Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Großer Highway und kleine Trampelpfade

Kritische Theorie auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

Samuel Salzborn
  • Corresponding author
  • Professor für Grundlagen der Sozialwissenschaften am Institut für Politikwissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen
  • Email
  • Other articles by this author:
  • De Gruyter OnlineGoogle Scholar
Published Online: 2015-04-09 | DOI: https://doi.org/10.1515/zksp-2015-0002

Zusammenfassung

Die Geschichte der Kritischen Theorie nach Adorno und Horkheimer ist oft erzählt worden als eine Generationengeschichte, in der lineare Abfolgen das Bild prägen. Der Vorschlag des Beitrags hingegen ist, stattdessen nach den zentralen Prämissen in der Kritischen Theorie im Verhältnis von Subjekt und Gesellschaft zu fragen und entlang dieser unterschiedliche Entwicklungslinien seit den 1970er Jahren bis in die Gegenwart zu skizzieren, die die Kritische Theorie auf ihrem Weg ins 21. Jahrhundert in ihrer Heterogenität und Pluralität zeigen.

Summary

The history of Critical Theory after Adorno and Horkheimer has often been told as a story of generations. This narrative is dominated by images of a linear sequence. In this paper, however, the suggestion is to ask instead for the key assumptions of Critical Theory in the relationship of subject and society. On this basis, different lines of development are described since the 1970s to the present day. The idea is to show the heterogeneity and plurality of Critical Theroy on the way to the 21st century.

Schlüsselwörter: Kritische Theorie; Gesellschaftstheorie; Wissenschaftsgeschichte

Keywords: Critical Theory; Social Theory; History of Science

Literatur

  • Açikgöz, Muharrem (2014): Die Permanenz der Kritischen Theorie. Die zweite Generation als zerstrittene Interpretationsgemeinschaft. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar

  • Adorno, Theodor W. (1997a): Minima Moralia. Reflexionen aus dem beschädigten Leben [1951]. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Bd. 4. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar

  • Adorno, Theodor W. (1997b): Negative Dialektik [1966]. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Bd. 6. Frankfurt: Suhrkamp, S. 7–412.Google Scholar

  • Adorno, Theodor W. (1997c): Philosophie der neuen Musik [1948]. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Bd. 12. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar

  • Anderson, Joel (2000): „The ‚Third Generation‘ of the Frankfurt School“. In: Intellectual History Newsletter 22, S. 49–61.Google Scholar

  • Becker-Schmidt, Regina (2004): „Doppelte Vergesellschaftung von Frauen: Divergenzen und Brückenschläge zwischen Privat- und Erwerbsleben“. In: Ruth Becker/Beate Kortendiek (Hrsg.): Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 62–71.Google Scholar

  • Becker-Schmidt, Regina/Knapp, Gudrun-Axeli (2000): Feministische Theorien zur Einführung. Hamburg: Junius.Google Scholar

  • Behrens, Roger (2002): Kritische Theorie. Hamburg: EVA.Google Scholar

  • Benhabib, Seyla (1986): Critique, Norm, and Utopia. A Study of the Foundations of Critical Theory. New York: Columbia UP.Google Scholar

  • Bolte, Gerhard (Hrsg.) (1989): Unkritische Theorie. Gegen Habermas. Lüneburg: zu Klampen.Google Scholar

  • Bonß, Wolfgang (1982): „Psychoanalyse als Wissenschaft und Kritik. Zur Freudrezeption der Kritischen Theorie“. In: Ders./Axel Honneth (Hrsg.): Sozialforschung als Kritik. Zum sozialwissenschaftlichen Potential der Kritischen Theorie. Frankfurt: Suhrkamp, S. 367–425.Google Scholar

  • Brunkhorst, Hauke (2012): Legitimationskrisen. Verfassungsprobleme der Weltgesellschaft. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar

  • Buckel, Sonja (2013): „Welcome to Europe“ – Die Grenzen des europäischen Migrationsrechts. Juridische Auseinandersetzungen um das „Staatsprojekt Europa“. Bielefeld: transcript.Google Scholar

  • Buckel, Sonja (2014): Das europäische Grenzregime und die Kämpfe um Verrechtlichung. Vortrag am Institut für Politikwissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen am 29. April. (unveröff.)Google Scholar

  • Busch, Hans-Joachim/Krovoza, Alfred (Hrsg.) (1989): Subjektivität und Geschichte. Perspektiven politischer Psychologie. Frankfurt: Nexus.Google Scholar

  • Celikates, Robin (2009): Kritik als soziale Praxis. Gesellschaftliche Selbstverständigung und kritische Theorie. Frankfurt, New York: Campus.Google Scholar

