Unternehmen und die Cloud

Neue Strategien für den digitalen Umbruch und die Organisation von Arbeit?

  • 1 Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung – ISF München, Jakob-Klar-Str. 9, 80796 München, Deutschland
Prof. Dr. Andreas Boes, Dr. Tobias Kämpf, Barbara Langes and Alexander Ziegler

Zusammenfassung

Nicht mehr nur in den Unternehmen der IT-Industrie wird der digitale Umbruch immer stärker mit dem Thema Cloud verbunden. Wo aktuell über disruptive Innovationen von Geschäftsmodellen, Produktionsmodellen und der Organisation von Arbeit nachgedacht wird, scheinen Cloud-Konzepte eine wichtige Basis zu bilden. In diesem Beitrag wird danach gefragt, was sich hinter dieser Diskussion um Cloud verbirgt. Ausgehend von der Theorie der Informatisierung wird dazu ein genuin soziologisches Begriffsverständnis von Cloud entwickelt. Darauf aufbauend wird der Blick in die Praxis gerichtet. Im Rahmen von drei Fallstudien werden die Strategie eines Cloud-Anbieters der ersten Stunde aus dem Silicon Valley, die Transformation eines etablierten globalen Softwarekonzerns sowie die neue Geschäftsstrategie eines mittelständischen Industrieunternehmens untersucht. Im Zentrum stehen zwei Fragen: Welche Rolle spielen Cloud-Konzepte in den neuen Geschäftsstrategien der Unternehmen? Und welche Konsequenzen ergeben sich aus der Umsetzung der neuen Strategien für die Organisation von Arbeit in den Unternehmen?

  • Altmann, N., M. Deiß, V. Döhl, D. Sauer (1986): Ein „Neuer Rationalisierungstyp“ – neue Anforderungen an die Industriesoziologie; in: Soziale Welt, 37, 2/3, 191-206

  • Armbrust, M., A. Fox, R. Griffith, A. D. Joseph, R. Katz, A. Konwinski, G. Lee, D. Patterson, A. Rabkin, I. Stoica, M. Zaharia (2010): A view of cloud computing; in: Communications of the ACM, 53, 4, 50-58

  • Baethge, M., H. Oberbeck (1986): Zukunft der Angestellten. Neue Technologien und berufliche Perspektiven in Büro und Verwaltung. Frankfurt

  • Baukrowitz, A., A. Boes (1996): Arbeit in der „Informationsgesellschaft“. Einige grundsätzliche Überlegungen aus einer (fast schon) ungewohnten Perspektive; in: R. Schmiede (Hg.): Virtuelle Arbeitswelten. Arbeit, Produktion und Subjekt in der „Informationsgesellschaft“. Berlin, 129-158

  • Boes, A. (1996): Formierung und Emanzipation – Zur Dialektik der Arbeit in der „Informationsgesellschaft“; in: R. Schmiede (Hg.): Virtuelle Arbeitswelten. Arbeit, Produktion und Subjekt in der „Informationsgesellschaft“. Berlin, 159-178

  • Boes, A. (2005): Informatisierung; in: SOFI, IAB, ISF München, INIFES (Hg.): Berichterstattung zur sozioökonomischen Entwicklung in Deutschland – Arbeits- und Lebensweisen. Erster Bericht. Wiesbaden, 211-244

  • Boes, A., M. Schwemmle (Hg.) (2005): Bangalore statt Böblingen? Offshore-Outsourcing und Internationalisierung im IT-Sektor. Hamburg

  • Boes, A., T. Kämpf, B. Langes, S. Steglich (2014a): Cloudworking und die Zukunft der Arbeit – Kritische Analysen am Beispiel der Strategie „Generation Open“ von IBM. München

  • Boes, A., T. Kämpf, B. Langes, T. Lühr (2014b): Informatisierung und neue Entwicklungstendenzen von Arbeit; in: Arbeits- und Industriesoziologische Studien, 7, 1, 5-23

  • Boes, A., T. Kämpf, B. Langes, T. Lühr (2015): Landnahme im Informationsraum. Neukonstituierung gesellschaftlicher Arbeit in der „digitalen Gesellschaft“; in: WSI-Mitteilungen, 68, 2, 77-85

  • Boes, A., A. Bultemeier, T. Kämpf, T. Lühr (2016): Arbeitswelt der Zukunft – zwischen „digitalem Fließband“ und neuer Humanisierung; in: L. Schröder, H.-J. Urban (Hg.): Gute Arbeit. Digitale Arbeitswelt – Trends und Anforderungen. Frankfurt a.M., 227-240

  • BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) (2015): Arbeit weiter denken. Grünbuch Arbeiten 4.0. Berlin

  • Braverman, H. (1977): Die Arbeit im modernen Produktionsprozeß. Frankfurt a.M., New York

  • Brynjolfsson, E., A. McAfee (2014): The Second Machine Age. Work, Progress, and Prosperity in a Time of Brilliant Technologies. New York

