Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Zeitschrift für germanistische Linguistik

Deutsche Sprache in Gegenwart und Geschichte

Ed. by Ágel, Vilmos / Feilke, Helmuth / Linke, Angelika / Lüdeling, Anke / Tophinke, Doris


CiteScore 2018: 0.30

SCImago Journal Rank (SJR) 2018: 0.169
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2018: 0.571

Online
ISSN
1613-0626
See all formats and pricing
More options …
Volume 41, Issue 1

Issues

Visualität und Multimodalität in wissenschaftlichen Präsentationen

Prof. Dr. Henning Lobin
Published Online: 2013-04-15 | DOI: https://doi.org/10.1515/zgl-2013-0004

Abstract

In recent times presentations have drawn the attention of scientific interest as a new form of communication. In visualization of abstract structures or relationships in scholarly presentations using diagrams, different medial layers of meaning are conjoined in a very special way. The present paper examines firstly the multimodal structure of presentations and the mechanisms of establishing cross-modality coherence. Then the results of a reception experiment are discussed that gives rise to the assumption that multimodality can in fact improve the understanding of scholarly presentations. In the final part of the paper the production of an abstract visualization in a scholarly presentation is exemplified with regard to the solution of disambiguation and linearization problems. We claim that abstract visualizations in presentations are used to produce narratives by the speaker, and without such narratives this kind of visualization cannot be understood properly.

Literatur

  • Brinker, Klaus, Gerd Antos, Wolfgang Heinemann und Sven F. Sager (Hg., 2000): Text- und Gesprächslinguistik/Linguistics of Text and Conversation (= Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft, 16.1). Berlin, New York: de Gruyter.Google Scholar

  • Bucher, Hans-Jürgen, Thomas Gloning und Katrin Lehnen (Hg., 2010): Neue Medien – neue Formate. Ausdifferenzierung und Konvergenz in der Medienkommunikation (= Interaktiva, 10). Frankfurt, New York: Campus.Google Scholar

  • Bucher, Hans-Jürgen, Philipp Niemann und Martin Krieg (2010): „Die wissenschaftliche Präsentation als multimodale Kommunikationsform. Empirische Befunde zu Rezeption und Verständlichkeit von Powerpoint-Präsentationen“. In: Bucher, Hans-Jürgen/Gloning, Thomas/Lehnen, Katrin (Hg.), Neue Medien – neue Formate. Ausdifferenzierung und Konvergenz in der Medienkommunikation, Frankfurt am Main: Campus, 375–406.Google Scholar

  • Bußmann, Hadumod (Hg., 2002): Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erw. Aufl. Stuttgart: Kröner.Google Scholar

  • Coy, Wolfgang und Claus Pias (Hg., 2009): PowerPoint. Macht und Einfluss eines Präsentationsprogramms. Frankfurt am Main: Fischer.Google Scholar

  • Dynkowska, Malgorzata, Henning Lobin und Vera Ermakova (2012): „Erfolg­reich Präsentieren in der Wissenschaft? Empirische Untersuchungen zur kommunikativen und kognitiven Wirkung von Präsentationen“. In: Zeitschrift für Angewandte Linguistik 57/1, 33–65.Google Scholar

  • Fiehler, Reinhard, Birgit Barden, Mechthild Elstermann und Barbara Kraft (2004): Eigenschaften gesprochener Sprache (= Studien zur deutschen Sprache 30). Tübin­gen: Narr.Google Scholar

  • Fischer-Lichte, Erika (2005): „Inszenierung“. In: Fischer-Lichter, Erika, Doris Kolesch und Matthias Warstat (Hg., 2005): Metzler Lexikon Theatertheorie. Stuttgart, Weimar: Metzler, 146–153.Google Scholar

  • Fricke, Ellen (2008): „PowerPoint und Overhead: Mediale und konzeptuelle Bedingungen des mündlichen Vortrags aus deixistheoretischer Perspektive“. In: Zeitschrift für Semiotik, 30, 151–173.Google Scholar

  • Glück, Helmut (Hg., 2000): Metzler-Lexikon Sprache. 3., neu bearb. Aufl. Stuttgart u. a.: Kröner.Google Scholar

  • Häcki Buhofer, Annelies (2000): „Mediale Voraussetzungen: Bedingungen von Schrift­lichkeit allgemein“. In: Brinker et al. (Hg.), 251–260.Google Scholar

  • Linke, Angelika; Nussbaumer, Markus (2000): „Rekurrenz“. In: Brinker et al., 305–315.Google Scholar

  • Lobin, Henning (2007): „Textsorte ‚Wissenschaftliche Präsentation‘ – Textlinguistische Bemerkungen zu einer komplexen Kommunikationsform“. In: Schnettler/Knoblauch (Hg.), 67–82.Google Scholar

  • Lobin, Henning (2009): Inszeniertes Reden auf der Medienbühne. Zur Linguistik und Rhe­torik der wissenschaftlichen Präsentation (= Interaktiva, 8). Frankfurt, New York: Campus.Google Scholar

  • Lobin, Henning, Malgorzata Dynkowska und Betül Özsarigöl (2010): „Formen und Muster der Multimodalität in wissenschaftlichen Präsentationen“. In: Bucher, Hans-Jür­gen/Gloning, Thomas/Lehnen, Katrin (Hg.), 357–374.Google Scholar

  • Niemann, Philipp und Martin Krieg (2011): „Von der Bleiwüste bis zur Diashow: Zur Re­zeption zentraler Formen wissenschaftlicher Präsentationen“. In: Zeitschrift für Ange­wandte Linguistik, 2011, 111–143.Google Scholar

  • Özsarigöl, Betül (2011): Korpuslinguistische Untersuchungen von Kohäsionsmerkmalen in akademischen Präsentationen mit Softwareunterstützung. Dissertation, Justus-Liebig-Uni­versität Gießen [http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2011/8286/].Google Scholar

  • Paas, Fred, Alexander Renkl und John Sweller (2004): „Cognitive Load Theory: Instruc­tio­nal Implications of the Interaction between Information Structures and Cognitive Archi­tecture“. In: Instructional Science, 32/1–2, 1–8.CrossrefGoogle Scholar

  • Schnettler, Bernt und Hubert Knoblauch (Hg., 2007): Powerpoint-Präsentationen: Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. Konstanz: UVK.Google Scholar

About the article

Published Online: 2013-04-15

Published in Print: 2013-04-01


Citation Information: Zeitschrift für germanistische Linguistik, Volume 41, Issue 1, Pages 65–80, ISSN (Online) 1613-0626, ISSN (Print) 0301-3294, DOI: https://doi.org/10.1515/zgl-2013-0004.

Export Citation

© 2012 Walter de Gruyter GmbH & Co. KG, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in