Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Zeitschrift für Soziologie

Ed. by Diehl, Claudia / Maiwald, Kai-Olaf / Otte, Gunnar / Schützeichel, Rainer / Wobbe, Theresa

6 Issues per year


IMPACT FACTOR increased in 2015: 0.809

SCImago Journal Rank (SJR) 2015: 0.294
Source Normalized Impact per Paper (SNIP) 2015: 1.398
Impact per Publication (IPP) 2015: 0.680

Online
ISSN
2366-0325
See all formats and pricing



Select Volume and Issue

Issues

Pendeln statt Migration?

Die Wahl und Stabilität von Wohnort-Arbeitsort-Kombinationen

Frank Kalter
  • Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, Steubenstraße 46, D-68131 Mannheim
Published Online: 2016-05-19 | DOI: https://doi.org/10.1515/zfsoz-1994-0604

Zusammenfassung

Langfristige Trends der räumlichen Mobilität in der Bundesrepublik Deutschland legen die These nahe, daß die Pendelmobilität zunehmend als Ersatz für Fernwanderungen in Erscheinung tritt. Eine Analyse des Sozioökonomischen Panels (SOEP) zeigt, daß diese Ersatzfunktion zumindest für einen beträchtlichen Teil von Fernpendlern bestätigt werden kann. In diesem Beitrag wird versucht, diesen ’Mobilitätsübergang’ mit Hilfe eines handlungstheoretischen Modells der Wahl zwischen Pendeln und Migration, das insbesondere die Einbeziehung von Veränderungen in den strukturellen Randbedingungen erlaubt, zu erklären. Das Entscheidungsmodell wird unter Verwendung von ereignisanalytischen Methoden mit den Daten des SOEP empirisch überprüft. Die theoretischen und empirischen Ergebnisse sind - wie sich zeigen wird - von unmittelbarer Bedeutung für die Diskussion, ob die beobachtbaren langfristigen Wanderungsentwicklungen den grundsätzlichen Behauptungen von Individualisierung und Mobilisierung widersprechen.


Published Online: 2016-05-19

Published in Print: 1994-12-01


Citation Information: Zeitschrift für Soziologie. Volume 23, Issue 6, Pages 460–476, ISSN (Online) 2366-0325, ISSN (Print) 0340-1804, DOI: https://doi.org/10.1515/zfsoz-1994-0604, May 2016

Comments (0)

Please log in or register to comment.