zum Genossenschaftswesen, Bd. 6). Münster: Lit.Google Scholar

  • Klandt, H. (1984). Aktivität und Erfolg des Unternehmungsgründers. Eine empirische Analyse unter Einbeziehung des mikrosozialen Umfeldes. Bergisch Gladbach: Eul.Google Scholar

  • Kruse, J. (2015). Qualitative InterviewforschungEin integrativer Ansatz (2. Aufl.). Weinheim, Basel: Beltz Juventa.Google Scholar

  • Lechler, T. & Gemünden, H. (2003). Gründerteams – Chancen und Risiken für den Unternehmenserfolg. Heidelberg: Physica.Google Scholar

  • Leiner, R. (2007). Wie werden Unternehmen gegründet? - Gründungsprozess und Gründungserfolg geförderter Unternehmensgründungen. Regensburg: Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeographie, Universität Regensburg.Google Scholar

  • Müller-Böling, D. & Klandt, H. (1990). Bezugsrahmen für die Gründungsforschung mit einigen empirischen Ergebnissen. In N. Szyperski (Hrsg.), EntrepreneurshipInnovative Unternehmensgründung als Aufgabe (S. 143–170). Stuttgart: Poeschel.Google Scholar

  • Münkner, H.-H. (2014). Organisiert Euch in Genossenschaften! Anders Wirtschaften für eine bessere Welt (Kölner Beiträge zum Genossenschaftswesen, Bd. 5). Berlin: Lit.Google Scholar

  • Pfennig, S. (2016). Zur Gründung und Arbeitsweise einer Familiengenossenschaft. In I. Schmale (Hrsg.), Zur Diffusion der Genossenschaften in neue Geschäftsfelder (S. 51–62). Berlin: Lit.Google Scholar

  • Rotter, J. B. (1966). Generalized Expectancies for Internal versus External Control of Reinforcement. Psychological Monographs: General and Applied, 80, 1–28. https://doi.org/10.1037/h0092976Crossref

  • Schmale, I. & Blome-Drees, J. (2015). Der Beitrag genossenschaftlicher Primärbanken zur Mobilisierung regionaler Ressourcen – Das Beispiel der VR-Bank Nordeifel eG. In R. Andessner, D. Greibing, M. Gmür & L. Theuvsen (Hrsg.), Ressourcenmobilisierung durch Nonprofit-Organisationen. Theoretische Grundlagen, empirische Ergebnisse und Anwendungsbeispiele. Dokumentation des 11. Internationalen NPO-Colloquiums am 3. und 4. April 2014 an der Johannes-Kepler-Universität Linz (S. 523–533). Linz: Trauner.Google Scholar

  • Stappel, M. (2016). Zu genossenschaftlichen Neugründungen mit sozialer Zielsetzung. In I. Schmale & J. Blome-Drees (Hrsg.), Genossenschaft innovativ (S. 149–161). Wiesbaden: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-658-11753-5

  • Szyperski, N. & Nathusius, K. (1977). Probleme der Unternehmensgründung. Eine betriebswirtschaftliche Analyse unternehmerischer Startbedingungen. Stuttgart: Poeschel.Google Scholar

  • Theurl, T. (2013). Das aktuelle Stichwort: Sozialgenossenschaften. www.ifg-muenster.de, 14 (1), 81–84. Verfügbar unter http://www.wiwi.uni-muenster.de/06/nd/fileadmin/documents/forschung/nl1_2013.pdf

  • Theurl, T. & Wendler, C. (2011). Was weiß Deutschland über Genossenschaften? Aachen: Shaker.Google Scholar

  • Welter, F. (2000). Gründungspotenzial und Gründungsprozess in DeutschlandEine konzeptionelle und empirische Betrachtung (Schriften und Materialien zu Handwerk und Mittelstand, Heft 4). Essen: Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung.Google Scholar

  • Zerche, J., Schmale, I. & Blome-Drees, J. (1998). Einführung in die Genossenschaftslehre. München, Wien: Oldenbourg. https://doi.org/10.1515/9783486789508

About the article

Published Online: 2018-03-05

Published in Print: 2017-12-20


Citation Information: Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen, Volume 67, Issue 4, Pages 286–304, ISSN (Online) 2366-0414, ISSN (Print) 0044-2429, DOI: https://doi.org/10.1515/zfgg-2017-0027.

Export Citation

© 2017 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston. Copyright Clearance Center

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in