  • Carstensen, T. (2016): Social Media in der Arbeitswelt. Herausforderungen für Beschäftigte und Mitbestimmung. Bielefeld

  • Fleisch, E., M. Weinberger, F. Wortmann (2014): Geschäftsmodelle im Internet der Dinge. Bosch IoT Lab White Paper

  • Geisberger, E., M. Broy (2012): agendaCPS. Integrierte Forschungsagenda Cyber Physical Systems. Heidelberg

  • Hirsch-Kreinsen, H. (2015): Einleitung. Digitalisierung industrieller Arbeit; in: H. Hirsch-Kreinsen, P. Ittermann, J. Niehaus (Hg.): Digitalisierung industrieller Arbeit. Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen. Baden-Baden, 9-30

  • Iansiti, M., K. R. Lakhani (2014): Digital Ubiquity. How Connections, Sensors, and Data Are Revolutionizing Business; in: Harvard Business Review, 92, November, 90-99

  • Ittermann, P., J. Niehaus (2015): Industrie 4.0 und Wandel von Industriearbeit. Überblick über Forschungsstand und Trendbestimmungen; in: H. Hirsch-Kreinsen, P. Ittermann, J. Niehaus (Hg.): Digitalisierung industrieller Arbeit. Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen. Baden-Baden, 33-51

  • Jeidels, O. (1907): Die Methoden der Arbeiterentlöhnung in der rheinisch-westfälischen Eisenindustrie. Berlin

  • Kaltenecker, N., T. Hess, S. Huesig (2015): Managing Potentially Disruptive Innovations in Software Companies: Transforming from On-premises to the On-demand; in: Journal of Strategic Information Systems, 24, 4, 234-250

  • Kenney, M., J. Zysman (2016): The Rise of the Platform Economy; in: Issues in Science and Technology, 32, 3, 61-69

  • Kocka, J. (1969): Unternehmensverwaltung und Angestelltenschaft am Beispiel Siemens 1874-1914. Zum Verhältnis von Kapitalismus und Bürokratie in der deutschen Industrialisierung. Stuttgart

  • Kollmann, T., H. Schmidt (2016): Deutschland 4.0. Wie die digitale Transformation gelingt. Wiesbaden

  • Kuhn, T. S. (1967): Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. Frankfurt a.M.

  • Kushida, K. E., J. Murray, J. Zysman (2015): Cloud Computing: From Scarcity to Abundance; in: Journal of Industry, Competition and Trade, 15, 1, 5-19

  • Liebold, R., R. Trinczek (2009): Experteninterview; in: S. Kühl, P. Strodtholz, A. Taffertshofer (Hg.): Handbuch Methoden der Organisationsforschung. Wiesbaden, 32-56

  • Löw, M. (2001): Raumsoziologie. Frankfurt a.M.

  • Mell P., T. Grance (2011): The NIST Definition of Cloud Computing. Recommendations of the National Institute of Standards and Technology. Gaithersburg

  • Palmquist, M. S., M. A. Lapham, S. Miller, T. Chick, I. Ozkaya (2013): Parallel Worlds. Agile and Waterfall Differences and Similarities. Pittsburgh

  • Parkhill, D. (1966): The Challenge of the Computer Utility. Reading (MA)

  • Peine, A. (2006): Innovation und Paradigma. Epistemische Stile in Innovationsprozessen. Bielefeld

  • Pflüger, J., H.-J. Pongratz, R. Trinczek (2010): Methodische Herausforderungen arbeits- und industriesoziologischer Fallstudienforschung; in: Arbeits- und Industriesoziologische Studien, 3, 1, 5-13

  • Poppendieck, M., T. Poppendieck (2007): Implementing Lean Software Development. From Concept to Cash. Upper Saddle River (NJ)

  • Porter, M. E., J. E. Heppelmann (2014): How smart, connected products are transforming competition; in: Harvard Business Review, 92, November, 3-23

  • Porter, M. E., J. E. Heppelmann (2015): How smart, connected products are transforming companies, in: Harvard Business Review, 93, October, 97-114

  • Schmiede, R. (1996): Informatisierung und gesellschaftliche Arbeit; in: R. Schmiede (Hg.): Virtuelle Arbeitswelten – Arbeit, Produktion und Subjekt in der „Informationsgesellschaft“. Berlin, 107-128

  • Schwaber, K. (2008): Scrum im Unternehmen. Unterschleißheim

  • Sombart, W. (1928): Der moderne Kapitalismus. Historisch-systematische Darstellung des gesamteuropäischen Wirtschaftslebens von seinen Anfängen bis zur Gegenwart. München

Purchase article
Get instant unlimited access to the article.
$42.00
Log in
Already have access? Please log in.


Journal + Issues

The journal Arbeit publishes empirical and theoretical papers, reports as well as conference proceedings and reviews. Arbeit focuses on specific concerns with special issues devoted to group work, organizational consultation, gender issues, industrial relations, multimedia, work time, labor and the environment, and knowledge management.

Search