Zur Bedeutung von “best cases” und “good practices” bei der Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit

Prof. Dr. Alfons Schmid 1  und Andreas Weinbörner 1
  • 1 Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt Institut für Polytechnik/Arbeitslehre Schwerpunkt Ökonomie Robert Mayer Str. 1 D-60325 Frankfurt am Main

Falls das inline PDF nicht korrekt dargestellt ist, können Sie das PDF hier herunterladen.

Artikel kaufen
Erhalten sie sofort unbegrenzten Zugriff auf den Artikel.
Anmelden
Haben Sie den Zugang bereits erworben? Melden Sie sich bitte an.


oder
Zugriff über Ihre Institution

Zeitschrift + Hefte

Die Zeitschrift Arbeit veröffentlicht empirische wie theoretische Aufsätze und Erfahrungsberichte – auch in Form von Kurzbeiträgen – und bietet als Service für Leser/-innen Tagungsberichte sowie einen ausführlichen Rezensionsteil an. Arbeit setzt Akzente, z. B. mit Schwerpunktheften zu Gruppenarbeit, Organisationsberatung, Geschlechterfragen, industriellen Beziehungen, Multimedia, Arbeitszeit, Arbeit und Umwelt oder Wissensmanagement.

Suche