  • Celikates, Robin (2014): E-Mail an den Verfasser vom 02. Juni.Google Scholar

  • Claussen, Detlev (1987): Grenzen der Aufklärung. Zur gesellschaftlichen Geschichte des modernen Antisemitismus, Frankfurt: Fischer.Google Scholar

  • Claussen, Detlev (2004): „Kann Kritische Theorie vererbt werden?“ In: Tatjana Freytag/Marcus Hawel (Hrsg.): Arbeit und Utopie. Oskar Negt zum 70. Geburtstag. Frankfurt: Humanities Online, S. 271–285.Google Scholar

  • Claussen, Detlev (2014): E-Mail an den Verfasser vom 26. April.Google Scholar

  • Demirović, Alex (Hrsg.) (2003): Modelle kritischer Gesellschaftstheorie. Traditionen und Perspektiven der Kritischen Theorie. Stuttgart: Metzler.Google Scholar

  • Demirović, Alex (1999a): Der nonkonformistische Intellektuelle. Die Entwicklung der Kritischen Theorie zur Frankfurter Schule. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar

  • Demirović, Alex (1999b): „Das Institut für Sozialforschung. Ein Ort kritischer Gesellschaftstheorie“ In: Forschung Frankfurt, H. 3, S. 20–35.Google Scholar

  • Demirović, Alex (2007): Demokratie in der Wirtschaft. Positionen – Probleme – Perspektiven. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar

  • Demirović, Alex (2012): „Heinz Maus oder die Genealogie der Kritischen Theorie“. In: Malte Völk/Oliver Römer/Sebastian Schreull/Christian Spiegelberg/Florian Schmitt/Mark Lückhof/David Nax (Hrsg.): „... wenn die Stunde es zuläßt.“ Zur Traditionalität und Aktualität kritischer Theorie. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 22–47.Google Scholar

  • Demirović, Alex (2014): E-Mail an den Verfasser vom 04. Mai.Google Scholar

  • Dubiel, Helmut (1978): Wissenschaftsorganisation und politische Erfahrung. Studien zur frühen Kritischen Theorie. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar

  • Dubiel, Helmut (1992): Kritische Theorie der Gesellschaft. Eine einführende Rekonstruktion von den Anfängen im Horkheimer-Kreis bis Habermas. 2. Aufl. Weinheim/München: Juventa.Google Scholar

  • Elbe, Ingo (2014): „Habermas’ Kritik des Produktionsparadigmas“. In: Smail Rapic (Hrsg.): Habermas und der Historische Materialismus. Freiburg: Alber, S. 123–150.Google Scholar

  • Exzellenzcluster die Herausbildung normativer Ordnungen an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Hg.) (2012): Die Herausbildung normativer Ordnungen. Die erste Förderperiode 2007–2012. Frankfurt: Goethe-Universität.Google Scholar

  • Fetscher, Iring (1957): Von Marx zur Sowjetideologie. 2. erw. Aufl. Frankfurt: Diesterweg.Google Scholar

  • Fetscher, Iring (1972): Wer hat Dornröschen wachgeküßt? Das Märchen-Verwirrbuch. Düsseldorf: Claassen.Google Scholar

  • Fetscher, Iring/Herfried Münkler (Hrsg.) (1985 ff.): Pipers Handbuch der politischen Ideen. 5 Bde. München/Zürich: Piper.Google Scholar

  • Fisahn, Andreas (1993): Eine Kritische Theorie des Rechts. Zur Diskussion der Staats- und Rechtstheorie von Franz L. Neumann. Aachen: Shaker.Google Scholar

  • Fischer-Lescano, Andreas (2005): Globalverfassung. Die Geltungsbegründung der Menschenrechte. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.Google Scholar

  • Forst, Rainer (2011): Kritik der Rechtfertigungsverhältnisse. Perspektiven einer kritischen Theorie der Politik. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar

  • Forst, Rainer (2012): „The Right to Justification: Towards a Critical Theory of Justice and Democracy“. An Interview with Rainer Forst, by Xavier Guillaume. In: Gary Browning/Raia Prokhovnik/Maria Dimova-Cookson (Hrsg.): Dialogues with Contemporary Political Theorists. Basingstoke: Palgrave Macmillan, S. 105–120.Google Scholar

  • Forst, Rainer/Günther, Klaus (2011): „Die Herausbildung normativer Ordnungen. Zur Idee eines interdisziplinären Forschungsprogramms“. In: Dies. (Hrsg.): Die Herausbildung normativer Ordnungen. Interdisziplinäre Perspektiven. Frankfurt, New York: Campus, S. 11–30.Google Scholar

