Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Zeitschrift für germanistische Linguistik

Deutsche Sprache in Gegenwart und Geschichte

Ed. by Ágel, Vilmos / Feilke, Helmuth / Linke, Angelika / Lüdeling, Anke / Tophinke, Doris

3 Issues per year


CiteScore 2017: 0.16

SCImago Journal Rank (SJR) 2017: 0.164
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2017: 0.806

Online
ISSN
1613-0626
See all formats and pricing
More options …
Volume 43, Issue 1

Issues

Text und soziale Wirklichkeit

Theoretische Grundlagen und empirische Anwendung von Text-Mining-Verfahren in sozialwissenschaftlicher Perspektive

Dr. Matthias Lemke / Dr. Alexander Stulpe
Published Online: 2015-03-30 | DOI: https://doi.org/10.1515/zgl-2015-0003

Abstract

Text mining methods applied in social sciences research are based on the premise that the analysis of texts leads to valid conclusions about social reality. The paper examines the theoretical and empirical aspects of this premise: first, it shows by recourse to the tradition of hermeneutics and the sociology of knowledge, how the relationship between text and social reality can be determined. Subsequently, it illustrates the heuristic performance of various text mining methods, using the bigram ‚social market economy‘ (ger. ‚Soziale Marktwirtschaft‘) as an example. The conclusion leads to the important analytical finding that only the constant procedural entanglement of Close and Distant Reading, referred to, in accordance with Moretti’s terminology, as Blended Reading, will allow the researcher to produce viable knowledge.

Literatur

  • Asbach, Olaf (2002): Von der Geschichte politischer Ideen zur „History of Political Discourse“? Skinner, Pocock und die „Cambridge School“. In: Zeitschrift für Politikwissenschaft 12, 637–667.Google Scholar

  • Baeza-Yates Ricardo/Ribeiro-Neto, Berthier (2011): Modern Information Retrieval. The concepts and technology behind search. 2nd Edition, Essex.Google Scholar

  • Becker, Gary S. (1993): Economic Imperialism. In: Religion & Liberty, 3 (2).Google Scholar

  • Berghahn, Volker R. (Hg.) (2006): Gibt es einen deutschen Kapitalismus? Tradition und globale Perspektiven der sozialen Marktwirtschaft, Frankfurt/M.Google Scholar

  • Biebricher, Thomas (2012): Neoliberalismus zur Einführung, Hamburg.Google Scholar

  • Biebricher, Thomas/Vogelmann, Frieder (2013): Die Zukunft Europas zwischen Demokratie und Kapitalismus. In: PVS 55 (1), 1–17.Google Scholar

  • Blei, David M. (2012): Probabilistic topic models. Surveying a suite of algorithms that offer a soluti-on to managing large document archives. In: Communications of the ACM 55 (4), 77–84.CrossrefGoogle Scholar

  • Blei, David M./Ng, Andrew/Jordan, Michael I. (2003): Latent dirichlet allocation. In: Journal of Machine Learning Research 3, 993–1022.Google Scholar

  • Bourdieu, Pierre/Wacquant, Loïc (2000): Schöne neue Begriffswelt. In: Le Monde diplomatique vom 12.05.2007, 7.Google Scholar

  • Brandes, Ulrik (2001): Drawing on Physical Analogies. In: Kaufmann, Michael/Wagner, Dorothea (Hg.), Drawing Graphs. Methods and Models, Berlin/Heidelberg, 71–86 (=Lecture Notes in Computer Science, Bd. 2025).Google Scholar

  • Bresser-Pereira, Luiz Carlos (2010): The Global Financial Crisis and a New Capitalism? Working Paper No. 592 Levy Economics Institute of Bard College, Annandale-on-Hudson (NY).Google Scholar

  • Bröckling, Ulrich (2007): Das unternehmerische Selbst. Soziologie einer Subjektivierungsform, Frankfurt/M.Google Scholar

