Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

 

Zeitschrift für Religionswissenschaft

Editor-in-Chief: Freiberger, Oliver / Kleine, Christoph

Ed. by Beinhauer-Köhler, Bärbel / Gärtner, Christel / Tanaseanu-Döbler, Ilinca

2 Issues per year


Cite Score 2016: 0.11

SCImago Journal Rank (SJR) 2016: 0.180
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2016: 0.133

Online
ISSN
2194-508X
See all formats and pricing
More options …
Just Accepted

Issues

Was ist Religion? Kulturwissenschaftliche Überlegungen zum Gegenstand der Religionswissenschaft

Michael Bergunder
Published Online: 2012-07-08 | DOI: https://doi.org/10.1515/zfr-2011-0001

Zusammenfassung

Die Religionswissenschaft kann sich nicht auf einen gemeinsamen Gegenstand einigen. Bei genauerem Hinsehen zeigt sich jedoch, dass in der bisherigen Diskussion ein konsensfähiges zeitgenössisches Alltagsverständnis von „Religion“ vorausgesetzt wird, das aber unerklärt und unreflektiert blieb. Im Rahmen eines kulturwissenschaftlichen Ansatzes ist es möglich, dieses Alltagsverständnis so zu konzeptualisieren, dass es als historischer Gegenstand der Religionswissenschaft etabliert werden kann. Dazu wird insbesondere auf die theoretischen Ansätze von Ernesto Laclau, Judith Butler und Michel Foucault zurückgegriffen. Die vorgestellten Überlegungen sind unmittelbar anschlussfähig an die postkolonialen Debatten und ermöglichen dadurch zugleich, das Konzept eines „europäischen Religionsbegriffs“ zugunsten eines globalen Verständnisses zu überwinden.

Abstract

Within the discipline of religious studies there is no consensus about the definition of its object. However, a closer look at former scholarly discussions shows the existence of a contemporary understanding of “religion” that might be widely agreeable, though, so far, it has received scant reflection. From a cultural studies perspective, it can be understood as the previously undeclared, historical object of religious studies. Moreover, this approach opens a link to postcolonial debates and can overcome the notion of a “European concept of religion” in favour of a more global perception of “religion”.

About the article

Published Online: 2012-07-08

Published in Print: 2012-07-01


Citation Information: Zeitschrift für Religionswissenschaft, ISSN (Online) 2194-508X, ISSN (Print) 0943-8610, DOI: https://doi.org/10.1515/zfr-2011-0001.

Export Citation

© 2012 Walter de Gruyter GmbH & Co. KG, Berlin/Boston. Copyright Clearance Center

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in