  • Forst, Rainer/Hartmann, Martin/Jaeggi, Rahel/Saar, Martin (Hrsg.) (2009): Sozialphilosophie und Kritik. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar

  • Freud, Sigmund (1999): Die Zukunft einer Illusion [1927]. In: Ders.: Gesammelte Werke. Bd. XIV. Frankfurt: Fischer, S. 323–380.Google Scholar

  • Füllsack, Manfred (2010): „Die Habermas-Luhmann-Debatte“. In: Georg Kneer/Stephan Moebius (Hrsg.): Soziologische Kontroversen. Beiträge zu einer anderen Geschichte der Wissenschaft vom Sozialen. Frankfurt: Suhrkamp, S. 154–181.Google Scholar

  • Gilcher-Holtey, Ingrid (1998): „Kritische Theorie und Neue Linke“. In: Geschichte und Gesellschaft. Sonderheft 17, S. 168–187.Google Scholar

  • Görg, Christoph (1999): Gesellschaftliche Naturverhältnisse. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar

  • Grigat, Stephan (Hrsg.) (2006): Feindaufklärung und Reeducation. Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Freiburg: ça ira.Google Scholar

  • Grigat, Stephan (2007): Fetisch und Freiheit. Über die Rezeption der Marxschen Fetischkritik, die Emanzipation von Staat und Kapital und die Kritik des Antisemitismus. Freiburg i. Br.: ça ira.Google Scholar

  • Habermas, Jürgen (1962): Strukturwandel der Öffentlichkeit. Untersuchungen zu einer Kategorie der bürgerlichen Gesellschaft. Neuwied: Luchterhand.Google Scholar

  • Habermas, Jürgen (1981): Theorie des kommunikativen Handelns. 2 Bde. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar

  • Habermas, Jürgen (1992): Faktizität und Geltung. Beiträge zu einer Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar

  • Habermas, Jürgen (2009): Drei normative Modelle der Demokratie [1996]. In: Ders.: Philosophische Texte. Studienausgabe in fünf Bänden. Bd. 4: Politische Theorie. Frankfurt: Suhrkamp, S. 70–86.Google Scholar

  • Held, David (1980): Introduction to Critical Theory. Horkheimer to Habermas. Berkeley, Los Angeles: University of California Press.Google Scholar

  • Hirsch, Joachim (2005): Materialistische Staatstheorie. Transformationsprozesse des kapitalistischen Staatensystems. Hamburg: VSA.Google Scholar

  • Honneth, Axel (1998): „Kritische Theorie und Anerkennungskämpfe. Ein Vorschlag zur Neukonzeptualisierung“. In: Detlev Claussen/Michael Werz (Hrsg.): Kritische Theorie der Gegenwart. Internationale Konferenz (Dokumentation), Hannover: Institut für Soziologie, S. 61–75.Google Scholar

  • Honneth, Axel (Hrsg.) (2002): Befreiung aus der Mündigkeit. Paradoxien des gegenwärtigen Kapitalismus. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar

  • Honneth, Axel (2003): „Frei, aber abhängig – Zu den Paradoxien des Kapitalismus“ (Interview). In: Forschung Frankfurt 3/4, S. 84–89.Google Scholar

  • Honneth, Axel (Hrsg.) (2006): Schlüsseltexte der Kritischen Theorie. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar

  • Honneth, Axel (2011): Das Recht der Freiheit. Grundriß einer demokratischen Sittlichkeit. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar

  • Horkheimer, Max (1947): Eclipse of Reason. New York: Oxford UP.Google Scholar

  • Horkheimer, Max (1968): Traditionelle und kritische Theorie [1937]. In: Ders.: Kritische Theorie. Eine Dokumentation. Bd. II. Alfred Schmidt (Hrsg.). Frankfurt: Fischer, S. 137–191.Google Scholar

  • Horkheimer, Max (1988): Geschichte und Psychologie [1932]. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Bd. 3. Frankfurt: Fischer, S. 48–69.Google Scholar

  • Horkheimer, Max (1991): Zur Kritik der instrumentellen Vernunft [1967]. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Bd. 6. Frankfurt: Fischer, S. 19–186.Google Scholar

  • Horkheimer, Max/Theodor W. Adorno (1997): Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente [1947]. In: Theodor W. Adorno: Gesammelte Schriften. Bd. 3. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar

  • Horn, Klaus (1972): Psychoanalyse – Kritische Theorie des Subjekts. Amsterdam: de Munter.Google Scholar