  • Butterwegge, Christoph (2007): Rechtfertigung, Maßnahmen und Folgen einer neoliberalen (Sozial-)Politik. In: Ders./Bettina Lösch/Ralf Ptak, Kritik des Neoliberalismus. Unter Mitarbeit von Tim Engartner, Wiesbaden, 13–86.Google Scholar

  • Crouch, Colin (2008): Postdemokratie, Frankfurt/M.Google Scholar

  • Crouch, Colin (2011): Das befremdliche Überleben des Neoliberalismus. Postdemokratie II, Berlin.Google Scholar

  • Crouch, Colin (2013): Jenseits des Neoliberalismus. Ein Plädoyer für soziale Gerechtigkeit, Wien.Google Scholar

  • Erhard, Ludwig (1957): Wohlstand für alle. Bearbeitet von Wolfram Langer, Düsseldorf.Google Scholar

  • Falting, Jonas (2012): „Alte“ und „Neue“ Soziale Marktwirtschaft in der BRD. Kontinuitäten und Brüche in den sozio-politischen Bedingungen und der parteipolitischen Verankerung, Marburg.Google Scholar

  • Ferrer i Cancho, Ramon/Solé, Richard V. (2001): The small world of human language. In: Procee-dings of the Royal Society, 268 (1482), 2261–2265.Google Scholar

  • Fleischer, Rudolf/Hirsch, Colin (2001): Graph Drawing and Its Applications. In: Kaufmann, ­Michael/Wagner, Dorothea (Hg.), Drawing Graphs. Methods and Models, Berlin/Heidelberg, 1–22 (=Lecture Notes in Computer Science, Bd. 2025).Google Scholar

  • Foucault, Michel (1972): Theorien und Institutionen des Strafvollzugs. In: Ders.: Analytik der Macht. Hg. v. Daniel Defert u. François Ewald. Frankfurt/M. 2005, 64–68.Google Scholar

  • Foucault, Michel (1977): Die Machtverhältnisse gehen in das Innere der Körper über. In: Ders.: Analytik der Macht. Hg. v. Daniel Defert u. François Ewald. Frankfurt/M. 2005, 126–136.Google Scholar

  • Foucault, Michel (1978a): Dispositive der Macht. Über Sexualität, Wissen und Wahrheit. Berlin.Google Scholar

  • Foucault, Michel (1978b): Die „Gouvernementalität“. In: Ders.: Analytik der Macht. Hg. v. Daniel Defert u. François Ewald. Frankfurt/M. 2005, 148–174.Google Scholar

  • Foucault, Michel (1983): Der Wille zum Wissen. Sexualität und Wahrheit 1. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Foucault, Michel (1991): Die Ordnung des Diskurses. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Foucault, Michel (1993): Nietzsche, die Genealogie, die Historie. In: Ders.: Von der Subversion des Wissens. Hg. v. Walter Seitter. Frankfurt/M., 69–90.Google Scholar

  • Foucault, Michel (1994a): Archäologie des Wissens. 6. Aufl. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Foucault, Michel (1994b): Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Foucault, Michel (2001): In Verteidigung der Gesellschaft. Vorlesungen am Collège de France 1975–1976. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Foucault, Michel (2004): Die Geburt der Biopolitik. Geschichte der Gouvernementalität II. Vorlesungen am Collège de France 1978–1979, Frankfurt/M.Google Scholar

  • Frank, Manfred (1995): Einleitung. In: Friedrich Schleiermacher: Hermeneutik und Kritik. Hg. u. eingel. v. M. Frank. 6. Aufl. Frankfurt/M., 7–67.Google Scholar

  • Gadamer, Hans-Georg (1968): Klassische und philosophische Hermeneutik. In: Gadamer-Lesebuch. Hg. v. Jean Grondin. Tübingen 1997, 32–57.Google Scholar

  • Goertz, Hans-Jürgen (2002): Wirklichkeit. In: Lexikon Geschichtswissenschaft. Hundert Grundbegriffe. Hg. v. Stefan Jordan. Stuttgart, 328–331.Google Scholar

