Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details
More options …

Savigny Verlagsgesellschaft

Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte: Romanistische Abteilung

Ed. by Kaiser, Wolfgang / Schermaier, Martin / Thür, Gerhard

1 Issue per year

Online
ISSN
2304-4934
See all formats and pricing
More options …
Volume 132, Issue 1

Issues

Ursprung und Begründung der Verjährung in historischer Sicht

Pascal Pichonnaz
Published Online: 2015-07-06 | DOI: https://doi.org/10.7767/zrgra-2015-0122

Abstract

Origine and rationale of the limitation period in historical perspective. Based on existing understanding of Roman law, this study shows how important the evolution of the rationale of the limitation period has been. At the beginning, silence had been considered as a presumption of extinction of a real right; it developed quickly into a kind of sanction of a negligent inaction. The limitation period was also considered as easing a more efficient administration of justice. The further evolution shows however that the limitation period was justified by the idea that the creditor was presumed to have renounced to its right, first to its substantive right, then to its right of action only. This opened also the way for Savigny to stress that a limitation period is primarily a matter of the parties. The various rationale for the limitation period should lead us to consider again with more attention its purpose, among other issues for the limitation period of „late damages“.

Zusammenfassung

Ausgehend von unserer Kenntnis des antiken Verjährungsrechts widmet sich diese Untersuchung den im Laufe der europäischen Privatrechtsgeschichte wechselnden Begründungen der Verjährung. Anfangs wurde aus der Untätigkeit des Gläubigers auf den Untergang eines (dinglichen) Rechts geschlossen, später galt die Verjährung als Sanktion für nachlässige Untätigkeit. Dazu gesellte sich noch die Idee einer effektiven Verwaltung der Justiz. Die Weiterentwicklung des Instituts zeigt aber, dass die Verjährung immer wieder als stillschweigender Verzicht, zuerst des Rechts und dann des Klagerechts, verstanden wurde. Dies hat auch Savigny dazu gebracht, die Verjährung primär als eine Frage des Interesses der Parteien zu betrachten. Die Vielfalt der Begründungen sollte dazu helfen, über verschiedene Fragen des modernen Rechts, etwa was die Verjährung von Spätschäden angeht, vertieft nachzudenken.

Keywords: limitation period; extinction; negligent inaction; renouncement

About the article

Published Online: 2015-07-06

Published in Print: 2015-08-01


Citation Information: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte: Romanistische Abteilung, Volume 132, Issue 1, Pages 511–526, ISSN (Online) 2304-4934, ISSN (Print) 0323-4096, DOI: https://doi.org/10.7767/zrgra-2015-0122.

Export Citation

© 2016 by Böhlau Verlag GmbH & Co.KG.

Comments (0)

Please log in or register to comment.
Log in