  • Israel, Joachim (1972): Der Begriff Entfremdung. Makrosoziologische Untersuchung von Marx bis zur Soziologie der Gegenwart. Reinbek b. Hamburg: Rowohlt.Google Scholar

  • Jaeggi, Rahel (2014): Kritik von Lebensformen. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar

  • Jay, Martin (1981): Dialektische Phantasie. Die Geschichte der Frankfurter Schule und des Instituts für Sozialforschung 1923–1950. Frankfurt: Fischer.Google Scholar

  • Knapp, Gudrun-Axeli (1998): „Flaschenpost und Tomate. Anmerkungen zur Frage einer ‚Kritischen Theorie der Gegenwart‘“. In: Detlev Claussen/Michael Werz (Hrsg.): Kritische Theorie der Gegenwart. Internationale Konferenz (Dokumentation). Hannover: Institut für Soziologie, S. 122–130.Google Scholar

  • Knapp, Gudrun-Axeli (2012): „Konstellationen von Kritischer Theorie und Geschlechterforschung“. In: Heike Kahlert/Christine Weinbach (Hrsg.): Zeitgenössische Gesellschaftstheorien und Genderforschung. Einladung zum Dialog. Wiesbaden: Springer VS, S. 175–192.Google Scholar

  • König, Hans-Dieter (2006): Rechtsextremismus in Fernsehdokumentationen. Psychoanalytische Rekonstruktion ihrer Wirkungsweise. Psychosozial-Verlag: Gießen.Google Scholar

  • Kreide, Regina (2008): Globale Politik und Menschenrechte. Macht und Ohnmacht eines politischen Instruments. Frankfurt, New York: Campus.Google Scholar

  • Kreide, Regina (2014): E-Mail an den Verfasser vom 23.06.Google Scholar

  • Krovoza, Alfred (Hrsg.) (1996): Politische Psychologie. Ein Arbeitsfeld der Psychoanalyse. Stuttgart: Verlag Internationale Psychoanalyse.Google Scholar

  • Leendertz, Ariane (2010): Die pragmatische Wende. Die Max-Planck-Gesellschaft und die Sozialwissenschaften 1975–1985. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar

  • Leendertz, Ariane (2014): „Ungunst des Augenblicks. Das ‚MPI zur Erforschung der Lebensbedingungen der wissenschaftlich-technischen Welt‘ in Starnberg“. In: INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft 1, S. 105–116.Google Scholar

  • Maus, Ingeborg (1992): Zur Aufklärung der Demokratietheorie. Rechts- und demokratietheoretische Überlegungen im Anschluß an Kant. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar

  • Maus, Ingeborg (2011): Über Volkssouveränität. Elemente einer Demokratietheorie. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar

  • Mitscherlich, Alexander/Mitscherlich, Margarete (1967): Die Unfähigkeit zu trauern. Grundlagen kollektiven Verhaltens. München: Piper.Google Scholar

  • Münkler, Herfried (1981): Machiavelli. Die Begründung des politischen Denkens der Neuzeit aus der Krise der Republik Florenz. Frankfurt: Fischer.Google Scholar

  • Münkler, Herfried (2002): Über den Krieg. Stationen der Kriegsgeschichte im Spiegel ihrer theoretischen Reflexion. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.Google Scholar

  • Münkler, Herfried (2004): Die neuen Kriege. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar

  • Niesen, Peter (2007): „Die Aufklärerin der Demokratietheorie. Ingeborg Maus zum 70. Geburtstag“. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 11, S. 1309–1310.Google Scholar

  • Negt, Oskar (1968): Soziologische Phantasie und exemplarisches Lernen. Zur Theorie der Arbeiterbildung. Frankfurt: EVA.Google Scholar

  • Neumann, Franz L. (1967): „Zum Begriff der politischen Freiheit“ [1953]. In: Ders.: Demokratischer und autoritärer Staat. Studien zur politischen Theorie. Herbert Marcuse (Hrsg.). Frankfurt, Wien: EVA, S. 100–141.Google Scholar

  • Offe, Claus (2003): Herausforderungen der Demokratie. Zur Integrations- und Leistungsfähigkeit politischer Institutionen. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar

  • o.V. (2014): „Geschichte“. http://www.ifs.uni-frankfurt.de/institut/geschichte/ besucht am 03. Juni 2014.