  • Grenier, Jean-Yves/Orléan, André (2007): Michel Foucault, l’économie politique et le libéralisme. In: Éditions de l’E.H.E.S.S. Annales. Histoire, Sciences Sociales 62 (5), 1155–1182.Google Scholar

  • Hasse, Rolf H./Schneider, Hermann/Weigelt, Klaus (Hg.): Lexikon Soziale Marktwirtschaft. Wirt-schaftspolitik von A bis Z. 2. Auflage, Paderborn u. a.Google Scholar

  • Heinz, Marion und Martin Ruehl (2009): Nachwort. In: Quentin Skinner: Visionen des Politischen. Hg. v. M. Heinz u. M. Ruehl. Frankfurt/M., 253–286.Google Scholar

  • Heinz-Nixdorf-Stiftung/Bertelsmann-Stiftung/Ludwig-Erhard-Stiftung (2008): Gemeinschaftsiniti-ative Soziale Marktwirtschaft. Ergebnis-Dokumentation 1992–2008. Online unter: http://www.bertelsmann-stiftung.de/bst/de/media/xcms_bst_dms_23634_26752_2.pdf (1.3.2014).Google Scholar

  • Hepp, Gerd F. (2013): Bildung unter dem Diktat der Ökonomie. Anmerkungen zu einer folgenrei-chen Transformation von Schule und Universität. In: Jahrbuch Politisches Denken, in Verbindung mit der Deutschen Gesellschaft zur Erforschung des politischen Denkens, 29–46.Google Scholar

  • Heyer, Gerhard/Quasthoff, Uwe/Wittig, Thomas (2006): Text Mining: Wissensrohstoff Text. Kon-zepte, Algorithmen, Ergebnisse, Bochum.Google Scholar

  • Horn, Karen Ilse (2010): Die Soziale Marktwirtschaft. Alles, was Sie über den Neoliberalismus wissen sollten, Frankfurt/M.Google Scholar

  • Keller, Reiner (2011): Diskursforschung. Eine Einführung für SozialwissenschaftlerInnen. 4. Aufl. Wiesbaden.Google Scholar

  • Kersting, Wolfgang (2010): Freiheit und Gerechtigkeit. Die moralischen Grundlagen der sozialen Marktwirtschaft, Frankfurt/M.Google Scholar

  • Klein, Naomi (2009): Die Schock-Strategie. Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus, Frankfurt/M.Google Scholar

  • Konersmann, Ralf (1991): Der Philosoph mit der Maske. Michel Foucaults L’ordre du discours. In: Foucault (1991), 51–94.Google Scholar

  • Koselleck, Reinhart (1975): ‚Erfahrungsraum‘ und ‚Erwartungshorizont‘ – zwei historische Kategorien. In: Koselleck (1992), 349–375.Google Scholar

  • Koselleck, Reinhart (1977): ‚Neuzeit‘. Zur Semantik moderner Bewegungsbegriffe. In: Koselleck (1992), 300–348.Google Scholar

  • Koselleck, Reinhart (1985): Revolution als Begriff und als Metapher. Zur Semantik eines einst emphatischen Worts. In: Koselleck (2010), 240–251.Google Scholar

  • Koselleck, Reinhart (1986): Sozialgeschichte und Begriffsgeschichte. In: Koselleck (2010), 9–31.Google Scholar

  • Koselleck, Reinhart (1989): Sprachwandel und Ereignisgeschichte. In: Koselleck (2010), 32–55.Google Scholar

  • Koselleck, Reinhart (1991): Hinweise auf die temporalen Strukturen begriffsgeschichtlichen Wandels. In: Koselleck (2010), 86–98.Google Scholar

  • Koselleck, Reinhart (1992): Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten. 2. Aufl. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Koselleck, Reinhart (2002): Stichwort: Begriffsgeschichte. In: Koselleck (2010), 99–102.Google Scholar

