Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaften

More options …

Die „Kommission zur Modernisierung der bundesstaatlichen Ordnung“: Auftrag, Arbeitsweise, erkennbare Kompromisslinien (Simon Schubert)

Simon Schubert
Published Online: 2005-07-27 | DOI: https://doi.org/10.1515/zfse.2005.3.1.124

Abstract

Der Deutsche Bundestag und der Bundesrat beschlossen am 16. bzw. 17.10.2003 die Einsetzung einer gemeinsamen „Kommission zur Modernisierung der bundesstaatlichen Ordnung“ (KMbO). Nach intensiven Beratungen beendete diese „Föderalismuskommission“ ihre Arbeit am 17.12.2004 ohne die Verabschiedung gemeinsamer Vorschläge. Dies war insofern überraschend, als in fast allen Gegenstandsbereichen ein Konsens erzielt worden war und die Verhandlungen letztlich daran scheiterten, dass die Beteiligten den gesamten Erfolg von einem Entgegenkommen der jeweils anderen Seite in den noch verbleibenden Fragen abhängig machten. Mithin waren die Arbeiten nicht „ergebnislos“, ein ausgearbeiteter Vorschlag liegt vor, auch wenn er von der Kommission nicht beschlossen wurde. Die folgende Dokumentation schildert Vorgeschichte und Einsetzung der KMbO, gibt einen Überblick zu ihrer Organisationsstruktur und Arbeitsweise und informiert schließlich sowohl über die erkennbaren Kompromisslinien als auch über die bis zuletzt offenen Konfliktfelder.

About the article

Published Online: 2005-07-27

Published in Print: 2005-04-20


Citation Information: Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaften, Volume 3, Issue 1, Pages 124–146, ISSN (Online) 1612-7013, ISSN (Print) 1610-7780, DOI: https://doi.org/10.1515/zfse.2005.3.1.124.

Export Citation

Citing Articles

Here you can find all Crossref-listed publications in which this article is cited. If you would like to receive automatic email messages as soon as this article is cited in other publications, simply activate the “Citation Alert” on the top of this page.

[1]
Florian Grotz and Klaus Poier
Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft, 2010, Volume 4, Number 2, Page 233
[2]
S. Burkhart
Publius: The Journal of Federalism, 2008, Volume 39, Number 2, Page 341

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in