  • Peter, Lothar (2007): „Marburger und Frankfurter Schule im Vergleich“. In: Das Argument 269, S. 98–111.Google Scholar

  • Pohl, Rolf (2004): Feindbild Frau. Männliche Sexualität, Gewalt und die Abwehr des Weiblichen. Hannover: Offizin.Google Scholar

  • Pollock, Friedrich (Bearb.) (1955): Gruppenexperiment. Ein Studienbericht. Frankfurt: EVA.Google Scholar

  • Postone, Moishe (1982): „Die Logik des Antisemitismus“. In: Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken 36 H. 1, S. 13–25.Google Scholar

  • Postone, Moishe (1999): „Kritische Theorie im Kontext: Kritik und die Verlaufskurve des 20. Jahrhunderts“. In: Das Argument 231, S. 489–495.Google Scholar

  • Reijen, Willem van (1984): Philosophie als Kritik. Einführung in die Kritische Theorie. Königstein/Ts.: Athenäum.Google Scholar

  • Rensmann, Lars (1998): Kritische Theorie über den Antisemitismus. Studien zu Struktur, Erklärungspotential und Aktualität. Berlin, Hamburg: Argument.Google Scholar

  • Rensmann, Lars (2004): Demokratie und Judenbild. Antisemitismus in der politischen Kultur der Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar

  • Ritsert, Jürgen (2014): Themen und Thesen kritischer Gesellschaftstheorie. Ein Kompendium. Wein, Basel: Beltz Juventa.Google Scholar

  • Saar, Martin (2007): Genealogie als Kritik. Geschichte und Theorie des Subjekts nach Nietzsche und Foucault. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar

  • Saar, Martin (2014): E-Mail an den Verfasser vom 06. Juni.Google Scholar

  • Sahmel, Karl-Heinz (1988): Die kritische Theorie: Bruchstücke. Würzburg: Königshausen & Neumann.Google Scholar

  • Salzborn, Samuel (2010): Antisemitismus als negative Leitidee der Moderne. Sozialwissenschaftliche Theorien im Vergleich. Frankfurt, New York: Campus.Google Scholar

  • Salzborn, Samuel (2012): „Methoden der Arbeit mit historisch-politischen Theorien“. In: Eva Kreisky/Marion Löffler/Georg Spitaler (Hrsg.): Theoriearbeit in der Politikwissenschaft. Wien: facultas.wuv, S. 51–64.Google Scholar

  • Salzborn, Samuel (2013): Sozialwissenschaften zur Einführung. Hamburg: Junius.Google Scholar

  • Scheit, Gerhard (2004): Suicide Attack. Zur Kritik der politischen Gewalt. Freiburg/Br.: ça ira.Google Scholar

  • Schmidt, Christian (2012): „Die Kritische Theorie des Frankfurter Tradition als Projekt“. In: Philosophische Rundschau 59, S. 50–77.Google Scholar

  • Schwandt, Michael (2010): Kritische Theorie. Eine Einführung. 2. durchgeseh. Aufl. Stuttgart: Schmetterling.Google Scholar

  • Steinert, Heinz (2007): Das Verhängnis der Gesellschaft und das Glück der Erkenntnis: Dialektik der Aufklärung als Forschungsprogramm. Westfälisches Dampfboot.Google Scholar

  • Steinhoff, Uwe (2006): Kritik der kommunikativen Rationalität. Eine Darstellung und Kritik der kommunikationstheoretischen Philosophie von Jürgen Habermas und Karl-Otto Apel. Paderborn: Mentis.Google Scholar

  • Streeck, Wolfgang (2013): Gekaufte Zeit. Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar

  • Türcke, Christoph/Gerhard Bolte (1997): Einführung in die Kritische Theorie. Darmstadt: Primus.Google Scholar

  • Voigts, Hanning (2010): Entkorkte Flaschenpost. Herbert Marcuse, Theodor W. Adorno und der Streit um die Neue Linke. Berlin: LIT.Google Scholar

  • Wiggershaus, Rolf (1997): Die Frankfurter Schule. Geschichte – Theoretische Entwicklung – Politische Bedeutung. 5. Aufl. München: dtv.Google Scholar

  • Ziege, Eva-Maria (2009): Antisemitismus und Gesellschaftstheorie. Die Frankfurter Schule im amerikanischen Exil. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar

About the article

Published Online: 2015-04-09

Published in Print: 2015-04-01


Citation Information: Zeitschrift für kritische Sozialtheorie und Philosophie, Volume 2, Issue 1, Pages 4–33, ISSN (Online) 2194-5640, ISSN (Print) 2194-5632, DOI: https://doi.org/10.1515/zksp-2015-0002.

Export Citation

© 2015 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/München/Boston.Get Permission

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in