  • Koselleck, Reinhart (2003): Die Geschichte der Begriffe und Begriffe der Geschichte. In: Koselleck (2010), 56–76.Google Scholar

  • Koselleck, Reinhart (2010): Begriffsgeschichten. Studien zur Semantik und Pragmatik der politischen und sozialen Sprache. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Kracauer, Siegfried (1952): The challenge of qualitative content analysis. In: Public Opinion Quarterly, 16 (4), 631–642.CrossrefGoogle Scholar

  • Lauer, Gerhard (2013): Die digitale Vermessung der Kultur. Geisteswissenschaften als Digital Hu-manities. In: Geiselberger, Heinrich/Moorstedt, Tobias (Red.): Big Data. Das neue Ver-sprechen der Allwissenheit, Berlin, 99–116.Google Scholar

  • Lemke, Matthias (2012): Die Ökonomisierung des Politischen. Entdifferenzierungen in kollektiven Entscheidungsprozessen. Discussion Paper Nr. 2. Schriftenreihe des Verbundprojekts Postdemokratie und Neoliberalismus, Hamburg/Leipzig.Google Scholar

  • Lemke, Matthias/Schaal, Gary S. (2014): Ökonomisierung und Politikfeldanalyse. Eine ideenge-schichtliche und theoretische Rekonstruktion des Neoliberalismus in der Postdemokratie. In: Schaal, Gary S./Lemke, Matthias/Ritzi, Claudia (Hg.), Die Ökonomisierung der Politik in Deutschland. Eine vergleichende Politikfeldanalyse, Wiesbaden, 3–19.Google Scholar

  • Lemke, Thomas (2005): Geschichte und Erfahrung. Michel Foucault und die Spuren der Macht. In: Michel Foucault: Analytik der Macht. Hg. v. Daniel Defert u. François Ewald. Frankfurt/M., 148–174.Google Scholar

  • Luhmann, Niklas (1980): Ideengeschichte in soziologischer Perspektive. In: Ders.: Ideenevolution. Beiträge zur Wissenssoziologie. Hg. v. André Kieserling. Frankfurt/M. 2008, 234–252.Google Scholar

  • Luhmann, Niklas (1992): Beobachtungen der Moderne. Opladen.Google Scholar

  • Luhmann, Niklas (1993a): Gesellschaftsstruktur und Semantik. Studien zur Wissenssoziologie der modernen Gesellschaft, Bd. 1. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Luhmann, Niklas (1993b): Gesellschaftsstruktur und Semantik. Studien zur Wissenssoziologie der modernen Gesellschaft, Bd. 2. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Luhmann, Niklas (1993c): Gesellschaftsstruktur und Semantik. Studien zur Wissenssoziologie der modernen Gesellschaft, Bd. 3. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Luhmann, Niklas (1994a): Soziologische Aufklärung 4. Beiträge zur funktionalen Differenzierung der Gesellschaft. 2. Aufl. Opladen.Google Scholar

  • Luhmann, Niklas (1994b): Liebe als Passion. Zur Codierung von Intimität. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Luhmann, Niklas (1997): Die Gesellschaft der Gesellschaft. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Luhmann, Niklas (1999): Gesellschaftsstruktur und Semantik. Studien zur Wissenssoziologie der modernen Gesellschaft, Bd. 4. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Mannheim, Karl (1929): Die Bedeutung der Konkurrenz im Gebiete des Geistigen. In: Volker Meja u. Nico Stehr (Hg.): Der Streit um die Wissenssoziologie, Bd. 1. Die Entwicklung der deutschen Wissenssoziologie. Frankfurt/M. 1982, 325–370.Google Scholar

  • Mannheim, Karl (1995): Ideologie und Utopie. 8. Aufl. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Marx, Karl und Friedrich Engels (1990): Die Deutsche Ideologie. In: Dies.: Werke (MEW), Bd. 3. 9. Aufl. Berlin, 9–530.Google Scholar

