Teilautonom oder re-taylorisiert? – Gruppenarbeit bei Ganzheitlichen Produktionssystemen / Semi-autonomous work groups or return of taylorism? - Work groups in comprehensive production systems

Dr. Jörg Abel 1  and Dr. Peter Ittermann 1
  • 1 TU Dortmund, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Otto-Hahn-StraBe 4, 44227 Dortmund

Abstract

Das Thema Gruppenarbeit ist in den letzten Jahren etwas aus den öffentlichen und betrieblichen Debatten verschwunden. Die mit der Gruppenarbeit in arbeitspolitischer Perspektive verknüpften hohen Erwartungen haben sich in der betrieblichen Realität nicht erfüllt. Mit der Verbreitung von Ganzheitlichen Produktionssystemen hat die Gruppenarbeit neue Impulse bekommen. Offen bleibt jedoch, welche Varianten von Gruppenarbeit implementiert werden und inwiefern Selbstorganisation und Aufgabenintegration hierbei eine Rolle spielen. Der Beitrag geht auf der Basis von Befragungen in zehn Industrieunternehmen diesen Themen nach und kommt zu dein Ergebnis, dass die Maxime von Standardisierung und Prozessoptimierung in der Produktion wenig Spielraum für weitreichende Ansätze von Gruppenarbeit lassen.

Purchase article
Get instant unlimited access to the article.
$42.00
Log in
Already have access? Please log in.


or
Log in with your institution

Journal + Issues

The journal Arbeit publishes empirical and theoretical papers, reports as well as conference proceedings and reviews. Arbeit focuses on specific concerns with special issues devoted to group work, organizational consultation, gender issues, industrial relations, multimedia, work time, labor and the environment, and knowledge management.

Search