Liebesmetaphern in der deutschen und brasilianischen Alltagssprache

Ulrike Schröder 1
  • 1 Belo Horizonte

Abstract

Ausgehend von zwei Fallstudien thematisiert der vorliegende Artikel kulturspezifische Metaphern der Alltagssprache. Vorgestellt wird die brasilianische im Gegensatz zur deutschen Konzeptualisierung des Erfahrungsbereichs Liebe auf der Basis von Redebeispielen der jeweiligen Kulturteilnehmer, wobei gezeigt wird, dass dieser wie auch andere Erfahrungsbereiche in Brasilien stärker mit sinnlichen Metaphern strukturiert werden, während in Deutschland Metaphern der rationalen Lebenswelten – etwa der Wirtschaft oder der Technologie – dominieren. Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage, welche Merkmale der deutschen bzw. der brasilianischen Sprach- und Kulturgeschichte die dargelegte Dynamik metaphorischen Sprechens im Alltag hervorbringen.

Purchase article
Get instant unlimited access to the article.
$42.00
Log in
Already have access? Please log in.


or
Log in with your institution

Journal + Issues

Since its founding in 1956, Lebende Sprachen [Living Languages] has been the leading German journal for foreign languages in research and practice. It contains articles and reviews on language in general and also covers topics on specific languages and cultures, living languages and the life of language.

Search