  • McNamara, Danielle S. (2011): Computational Methods to Extract Meaning From Text and Advance Theories of Human Cognition. In: Topics in Cognitive Science 3 (1), 3–17.Google Scholar

  • Moretti, Franco (2000): Conjectures on World Literature. In: New Left Review 1 (1), 54–68.Google Scholar

  • Moretti, Franco (2007): Graphs, maps, trees. Abstract models for literary history. London/New York.Google Scholar

  • Moretti, Franco (2009): Kurven, Karten, Stammbäume. Abstrakte Modelle für die Literaturgeschichte. Frankfurt/M.Google Scholar

  • Müller, Ulrich/Giegold, Sven/Arhelger, Malte (Hg.) (2004): Gesteuerte Demokratie? Wie neoliberale Eliten Politik und Öffentlichkeit beeinflussen, Hamburg.Google Scholar

  • Müller-Armack, Alfred (1946): Wirtschaftslenkung und Marktwirtschaft, Hamburg.Google Scholar

  • Mulsow, Martin und Andreas Mahler (2010): Einleitung. In: Dies. (Hg.): Die Cambridge School der politischen Ideengeschichte. Berlin, 7–17.Google Scholar

  • Nicoll, Norbert (2008): Die ökonomische Rationalität in die Öffentlichkeit tragen. Zur Arbeit und Wirkungsweise der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (2000–2006), Marburg.Google Scholar

  • Niekler, Andreas/Wiedemann, Gregor (2014): Leipzig Corpus Miner – A Text Mining Infrastructure for Qualitative Data Analysis. [unveröffentlichtes Manuskript/Working Paper ePol].Google Scholar

  • Nietzsche, Friedrich (1993): Zur Genealogie der Moral. Eine Streitschrift. In: Ders.: Kritische Studienausgabe (KSA) 5. Hg. v. Giorgio Colli u. Mazzino Montinari. 3. Aufl. München, Berlin, 245–412.Google Scholar

  • Nonhoff, Martin (2006): Politischer Diskurs und Hegemonie: Das Projekt ‚Soziale Marktwirtschaft‘, Bielefeld.Google Scholar

  • Nullmeier, Frank (2013): Zu einer politischen Theorie der Marktökonomie. Theoriebildung in Zei-ten der Postdemokratie. In: PVS 54 (3), 426–460.Google Scholar

  • Olesen, Søren Gosvig (1992): Die neuere französische Philosophie. In: Anton Hügli und Poul Lübcke (Hg.): Philosophie im 20. Jahrhundert, Bd. 1. Reinbek b. Hamburg, 537–570.Google Scholar

  • Perkuhn, Rainer/Keibel, Holger/Kupietz, Marc (2012): Korpuslinguistik. Stuttgart.Google Scholar

  • Plickert, Philipp (2008): Wandlungen des Neoliberalismus. Eine Studie zur Entwicklung und Aus-strahlung der ‚Mont Pélerin Society‘, Stuttgart (=Marktwirtschaftliche Reformpolitik. Schriftenreihe der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft N. F. Herausgegeben von Rolf Hasse u. Joachim Starbatty, Bd. 8).Google Scholar

  • Pocock, John G. A. (1987): Texts as Events: Reflexions on the History of Political Thought. In: Pocock (2009), 106–119.Google Scholar

  • Pocock, John G. A. (1989): Politics, Language & Time. Essays on Political Thought and History. Chicago, IL.Google Scholar

  • Pocock, John G. A. (2009): Political Thought and History. Essays on Theory and Method. Cambridge.Google Scholar

  • Pocock, John G. A. (2010a): Sprachen und ihre Implikationen: Die Wende in der Erforschung des politischen Denkens. In: Martin Mulsow u. Andreas Mahler (Hg.): Die Cambridge School der politischen Ideengeschichte. Berlin, 88–126.Google Scholar

