Theodore Ziolkowski, Berlin. Aufstieg einer Kulturmetropole um 1810. 2002

Stefan Neuhaus 1
  • 1 Universität Bamberg, Fachgruppe Germanistik, An der Universität 5, D-96047 Bamberg. stefan.neuhaus@split.uni-bamberg.de

Jahreschroniken gibt es schon länger, und nun scheint es in Mode zu kommen, Jahre als Schnittpunkte (literar-)historischer Entwicklungen zu beschreiben. Wegen seiner lexikalischen Anlage aufsehenerregend ist Hans Ulrich Gumbrechts Buch über das Jahr 1926. Historische Linearität wird – weil als unbeschreibbar angesehen – aufgegeben, auch wenn sich der Verfasser in einem Dilemma weiß: „Schließlich gibt es keine Begriffe des Handelns und der Handlungsfähigkeit, die nicht des Nacheinanders als ihres Bezugsrahmens bedürften. Doch gerade mit dieser Form des Geschichtsdenkens ist die Idee der historischen Gleichzeitigkeit nicht in Einklang zu bringen.“ Die der Foucaultschen Diskursanalyse entlehnte, sich dem Poststrukturalismus nähernde Methodik macht einem allerdings die Orientierung schwer. Die profunde Kenntnis des Verfassers steht außer Frage, nicht jedoch, ob sich eine weniger lexikographische Form und ein anderes, weniger „am Rand der Zeit“ gelegenes der Jahre der Weimarer Republik nicht besser für einen exemplarisch angelegten Querschnitt geeignet hätte, etwa das Jahr des Börsencrashs 1929. Zumal der theoretische, wohl eher aus manieristischen Gründen ans Ende gesetzte „Rahmen“ eigentlich weniger theoretisch avanciert geschrieben ist, als es der Aufbau des Buches suggeriert. Da war beispielsweise Roland Barthes mit Fragmente einer Sprache der Liebe schon vor Jahrzehnten wesentlich weiter.

Purchase article
Get instant unlimited access to the article.
$42.00
Log in
Already have access? Please log in.


or
Log in with your institution

Journal + Issues

The review journal Arbitrium was founded in 1983 by Wolfgang Harms and Wolfgang Frühwald. From the outset, its aim was to provide orientation and set milestones in view of the constantly growing number of scientific publications - by means of differentiated presentation, well-founded critical assessment and reflected classification.

Search