  • Pocock, John G. A. (2010b): Der Begriff einer „Sprache“ und das métier d’historien: Einige Überlegungen zur Praxis. In: Martin Mulsow u. Andreas Mahler (Hg.): Die Cambridge School der politischen Ideengeschichte. Berlin, 127–152.Google Scholar

  • Poster, Mark (1988): Die Zukunft nach Foucault: Archäologie des Wissens und Geistesgeschichte. In: Dominick LaCapra u. Steven L. Kaplan (Hg.): Geschichte Denken. Neubestimmung und Perspektiven moderner europäischer Geistesgeschichte. Frankfurt/M., 143–159.Google Scholar

  • Ptak, Ralf (2004): Vom Ordoliberalismus zur sozialen Marktwirtschaft. Stationen des Neoliberalismus in Deutschland, Opladen.Google Scholar

  • Ptak, Ralf (2007): Grundlagen des Neoliberalismus. In: Christoph Butterwegge/Bettina Lösch, Kritik des Neoliberalismus. Unter Mitarbeit von Tim Engartner, Wiesbaden, 13–86.Google Scholar

  • Quaas, Friedrun (2005): Soziale Marktwirtschaft: Einführung. In: Hasse, Rolf H./Schneider, Her-mann/Weigelt, Klaus (Hg.): Lexikon Soziale Marktwirtschaft. Wirtschaftspolitik von A bis Z. 2. Auflage, Paderborn u. a., 384–387.Google Scholar

  • Ritzi, Claudia (2014): Die Postdemokratisierung politischer Öffentlichkeit, Wiesbaden.Google Scholar

  • Rosa, Hartmut (1994): Ideengeschichte und Gesellschaftstheorie. Der Beitrag der Cambridge School zur Metatheorie. In: Politische Vierteljahresschrift 35, 197–223.Google Scholar

  • Schaal, Gary S. (2014): Zeit für einen Paradigmenwechsel in der Politischen Theorie? Der Ansatz der neuen visuellen Hermeneutik. In: Brodocz, André/Schmidt, Rainer/Schulz, Daniel/Schulze-Wessel, Julia (Hg.): Festschrift für Hans Vorländer, Opladen.Google Scholar

  • Schaal, Gary S./Lemke, Matthias/Ritzi, Claudia (Hg.) (2014): Die Ökonomisierung der Politik in Deutschland. Eine vergleichende Politikfeldanalyse, Wiesbaden (i. E.).Google Scholar

  • Schimank, Uwe/Volkmann, Ute (2008): Ökonomisierung der Gesellschaft, in: Andrea Maurer (Hg.), Handbuch der Wirtschaftssoziologie, Wiesbaden, 382–393.Google Scholar

  • Siebert, Horst (2005): The German Economy. Beyond the Social Market, Princeton.Google Scholar

  • Skinner, Quentin (2002): Visions of Politics. Vol. 1: Regarding Method. Cambridge.Google Scholar

  • Skinner, Quentin (2009a): Einleitung: Über Interpretation. In: Ders.: Visionen des Politischen. Hg. v. Marion Heinz u. Martin Ruehl. Frankfurt/M., 7–17.Google Scholar

  • Skinner, Quentin (2009b): Interpretation und das Verstehen von Sprechakten. In: Ders.: Visionen des Politischen. Hg. v. Marion Heinz u. Martin Ruehl. Frankfurt/M., 64–90.Google Scholar

  • Skinner, Quentin (2010): Bedeutung und Verstehen in der Ideengeschichte. In: Martin Mulsow u. Andreas Mahler (Hg.): Die Cambridge School der politischen Ideengeschichte. Berlin, 21–87.Google Scholar

  • Speth, Rudolf/Leif, Thomas (2006): Lobbying und PR am Beispiel der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. In: Dies. (Hg.), Die fünfte Gewalt – Lobbyismus in Deutschland, Wies-baden, 302–316.Google Scholar

  • Steinmetz, Willibald (2002): Diskurs. In: Lexikon Geschichtswissenschaft. Hundert Grundbegriffe. Hg. v. Stefan Jordan. Stuttgart, 56–61.Google Scholar

  • Stollberg-Rilinger, Barbara (2010): Einleitung. In: Dies. (Hg.): Ideengeschichte. Stuttgart, 7–42.Google Scholar

  • Streeck, Wolfgang (2013): Gekaufte Zeit. Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus, Berlin.Google Scholar

  • Tully, James (Hg.) (1988): Meaning & Context. Quentin Skinner and his Critics. Princeton, NJ.Google Scholar

  • Ulrich, Peter (2010): Zivilisierte Marktwirtschaft – eine wirtschaftsethische Orientierung, Bern/Stuttgart/Wien.Google Scholar

  • Velo, Dario/Velo, Francesco (2013): A Social Market Economy and European Economic Monetary Union, Bern.Google Scholar

  • Vogelmann, Frieder (2012): Neosocial market economy. In: Foucault Studies 14, 115–137.Google Scholar

  • Wehler, Hans-Ulrich (2013): Die neue Umverteilung. Soziale Ungleichheit in Deutschland, München.Google Scholar

  • Wiedemann, Gregor (2013): Opening up to Big Data: Computer-Assisted Analysis of Textual Data in Social Sciences. In: FQS: Forum Qualitative Social Research 14 (2), Art. 23.Google Scholar

  • Wiedemann, Gregor/Lemke, Matthias/Niekler, Andreas (2013): Postdemokratie und Neoliberalismus – Zur Nutzung neoliberaler Argumentation in der Bundesrepublik Deutschland 1949–2011. Ein Werkstattbericht. In: Zeitschrift für Politische Theorie 4 (1), 99–115.Google Scholar

  • Wiedemann, Gregor/Niekler, Andreas (2014): Analyse qualitativer Daten mit dem Leipzig Corpus Miner. Zur Vorbereitung des Workshops „Text Mining in der Politikwissenschaft“, Hamburg/Leipzig (= Discussion Paper des Verbundprojekts „ePol – Postdemokratie und Neoliberalismus“, Nr. 5).Google Scholar

Verwendete Zeitungsartikel

  • 1953/1/Zeit: Günther Grüneberg – Die neuen Aufgaben. „Modell 1953/57“ der sozialen Marktwirtschaft muss entwickelt werden, 17.9.1953 (ID: 50e03f33e4b09f954b7620f3 ([Dokumenten-Identifikationsnummer aus dem ePol-Korpus.]).Google Scholar

  • 1957/3/Zeit: Wilhelm Röpke – Gemeinsamer Markt: ja, aber ohne Dirigismus, 12.12.1957 (ID: 50e128dfe4b09f954b76f02d).Google Scholar

  • 1989/2/Zeit: Hans-Günter Krüsselberg – Wirtschaft und Ethik. Theorie für die Praxis, 5.5.1989 (ID: 50e2263de4b09f954b77c5d3).Google Scholar

  • 1989/1/taz: Autorenkürzel ‚bf‘ – Rezept für die DDR: Soziale Marktwirtschaft, 9.10.1989 (ID: 5093bdcbe4b04fe27ff2530b).Google Scholar

  • 2001/1/taz: Ulrike Herrmann – Neue Soziale Marktwirtschaft: Die Neoliberalen sammeln sich. Keine Chance für alle, 4.7.2001 (ID: 5093ad3be4b04fe27ff22b92).Google Scholar

About the article

Published Online: 2015-03-30

Published in Print: 2015-03-01


Citation Information: Zeitschrift für germanistische Linguistik, Volume 43, Issue 1, Pages 52–83, ISSN (Online) 1613-0626, ISSN (Print) 0301-3294, DOI: https://doi.org/10.1515/zgl-2015-0003.

Export Citation

© 2015 Walter de Gruyter GmbH & Co. KG, Berlin/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in